1. Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

1000000 Katzen-getötet

Dieses Thema im Forum "Tier-News" wurde erstellt von katze123, 12 August 2012.

  1. katze123

    katze123 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Oktober 2011
    Beiträge:
    86
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ober-Ramstadt/Hessen
    Werbung:
    Hallo,

    Ich habe eine weniger schöne Nachricht im Fernsehen gesehen!

    Die Regierung der Ukraine hat 100000 Katzen töten lassen weil eine Kastration zu teuer und nicht machbar währe.Die Regierung zieht auch in Ehrwägung nochmal 300000 Katzen töten zu lassen wenn das Vermährungproblem nicht eingedämmt werden würde. Ich finde es so schlimm wie sich manche Menschen Tieren gegenüber verhalten...Dir würde es ja auch nicht gefallen wenn man dich mal mit ein paar Gewehrschüssen töten würde! Die Regierung sagte auch dass alle ausgesetzten Tiere mit Makierung zwei Wochen ins Tierheim steckt und wenn dann niemand kommt werden sie getötet!Tiere die keine Markierung haben werden gleich erschossen.:mad::eek::cry:
    [​IMG]Einfach nur traurig!
     
  2. Ruth

    Ruth Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 August 2006
    Beiträge:
    573
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hinterland Alicante, Spanien
    In der Ukraine werden die Menschenrechte mit Füßen getreten, warum sollte dann der Tierschutz geachtet werden.
     
    ShortysFrauchen gefällt das.
  3. svala

    svala Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 März 2012
    Beiträge:
    1.053
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ruhlsdorf / Nuthe-Urstromtal
    Ja, das ist echt schlimm. Die Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" ist sehr aktiv in der Ukraine, sie haben zur Zeit 6.000 Streunertiere kastriert und wollen weiter machen.
    Nicht viel im Vergleich, aber besser als nichts tun.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden