1. Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

.... aus Kinderaufsätzen ....

Dieses Thema im Forum "Fun & Witze" wurde erstellt von Molly+Speedy, 15 März 2009.

  1. Molly+Speedy

    Molly+Speedy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 Mai 2007
    Beiträge:
    1.370
    Ort:
    Hessen(Wetterau)
    Werbung:
    Sprücheportal: Aus Kinderaufsätzen
    Frei nach dem Motto: "Kindermund tut Wahrheit kund".​
    Ein Kreis ist ein rundes Quadrat

    Der Mond ist kleiner als die Erde. Das liegt aber auch daran, daß es soweit weg ist.

    Siegfried hatte an seinem Körper eine besondere Stelle, die er aber nur der Kriemhild zeigte.

    Die Erde dreht sich 365 Tage lang jedes Jahr. Alle vier Jahre braucht sie dazu einen Tag länger, und das ausgerechnet immer im Februar. Warum weiß ich auch nicht. Vielleicht weil es im Februar immer so kalt ist und es deswegen ein bißchen schwerer geht.

    Dann folgte das Zeitalter der Aufklärung. Da lernten die Leute endlich, daß man sich nicht durch die Biene oder den Storch fortpflanzt, sondern wie man die Kinder selber macht.

    Meine Schwester ist sehr krank. Sie nimmt jeden Tag eine Pille. Aber sie tut das heimlich, damit sich meine Eltern keine Sorgen machen.

    Auf dem Standesamt geht es sehr feierlich zu. Während ein älterer Mann im Hintergrund leise orgelte, vollzog der Standesbeamte an meiner Schwester die Ehe.

    Wenn der Verkehrspolizist die Arme gespreizt hat, will er damit verkünden, daß er gerade keinen fahren läßt.

    Alle Fische legen Eier. Die russischen sogar Kaviar.

    Wenn meine Mutter nicht einen Seitensprung gemacht hätte, wäre sie dem Verkehrsunfall zum Opfer gefallen. Aber so kam sie mit einem blauen Auge am Knie davon.

    Der Tierpark ist toll. Da kann man Tiere sehen, die gibt's gar nicht.

    Viele Hunde gehen gern ins Wasser. Manche leben sogar immer dort, das sind die Seehunde.

    Butter wird aus Kühen gemacht. Sonst heißt es Margarine.

    Eines der nützlichsten Tiere ist das Schwein. Von ihm kann man alles verwenden, das Fleisch von vorn bis hinten, die Haut für Leder, die Borsten für Bürsten und den Namen als Schimpfwort.

    Die Periode der Königin Elisabeth dauerte 30 Jahre.

    Es war eine große Demonstration. Der Marktplatz war voller Menschen In den Nebenstraßen pflanzten sich Männer und Frauen fort.

    Im Dreißigjährigen Krieg nannte man die besten und stärksten Soldaten Muskeltiere.

    Dort, wo jetzt die Trümmer ragen, standen einst stolze Burgfräuleins und warteten auf ihre ausgezogenen Ritter.

    Nachdem die Männer 100 m gekrault hatten wickelten die Frauen ihre 200 m Brust ab.
     
  2. eifel1968

    eifel1968 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Nationalpark Eifel
    AW: .... aus Kinderaufsätzen ....

    Die Kuh
    Die Kuh ist ein Haustier und ein Säugetier. Sie hat vorne 2 Beine, hinten 2 Beine, links 2 Beine und rechts auch 2 Beine. Die Kuh hat 5 Seiten: links, rechts, oben, unten und eine Oberfläche. Die Kuh ist überall mit Rindleder überzogen, damit sie nicht auseinander fällt. Ganz vorne ist der Kopf, wo die Hörner dran sind und das Maul Platz hat. Die Hörner braucht die Kuh zum Stossen und das Maul zum Brüllen oder zum Muh machen. Wo der Kopf ist, da ist immer vorn. Wenn der Kopf hinten ist, dann steht die Kuh verkehrt herum.

    Ganz hinten an der Kuh hängt der Schwanz mit einem Pinsel dran. Damit jagt sie die Fliegen weg, damit sie nicht in die Milch fallen. Eine Kuh erkennt man daran, dass sie die Brust unter dem Bauch hat. Die Kuh steht unter dem falschen Verdacht, Milch zu geben. Das ist ein glatter Irrtum. Man muß sie ihr nämlich nehmen. Sie hängt bei ihr unter dem Bauch und ist zum Ziehen eingerichtet. Sie macht vier Sorten Milch: gute Milch, Buttermilch und Sahne. Wenn es donnert, macht sie saure Milch. Ihr Milchbehälter heißt Euter. Die Milch wird niemals alle, weil die Kuh immer wieder neue macht. In der heißen Jahreszeit steht die Kuh in den Weiden oft bis zum Bauch in Wasser, damit die Milch nicht sauer wird. Aber wenn es donnert, wird die Milch leicht sauer. Das Mädchen, welches Kühe melkt, heißt Kuhbusenmasseuse. Zum Melken benötigen manche einen Melkschemel. Es muss sehr schwer sein, die Kuh zum sitzen zu bringen.

    Die Kuh braucht wenig Nahrung, denn was sie einmal gefressen hat, das kaut sie so lange wieder, bis sie satt ist. Wenn sie was runtergeschluckt hat, dann rülpst sie es wieder hoch und frißt's noch mal. Der Mensch kann das nicht, oder wenigstens bekommt er Prügel, wenn er's tut. Die Kuh ißt Gras. Wenn die Wiese kein Gras mehr hat, nennt man es Heu. Dann kommt ein großer Wagen und fährt alles in die Scheune, wo es im Winter verfressen wird. Im Sommer frißt die Kuh viele Butterblumen, und darum gibt es dann viel Butter.

    Die Kuh hat einen feinen Geruch, man riecht ihn schon von weitem, denn er macht die Landluft.

    Der Mann der Kuh heißt Bulle. Er ist immer böse auf die Menschen. Wenn er sich verheiratet, bekommt er einen Ring durch die Nase, und wenn er eine schlechte Kuh zur Frau bekommt, dann wird an dem Ring ein Stock befestigt, damit er immer so springen muß, wie es die Frau haben will.

    Die ledigen Bullen nennt man Ochsen, denn sie sind sehr dumm. Sie sehen aber wie Kühe aus, nur hängt unten keine Milch dran. Darum ist der Ochse auch kein Säugetier. Man braucht ihn deshalb zum Mästen und Schlachten.
     
  3. Suedwind

    Suedwind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Januar 2008
    Beiträge:
    2.837
    Ort:
    Wien
    AW: .... aus Kinderaufsätzen ....

    Da ist gut! [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  4. schnuckelchen38

    schnuckelchen38 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juni 2009
    Beiträge:
    93
    Ort:
    AW: .... aus Kinderaufsätzen ....

    Wow, das ist toll :D :D :D

    Brief an einen Freund in England:
    How goes you ?
    Me goes good.
    Make you animals ?
    I have a fux, a fasan und a Reh.

    Ein Schüler beschreibt seinen Nachbarn:
    He has black hair and blue eggs.

    Den Treibstoff für die Flugzeuge
    nennt man Clerasil.

    Die Erde beschreibt eine
    epileptische Bahn um die Sonne.

    Meine Frau Lehrer hat eine strenge Regel.

    Es ist ein heißer Tag und
    bald fliest allen der
    Scheiß von der Stirn

    Mein Lieblingsessen ist Schnitzl
    mit Baum Fritz.

    Im Geografiuntericht lernten
    wir vom großen Fluss Mrs.Sipi.

    Das Mädchen fiel von der Bank
    und blieb unerregt liegen.

    Bitte der Hansi hat sich heute nacht
    an der Zimmertür vergangen.

    Rechtschreibfehler:
    Die meisten EZ (Aids) Fälle gibt es in Afrika.
    Mein Bruder ist gerade beim Mülitäa.
    Ich möchte gerne Elkawefarer
    (LKW-Fahrer) werden.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden