1. Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Glyphosat

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Angel56, 8 Februar 2017.

  1. Angel56

    Angel56 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6 Oktober 2007
    Beiträge:
    1.660
    Geschlecht:
    weiblich
    Werbung:
    Glyphosat europaweit verbieten!

    Campact sammelt Unterschriften eine gute Chance das das Giftzeug in der EU verboten wird, geht ja um unser aller Gesundheit.
    Leider wird ja immer noch große Mengen auf Felder aufgetragen und wir nehmen es über die Nahrung auf, im Letzten Jahr hat man Honig drauf getestet und es war erschreckend wie viel Glyphosat in Wildblüten Honig wie Akazien Honig gefunden wurde.
    Die EU hat immer wieder erlaubte Werte hoch gesetzt und die Krebsrate geht auch immer höher, gemeinsam können wir erreichen das die Umwelt ohne Glyphosat wieder gesunden kann.

    Wir alle haben eine Stimme und können uns zumindest versuchen zu wehren und ich denke wir wissen alle das wir nur ein Leben und eine Gesundheit haben.

    Mfg. Angel
     
    Nachti gefällt das.
  2. gmüsal

    gmüsal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Februar 2015
    Beiträge:
    55
    Geschlecht:
    männlich
    Jetzt muss ich gestehen, dass ich gar nicht so genau weiß was das Zeug ist, kannst du denn da noch mehr erzählen? Was genau es ist?
     
  3. Angel56

    Angel56 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6 Oktober 2007
    Beiträge:
    1.660
    Geschlecht:
    weiblich
    Glyphosat ist Unkrautvertilger.

    Wir also auch sehr viel in der Landwirtschaft eingesetzt und ist selbst in Honig in sehr hoher Konzentration gefunden worden und wird auch als Auslöser für die hohen Krebs raten mit verantwortlich gemacht. Die EU hat immer wieder versucht alles runter zu spielen und die erlaubten werte immer höher gesetzt. Honig wurde auch bisher nicht im Labor Untersucht gesetzlich, ein Imker den auch in seiner Fam. sich gewundert hat das mit mal einige an Krebs erkrankten hat seinen Honig dann an Lebensmittellabor geschickt und der Wert lag doppelt so hoch wie eh erlaubt darauf haben dann einige Kollegen ebenfalls zu unterschiedlichen Jahreszeiten ihren Honig testen lassen und überall das gleiche.
    Ich kann mich als Kind noch gut dran erinnern das wir jede menge Kornblumen und Mohn zwischen Weizen ... auf den Feldern zu finden waren und wenn ich heute im Sommer aus dem Haus komme ich schaue immer noch auf ein große Feld Kornblumen hab ich schon ewig nicht mehr gesehen am Rand mal eine vereinzelte Mohnblume ohne Unkrautvertilger sehe das anders aus.
    Da die EU sich ja letztes Jahr nicht auf ein verbot einigen konnten hat man noch mal das Thema ein halbes Jahr verschoben und ich hoffe da sehr drauf das Glyphosat von Monsanto oder auch bekannt als Roundup endlich verboten wird.
     
  4. naely

    naely Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2012
    Beiträge:
    921
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    schaditz raabs waldviertel
    mh ich habe einige Aktionen unterschrieben und gelesen wenn wir so weitermachen das es in 10Jahren absolut keine Bienen mehr gibt und dann auch uns bald nicht mehr für Mutter Erde eine Wohltat. unverständlich ist für mich das es auch Gartenbesitzer gibt die dieses Gift in ihren Gärten einsetzen damit sie vor dem bösen Ungeziefer beschützt sind . die menschen vergessen das es kein Ungeziefer ( ausser uns) und Unkraut gibt alles hat hier seinen Platz .- ich hoffe das es bald ein Ende hat mit jedem Gift . Wir setzen kein Gift ein nirgends .
     
    Angel56 gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden