1. Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Hamster - Info

Dieses Thema im Forum "Hamster" wurde erstellt von SounD, 14 Juni 2011.

  1. SounD

    SounD Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juni 2011
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Hallo!
    Ich habe einen Eigenbau von ca 180 Länge, 60 Breite und ca. 80 Höhe.
    Eigentlich war er für eine Freundin gedacht,die sich Kaninchen holen wollte,aber es sich dann anders überlegte.

    Nunja.
    Da ich am überlegen war,was ich damit mache und mir evtl auch ein Haustier zulegen wollte,kam ich auf die Idee kleine Nager darin unter zu bringen. -Hamster?
    Nun hab ich aber einige Fragen.

    Möchte mir ja sicher sein (können),ob das die richtigen Tierchen für mich sind usw.
    Habe mir schon einige Meinungen eingeholt und auch diverse Hamsterbesitzerinnen in meiner näheren Umgebung befragt.
    Beide sagten mir völlig verschiedene Sachen.
    Bin nun etwas verwirrt.
    Ne dritte meinung holte ich auch ein.

    Die eine meinte,das man Hamster besser nicht zusammen halten soll,da es sein kann,das sie sich (irgendwann) nicht mehr vertragen und (tot-)beissen könnten.
    Die Andere sagte,das in so einem großen "Gehege" eigentlich genug Platz wäre für 2 Hamster das sie sich in einem solchen Fall aus dem Weg gehen könnten.

    Da ich vorhabe mit gesichterten Rampen eine 2. Ebene in den Eigenbau zu setzen,ist nun die Frage,was ihr von einer "Doppel-Hamster-Haltung" oder einer Haltung von mehreren Tieren haltet.
    Was sind eure Erfahrungen?

    Eine dritte Bekannte hatte mir zB gesagt,das sie problemlos mal 3 Hamster zusammen gehalten hatte.
    (Einer davon wurde 6J alt -starb im Alter an Herzversagen,so erzählte sie mir.)

    Würde mich über Informationen,Erfahrungen und Tipps freuen.
    Danke!

    Ps.: Im Zweifel könnte ich die Hamster auch später noch trennen,wenn sie sich nicht mehr vertragen sollten,zB die obere Ebene so gestalten,das jeder Hamster einen eigenen Bereich hat!?
    -sollte es dann da nicht schon zu spät sein.Dies wäre mir aber etwas riskant,daher wollte ich vorher wissen,was ihr dazu sagt.

    Oh und dann wollte ich noch fragen,welche Hamster-Rasse empfehlenswert ist und wie sie sich vo Wesen unterscheiden.
    Mir wurde gesagt,das es nicht auf die Rasse des Hamster ankommt,sondern von seinem Wesen allgemein.
    Stimmt das?
    Goldhamster sollen etwas träger oder langsamer sein als zB Campbell Zwerghamster.
    Campbell sollen auch Tagsüber ab und an mal wach zu sehen sein,so wurde mir gesagt.
    Wo hätte ich mehr von?
    Mich würde zwar freuen,wenn ein Hamster auch Tags mal zu sehen wäre,ist aber kein muss und mir ist etwas wichtiger,das man ihn auch mal in die Hand nehmen könnte und so.
     
  2. SounD

    SounD Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juni 2011
    Beiträge:
    7
    AW: Hamster - Info

    Könnte mir auch jemand sagen,was ein Hamster in der Anschaffung mit allem drum und dran kostet?
    Ich würd ihm gerne mehrere Versteckmöglichkeiten bieten und ich wüsste gerne ob ein Laufrad in einer solchen Gehege-Haltung von nöten ist.
    (Würde eines kaufen,was einen großen Durchmesser hat,aber das er trotzdem noch in Bewegung kommen kann damit)

    Sind diese Wippen usw nur Spielerei oder Geldmacherei oder kann man dem Hamster ruhig so etwas anbieten?
    Kommt sowas (gut) an?
    Können Hamster ein bischen Klettern,as eine niedrig angebrachte Art Hängematte -vielleicht einfach ein Geschirrtuch- eine Idee wert wäre oder sind Abflussröhren ok mit einem durchmesser zwischen 10-20cm.
    (Oder groß genug jedenfalls,das 2 Hamster durchlafen könnten oder so?-er soll ja nicht stecken bleiben können!)

    Welche Ideen habt ihr noch?
    Was kostet eine Hamsteranschaffung im teuersten Fall!??
    Was kostet der Hamster im Monat,wenn man ihm viiiiiiiiieeeeeel (!) an Abwechslung von Spiel oder Futter bieten möchte + Einstreu (Soll ja dick genug sein zum drin verstecken) und Heu oder evtl auch andere Dinge wie Rindenmulch?! Ist der Erlaubt?
    Wie steht es mit Sand?

    Was sind eure Ausgaben im teuersten/geringstem Fall?
    Möchte,das die Tierchen es dann wirklich,richtig gut haben und vielleicht auch lange leben (vielleicht auch länger als 3 Jahre) und eine wirklich gute Lebensbedingung in einer solchen Gehegehaltung haben!

    LG
     
  3. SounD

    SounD Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juni 2011
    Beiträge:
    7
    AW: Hamster - Info

    Um Antworten wär ih wirklich sehr erfreut,da ich zwar einiges an Hamsterbüchern gelesen habe und auch im Inet bishcen gesurft in und mich schlau machte,aber ich hätte gerne auch persönliche Meinungen eurer Seits,wenn möglich.
    Danke,LG.

    (Sollten Hamster nichts für mich sein oder in Frage kommen,lass ich die Finger davon,ich möchte mir vorher sicher sein.Deswegen...)
     
  4. YolandaBeCool

    YolandaBeCool Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juni 2011
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Wien
    AW: Hamster - Info

    Hallo!

    Ich habe seit 1 Woche eine dsungarische Zwerghamster-Dame. Ich zähle zwar gewiss nicht zu den erfahrensten Hamster-Besitzern, kann dir aber die Dinge sagen, die ich bereits so im Internet gelesen habe.

    Hamster können durchaus zu zweit gehalten werden, solange sie sich vertragen. Das sollte man allerdings nur als erfahrener Hamster-Besitzer machen. Sobald man sieht dass sie sich nicht verstehen und miteinander "streiten", müssen sie umgehend getrennt werden, um schlimmeres zu verhindern. Also musst du immer auf der Hut sein und sie ständig beobachten. Würde dir also für den Anfang mal nur einen Hamster raten.

    Dein Käfig ist ja ein richtiges Paradies für den Hamster :D Du solltest aufjedenfall in der untersten Ebene mächtig viel Einstreu hineintun (15 - 30 cm), damit er ordentlich buddeln kann.

    Für "Spielzeuge" würde ich dir eher Holzgegenstände raten, da sie natürlicher und besser für den Hamster sind. Wenn du einige Holzröhren oder eine Korkröhre (würden in deinen Käfig sicher super hineinpassen, sind relativ groß) hineingibst, und sie mit ein wenig Heu ausstopfst, dann hat dein Hamster super Versteckmöglichkeiten.

    Vielleicht könntest du auch Rampen in unterschiedlicher Höhe einbauen, und sie mit Holzrampen (gibt es zu kaufen) verbindest, dann hätte er klettermöglichkeiten. Du solltest aber beachten, dass die Absturzhöhe nicht mehr als 10 cm beträgt, und der Untergrund aus weichem Material, sprich Streu, ist, damit er sich nicht verletzt.

    Ein Laufrad würde ich aufjedenfall hineingeben. Dabei musst du aber auch auf die Größe achten. Ein Goldhamster benötigt so um die 28 - 30 cm Durchmesser, bei einem Zwerghamster muss es mind. 20 cm sein (sonst gibt es böse Rückenprobleme).

    Dein Hamster würde sich auch sicher über ein nettes Sandbad freuen, dazu kannst du Chinchilla-Sand verwenden.

    Also die Anschaffungskosten können variieren. Daher du ja schon mal einen Eigenbau besitzt, fällt der Großteil der Kosten weg. Allerdings solltest du schon so mit 100€ rechnen für alles. Die monatlichen Kosten halten sich in Grenzen. So ein großes Einstreu-Sackerl bekommst du so um die 3 - 5 €, und das Futter kostet auch nicht die Welt.


    Ich hoffe ich konnte dir einigermaßen weiterhelfen.

    LG :)
     
  5. Hamsti

    Hamsti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 November 2006
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Obersteiermark
    AW: Hamster - Info

    Ich kann dir diese Seite (http://www.diebrain.de/hi-index1.html) wärmstens empfehlen! Da steht eigentlich wirklich alles drinnen, was man wissen und beachten sollte! :blume2:

    LG
     
  6. SounD

    SounD Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juni 2011
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    AW: Hamster - Info

    Danke euch!!
    Wollte halt wissen,ob ein Hamster ratsam wäre,wie es aussieht nehme ich wohl "einen".
    Und zwar gefallen mir die Campbell (Saphir),mal sehen,ob ich so einen bekommen kann.
    Er wird dann in dem ca 180 Länge, 60 Breite und ca. 80 Höhe Eigenbau allein wohnen.

    Ich werd ihm den Untergrund mit (Rindenmulch,) und Sägespähne und Erde genügend einrichten.
    (ca. 10cm Mulch und 30cm anderes Einstreu + Erde -soll weich sein und vlt mag er ja buddeln,so passiert ihm dann auch weniger was)
    Die Etage/n wollte ich,wie gesagt mit "sicheren Rampen" verbinden,so das er nicht von der Rampe fallen/springen kann oder sollte.
    Ein Laufrad tu ich einfach mal mit rein (auch hier gilt,lieber etwas größer als zu klein ^^ so eines,wo er nicht rausfallen kann,beim laufen) und Unterschlupf werd ich ihm auch genügend anbieten.
    Hierbei werd ich wohl ebenfalls bei natürlichem bleiben,wie Holz und die Idee mit der Korkröhre wohl mit einbeziehen.
    Habe mir überlegt,das wenn ich sowieso eine Ecke mit Erde einbringe,dort evtl Grünzeug direkt zu pflanzen,vielleicht Gänseblümchen,dann kann der kleine Hamster immer gleich davon naschen und so.
    -Die Idee ist doch nett oder? XD (müsste nur immer wieder nach-sähen *grins*
    Evtl. mach ich auch einige Steine für die Optik mit rein -natürlich große,damit der Hamster sie nicht mit Futter verwechselt und verschlucken könnte!
    -Soll ja alles auch etwas schön und auch etwas nach Natur aussehen.
    Eine Sandecke wird er dann wohl auch bekommen und getrocknete Zweige/Wurzeln zum dran rumknabbern und so...
    Schlafplätze werd ich 2-3 anbieten,so kann er aussuchen,wo er nach seinen Wanderungen rasten/schlafen will =D
    Ich hab eine 500ml Trinkflasche,da diese aber zu groß sein wird,werd ich 2 auf der Unteren Etage anbringen und eine in der Oberen.
    Essen soll er sich weitgehenst selbst suchen,ich werd es daher auf das Einstreu etwas verteilen und ihm nur ein kleineres Schüsselchen auf die obere Etage stellen.
    (Er soll sich ja auch bewegen *grins)
    Äpfel,Bananen usw werd ich ihm einmal pro Woche mit rein legen und evlt auch ab und zu getrocknet anbieten.
    Da die Ernährung ja recht vielseitig sein kann,werd ich viel variieren,auch ab und an Mehlwürmer geben und Haferflocken,Körner,als kleine Leckerchen evtl Katzenleckerchen (ohne Taurin).
    Sonntags eine kleine Menge Hackfleisch ^^

    Sollte ich sowas wie Röhren mit rein tun,werd ich diese lieber 1-2 Nummern größer nehmen als dann zu klein,denn er soll ja nicht stecken bleiben.
    Anstelle von Holzhäuschen werd ich zusätzlich auch eie Schlafhöhle (Ton) anbieten oder so ein Nest,auch groß genug das 2 Tiere dort hineinpassen würden.

    Der kleine Schatz soll es wohnlich,natürlich und gut haben!
    Heu kommt vielelicht auch mit rein,aber eher weniger oder nur ab und an.
    Vielleicht wechsel ich das Eintreumaterial einfach von Zeit zu Zeit mal -mal sehn.
    Vielleicht mach ich ihm auch manchmal kleine Papp-Futterpackete,wo ich kleine Löcher rein tu,welche er selbst vergrößern muss,um an den Inhalt zu kommen.
    In eine Ecke mach ich ihm eine Hängematte aus einem Geschirrtuch,kann es direkt ins Holz nageln,das es richtig fest ist oder mit Metalösen,ca 10cm vom Boden weg oder so,das der Kleine nicht so hoch fällt.
    Seperat vielleicht eine Buddelkiste (in die obere Etage einbetten?)

    Das wären so meine Innen-Einrichtungs-und Ernährungs-Ideen.

    Für den Auslauf hab ich mir überlegt ein kleines Türchen an der Seite nachträglich einzuarbeiten,wo der Zwerg von sich aus immer mal "stiften" gehen kann (in eine Art Außengehege,wie es Kaninchen oft haben) in eine Art "Playground" mit kleineren Spielzeugen und sowas.
    Auslauf bekommt er dann zusätzlich eh noch,da ich ja auch ab und an was von ihm haben möchte,soll ruhig auf mir rumklettern können,wärend ich ein Buch lese oder sowas.
    Habe mir da meinen Flur gedacht zu nehmen.
    Man kann dort einfach die Türen zu machen und schon hat man einengesicherten Raum,mit nur einer Steckdose.
    (In der Steckdose sind 2 Kindersicherungen und werd einen Stecker reintun,der nur zum verschließen dient,wenn es sowas gibt,also ohne Kabel dran,der das Ding einfach nur Dicht und sicher macht)
    An sich sollte es doch dann gut sein und reichen oder?
    Auf die Couch darf er aber auch *hihii -mit Ausicht versteht sich!

    Denke,das ein Hamster es bei mir gut haben könnte,was ich so gelesen habe und habe so viele Ideen für das putzige Tierchen.
    Sollte mein Eigenbau dann fertig (eingerichtet) sein,mache ich ein Foto davon.
    Wird aber dauern,da ich mir da genügend Zeit lassen möchte.
    Erst wenn alles fertig drin steht im Hamster-Gehege,wird ein Hamsterchen einziehen.
    Kann also ca. bis 3 Wochen dauern,da ich erstmal die Obere Etage noch anbringen muss + sicherer Rampe und dann alles kaufn und einrichten muss.

    Werde das Gehege dann wohl alle 4 - 6 Wochen "Grundreinigen".
    Je nachdem,wie wüst es aussieht und so.
    Aufräumen werd ich je nachdem,wie unordentlich es aussieht,sollte der Nager sich eine Klo-Ecke ausgesucht haben,kann ich diese ja auch seperat wöchentlich etwas ausmisten.

    Ich hatte früher mal Chinchillas (in Pflege -ca. 6 Monate) daher find ich Chinchilla-Sand sowieso am besten!
    Die Sandkiste/Das Sandbad sieb ich einfach alle paar Tage mal durch.

    Sofern der Hamster eingezogen ist,lasse ich ihn erstmal ein paar Tage komplett in ruhe.
    (Nur füttern)

    ...

    So.
    Denke ich habe nichts vergessen -oder?
    Habe ich alles bedacht oder seht ihr irgendwo Einwände oder Fehler in meinem Denken?
    Falls nicht freue ich mich.
    Möchte das mein neuer Mitbewohner es wirklich wie im Paradies hat letzen Endes.
    Nicht das ich übertreiben will,aber der Zwerg soll es so Artgerecht wie möglich bei mir haben!
    (Größer und mehr ist doch -fast- immer besser oder?)

    Im Monat rechne ich mal mit 30-50€.
    Da ist dann alle mit eingerechnet,von Einstreu bis Mehlwürmer.
    Was ich von diesen 30-50€ übrig habe,tu ich auf die Seite und spare ich.
    (Kommt so vielleicht auch bisschen was zusammen und dient dann als Zusatzpolster,falls das Kerlchen mal krank wird -mein Einkommen ist zwar nicht schlecht,aber nochmal extra was sparen schaded ja nie XD)

    Also,was meint ihr?
    Hoffe ich werde eine gute Hamsterbesitzerin.

    Falls noch jemand Anregungen,Idee,Tipps usw hat,bitte immer her damit!
    Für Kritik bin ich auch jederzeit offen =D
    Sollte nichts mehr an Posts zustande kommen,werd ich in spätestens 3 Wochen nochmal Bericht erstatten.
    Sollte ich früher fertig sein im Plan und mein neuer Mitbewohner dann sogar schon eingezogen sein,melde ich mich natürlich auch.
    Bilder vom fertig eingerichtetem Gehege (mit und ohne Hamster -vorher,nachher XD) gibt es dann natürlich auch.

    Liebe Grüße,danke für alles und alles gute euren kleinen Flauschkügelchen wünsch ich euch!
    Danke nochmal für alles =)
     
  7. sharon

    sharon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 November 2009
    Beiträge:
    509
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hamm/NRW
    AW: Hamster - Info

    Hallo SounD !

    Wow wenn sich JEDER der ein Tier haben/halten möchte
    sich solche Gedanken im Vorfeld machen würde
    wäre die Welt doch für die Tierchen in Ordnung!!!

    Freu mich auf die Fotos!!!

    Liebe Grüße von uns

    [​IMG]
     
  8. SounD

    SounD Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juni 2011
    Beiträge:
    7
    AW: Hamster - Info

    Hallo ihr Lieben!

    Heute ist ein kleiner Roborowski - Zwergi (m) bei mir/uns eingezogen und ich wollte ihn euch mal vorstellen =)
    Einen Namen hat der kleine noch nicht so wirklich.

    Da der Eigenbau noch nicht fertig ist bzw nochmal auseinander genommen und etwas umgebaut werden muss,hat er sein Heim derweil in einem Terra~ bezogen. (Übergangsweise)

    Hier mal ein paar Bilder von dem Süßen.
    [​IMG]
    [​IMG]

    Er is kräftig am wühlen,buddeln und sich am einleben und gemütlich machen ^-^
    Richtig niedlich der Kleine.
    Namensvorschläge sind gern willkommen *smile
     
  9. sharon

    sharon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 November 2009
    Beiträge:
    509
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hamm/NRW
    AW: Hamster - Info

    Hey super
    herzlichen Glückwunsch!!!
    Wirklich ein knuffiges Kerlchen

    Ich finde er könnte "Monty" heißen!


    LG
     
  10. SounD

    SounD Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juni 2011
    Beiträge:
    7
    AW: Hamster - Info

    Hi Sharon!

    Danke,danke.
    Freu mich auch das der Zwerg nun hier ist.

    Der kleine hat seid gestern den Namen "Horst".
    Der Name ist iwie super.
    Hab noch nie gehört oder gelesen,das n Nager so heißt und dem Horst scheint sein Name auch zu gefallen,vorhin steckte er den Kopf aus dem Hamsterhaus-Loch =D

    Hier nochn paar Horst Bilder:
    [​IMG] [​IMG]

    Horst ist voll der kleine Flitzer,rennt immer voll schnell.
    Richtig niedlich der Kleine.
    Noch etwas schüchtern ist er aber...wird schon werden. ^-^
     
  11. renee

    renee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Januar 2010
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Hernals
    AW: Hamster - Info

    Ach ist der süss-
    Robos brauchen viel sandfläche
    freue mich schon auf viele Berichte und Fotos
     
  12. brinske1

    brinske1 Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juli 2011
    Beiträge:
    5
    AW: Hamster - Info

    BOAAAHHHH ist der süß!! Und die Schüchternheit wird sicherlich sehr bald weg sein :)
     
  13. floria

    floria Mitglied

    Registriert seit:
    3 April 2012
    Beiträge:
    5
    AW: Hamster - Info

    Ich finde es auch einfach nur super, dass du dir so viele Gedanken gemacht hast bevor du dir das Tier dann angeschafft hast. Ich bin ja sowieso grundsätzlich der Meinung, dass man es dem Tier einfach schuldig ist sich das vorher genau zu überlegen. Ich hatte ja auch als Kind schon einen Hamster und überlege auch schon seit einer Weile mir wieder einen zuzulegen. Ein gute Bekannte von mir hat einen tollen Käfig zu Hause, den sie auch selber gebaut hat und jetzt nicht mehr braucht. Den würde ich in meiner Wohnung gut unterbringen können. Ist es eigentlich ein Problem wenn man eine Katze und einen Hamster hat? Hat da jemand Erfahrung? Würde die Katze da dann dauernd davor sitzen und rein schauen?
    Die Idee mit der Hängematte für den Hamster finde ich super und ich kann mir gut vorstellen, dass es dem Hamster gefällt. Vor allem eine Hängematte ist wirklich was himmlisches. Ich habe das gerade letztens wieder gemerkt, als ich mir endlich nach langem wieder eine neue Hängematte mit passendem Gestell für die Hängematte bestellt habe. Sowas für den Hamster in klein werde ich auf jeden Fall auch einplanen falls ich mich dazu entschließe einen Hamster zu kaufen. Mimi hat ja auch schon so eine tolle Hängematte an ihrem Kratzbaum und die Tiere sollen es auf jeden Fall genauso gut haben wie ich, wenn nicht sogar besser.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden