1. Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Hi

Dieses Thema im Forum "Vorstellungen" wurde erstellt von sfae31, 14 März 2017.

  1. sfae31

    sfae31 Mitglied

    Registriert seit:
    14 März 2017
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bärnbach
    Werbung:
    Hallo ich bin der Seppi

    Ich züchte mehrere Arten von Phasmiden und ein paar Arten von Mantiden und komme aus der Steiermark.
    Freut mich sehr vl ein paar Artgenossen hier im Forum kennen zu lernen, und natürlich jeden interessierten Freund von solchen kleinen Giganten. (y) Natürlich auch allen anderen Tierfreunde ;)
     
    Nachti und Allroundtalent gefällt das.
  2. fusselbuerste

    fusselbuerste Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Februar 2008
    Beiträge:
    4.855
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Halle
    Herzlich willkommen im Forum.
    Mußte erst mal schauen was Phasniden sind. ;)
     
  3. sfae31

    sfae31 Mitglied

    Registriert seit:
    14 März 2017
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bärnbach
  4. fusselbuerste

    fusselbuerste Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Februar 2008
    Beiträge:
    4.855
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Halle
    Die sehen ja putzig aus.
     
  5. SanfterRiese

    SanfterRiese Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24 Februar 2005
    Beiträge:
    5.221
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Hallo und herzlich willkommen

    Ich finde es supertoll!
    Mein Sohn hatte eine Stabheuschrecke
    Großgezogen aus dem Biologie Unterricht ....
    Ich fand sie so unglaublich spannend

    Viel Spaß bei uns
     
    Allroundtalent gefällt das.
  6. Nachti

    Nachti Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20 September 2007
    Beiträge:
    10.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Werbung:
    Herzlich willkommen in unserer Runde. Du hast ja sehr interessante und schöne Tierchen.
    Danke für die Fotos. Muss jetzt natürlich einige Fragen stellen:
    Leben die in Terrarien gemeinsam zusammen oder jedes für sich alleine ? Was fressen die ?
    Wie alt werden sie ?
     
  7. sfae31

    sfae31 Mitglied

    Registriert seit:
    14 März 2017
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bärnbach
    Hi Nachti.
    Ja jede einzelne Rasse lebt je nach Größe und anzahl der Tiere in einem oder mehreren Terrarien. Ich hab jetzt insgesamt 10st. davon in verschiedenen Größen.
    Und es werden ja auch brav Eier gelegt und da schlüpfen dann auch viele kleine Jungtiere. Fressen tun die kleinen Giganten je nach Art Liguster, Efeu, Himbeerblätter, Brombeerblätter, Eiche, Haselnuss, halt von allem die Blätter sind reine Vegetarier.
    Bei den meisten Arten ist es so die Regel das vom schlüpfen der Nymphen bis zum Adulten-stadium es ungefähr 6 Monate dauert. Der Rest also im Erwachsenenalter ist dann je nach Art unterschiedlich aber bei den meisten Arten
    leben die Männchen dann auch nochmal so um die 4-7 Monate und die Weibchen meistens so um die 7-12Monate noch. Also im ganzen so zwischen 10-18 Monate je nach Art.
    Und dann hab ich noch Gottesanbeterinnen die ich in kleinen bis großen Aufzuchtdosen halte bis ich sie verkaufe.
    So wie die kleinen von meinem letzten Wurf der Indischen Riesengottesanbeterin, da bekam ich schon bei der ersten Ootheke 260 st. Jungtiere raus die jetzt alle zum durchfüttern sind mit kleinen Obstfliegen.

    Das ist mein neues Regal was ich für meine Terrarien gebaut habe.
    2017-03-08_15-21-49_039.jpeg
     
    Nachti, SanfterRiese und fusselbuerste gefällt das.
  8. sfae31

    sfae31 Mitglied

    Registriert seit:
    14 März 2017
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bärnbach
  9. Nachti

    Nachti Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20 September 2007
    Beiträge:
    10.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Wien-Umgebung
    ein Wahnsinn....so tolle Tierchen. Danke für die ausführliche Beantwortung meiner Fragen und
    den tollen Fotos.

    Bei so vielen Terrarien brauchst du aber schon viel Platz und arbeit wird es auch genug geben
    mit der Pflege und der Reinigung. Wie ich auf einem Foto gesehen habe, wachsen ja auch die
    Futterpflanzen bei dir.

    Wo verkaufst du denn die Tiere ? Gibt es da viele die sich für eine solche Art von Tierhaltung
    interessieren ?

    Also ich hab nur ein Aquarium, aber das gibt schon viel zu tun wenn man es schön haben will.
     
  10. sfae31

    sfae31 Mitglied

    Registriert seit:
    14 März 2017
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bärnbach
    Hi Nachti, danke für die Blumen (y)

    Naja ich würde jetzt nicht Sagen das es mehr Arbeit als Hund/Katze oder Reptilien macht, ich füttere sie ein mal in der Woche mit neuen Blättern/Zweigen und dabei tausch ich dann auch gleich das Küchenpapier am Boden aus.
    Ich wohne in einer ca. 100m² großen Wohnung, und eines meiner Zimmer wird halt als Tropenzimmer verwendet wo es immer so um die 26C° hat.
    Die meisten Tiere brauchen zwar nicht so eine hohe Temperatur (es würde auch Zimmertemperatur reichen) aber ein paar meiner Tiere brauchen um die 25-26 C°.
    Und den anderen geht es dabei natürlich auch viel besser. Eine Art z.B kann ich nur bei Zimmertemperatur halten und deswegen stehen die auch im Wohnzimmer. :D

    Also vom platz her brauchen sie jetzt genau nur das eine Regal das hat 2x2m, aber vl bau ich mir noch ein zweites. Ja den Liguster zieh ich im Topf und bei der Himbeere versuch ich es heuer zum ersten mal und im Sommer stehen sie dann eh auf dem Balkon, also macht mir das jetzt sicher nicht mehr arbeit als ein ganzer Garten.
    Und Brombeere ist sowieso immer Grün auch im Winter also da nehme ich dann beim Spazieren gehen einfach ein paar Zweige aus dem Wald mit (da hab ich meine gewissen Plätze).

    Bislang habe ich meine Tiere immer an umliegende Zoohandel verkauft aber auch im Internet unter Willhaben.at oder auf deine-Tierwelt.de, halt wo es mir gerade eingefallen ist und wenn ich auch was zum hergeben hatte. Bin aber schon am überlegen ob ich mir nicht
    eine eigene Homepage einrichte wo ich sie verkaufe und auch etwas darüber erzählen kann.

    Naja in Österreich sind ein paar Arten schon bekannt und auch in den heimischen Haushältern zu finden aber viele andere Arten wiederum noch nicht.
    Aber in Deutschland gibt es proportional zur Einwohnerzahl glaub ich schon sehr viele Halter. Viele meiner Arten kommen aus Deutschland weil man sie in Österreich z.B gar nicht bekommt.

    Und so freu ich mich immer wen Leute mich ansprechen und ich erzählen kann welch tolle Tiere diese Insekten sein können.
    Auf jeden Fall möchte ich dafür sorgen das es noch viel mehr Leute gibt die sagen mir würde so etwas gefallen oder sogar welche kaufen.

    Lg
     
    Nachti gefällt das.
  11. SanfterRiese

    SanfterRiese Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24 Februar 2005
    Beiträge:
    5.221
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Hihi

    Ich finde es klasse!

    Und mein großer ist absoluter Fan

    Er möchte ja gerne wieder ein Terrarium, aber nach Schule, Freundin, Kater und Freizeit bleibt es wieder an MIR hängen
    Da habe ich zur Zeit den Riegel vorgeschoben * Schmunzel
     
    Nachti und sfae31 gefällt das.
  12. Nachti

    Nachti Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20 September 2007
    Beiträge:
    10.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Hallo Sepp,
    danke für deinen Bericht.
    Ich denke so ausgefallene Insekten wären was für schon größere Kinder.

    1.) sie hätten was in der Schule zu erzählen
    2.) eine Aufgabe, denn die Tierchen müssen ja auch gefüttert werden
    und 3.) sind sie sicher interessant zu beobachten.

    Wenn du wieder schöne Fotos hast, würde ich mich sehr darüber freuen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden