1. Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

HILFE!!!unsere fische sterben uns weg!!!!

Dieses Thema im Forum "Krankheiten" wurde erstellt von chrissi1, 1 Dezember 2012.

  1. chrissi1

    chrissi1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juni 2011
    Beiträge:
    792
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    essen
    Werbung:
    meine tochter hat ein 60 liter becken,wir haben das becken vor ca.4 monaten übernommen!es ist unser erstes becken!

    wir haben uns neue fische gekauft und uns einen pilz rein geholt die neuen(gupys)starben zuerst...dann kamen platy's die starben da sah man einen weißen flaum...
    also zum zooladen medi geholt und es wurde empfolen salz rein zutun pro 10liter ein teelöffel!
    vor drei tagen lag aufeinmal ein neon tod mit einem glupschauge sah aus als ob sich über den augen pilz gezogen hat,dann starb der nächste gupy und jetzt wieder ei platy.
    ich habe die behandlung mit teilwasser wechsel zweimal gemacht will morgen nochmal den vorgang wiederholen....
    oder hat jemand noch einen tip oder rat.....
     
  2. Flauschfussel

    Flauschfussel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Mai 2005
    Beiträge:
    8.326
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Siegen
    Hi, ich rede morgen direkt mit meinem Mann, wir haben ein 1000l Becken und er hat viel Erfahrung.
    Wurde dein Wasser getestet, oder haben sie den Pilz vermutet?
    Je kleiner das Becken, desto empfindlicher ist das Ökosystem.
    Platys empfehle ich dir überhaupt nicht für so ein kleines Becken.
    Welche Pumpe habt ihr?
    Also versprochen: morgen meldet sich mein Mann-Welspapa heißt er hier. :)
     
  3. svala

    svala Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 März 2012
    Beiträge:
    1.053
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ruhlsdorf / Nuthe-Urstromtal
    Für die Zukunft...niemals neue Fische gleich ins Becken setzen, sondern zuerst in ein Karantänebecken mit einem Breitbandmedi...somit hält man sich unliebsame Krankheiten fern.
    Und wie Flauschfussel schon sagte...je kleiner das Becken um so empfindlicher und mehr Arbeit.
    So spielt zum Beispiel die Wasserqualität bei der Platy Haltung eine Rolle. Als Bewohner überwiegend stehender, sumpfiger Gewässer sind die Wünsche des Platys nicht schwer zu erfüllen. Ein stabiler ph-Wert von 7-8 und eine Wassertemperatur zwischen 20 und 25 Grad Celsius sind für den Platy angenehm.
    Guppy braucht ph- Wert von 7 und 23°.
    Neon ph- Wert 5-7 und 22- 28°
    Hier noch ein Link zu Fischkrankheiten
    http://www.amtra.de/downloads/fischkrankheiten_D.pdf

    Mein Mann hat früher Barsche gezüchtet...und dann wurde ein Becken in der Nacht undicht und wir wollten am nächsten Tag verreisen....nee ich will kein Aquarium mehr.
     
  4. Flauschfussel

    Flauschfussel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Mai 2005
    Beiträge:
    8.326
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Siegen
    Bei Platys ist die Verdauung das Problem...die sind nur am..."verdauen" und die das hält ein kleines Becken nicht aus!
     
  5. Flauschfussel

    Flauschfussel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Mai 2005
    Beiträge:
    8.326
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Siegen
    Guten Morgen. Also, habt ihr vllt mal ein Bild von den befallenen Fischen? Hört sich beinahe wie Ichtio an, doch das müßte ich sehen. Und für ein 60l-Becken würde ich maximal 20 Neons empfehlen. Man sagt 1l Wasser pro 1 cm Fisch.
     
  6. chrissi1

    chrissi1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juni 2011
    Beiträge:
    792
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    essen
    Werbung:
    der kleine lag heute morge[​IMG]n tod da,die anderen haben ihn schon angeknabbert....
     
  7. chrissi1

    chrissi1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juni 2011
    Beiträge:
    792
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    essen
    [​IMG]
     
  8. chrissi1

    chrissi1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juni 2011
    Beiträge:
    792
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    essen
    und so sieht unser becken aus.......
    ja ich weiß der goldfisch....den haben wir von anfang an mit dabei gehabt,klappt auch super bis jetzt mit den anderen...ist der wichtigste fisch für meine tochter im becken.
    die leute die mich hier ein wenig kennen wissen das mein töchterchen mit ihren tieren etwas eng verbunden ist[​IMG]
     
  9. chrissi1

    chrissi1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juni 2011
    Beiträge:
    792
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    essen
    das einzige was wir letztens hatten war das die wasser härte etwas zu doll war...hatten danach aber wieder nen wasser wechsel....
    filter ist so'n ding mit nem schwamm drin
    danke für eure hilfe.....
     
  10. Flauschfussel

    Flauschfussel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Mai 2005
    Beiträge:
    8.326
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Siegen
    Der Goldfisch ist ein Kaltwasserfisch, die anderen sind Warmwasserfische.
    WIe ist die Temperatur im Becken?
    Das sieht uns aus wie Ichtio.
     
  11. chrissi1

    chrissi1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juni 2011
    Beiträge:
    792
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    essen
    wir haben zwischen 24-25 grad im becken...
    (n) was ist ichtio?????????
    ist das schlimm
    kann man es heilen?
     
  12. Flauschfussel

    Flauschfussel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Mai 2005
    Beiträge:
    8.326
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Siegen
    Das ist zum Beispiel überhaupt keine Temperatur für den Goldfisch-wie gesagt, er ist ein Kaltwasserfisch.
    Du musst darauf achten, dass die Bedürfnisse der Tiere zueinander passen.
    Ichtio ist die "weisse Pünktchen Krankheit" schau dir die Tiere bitte mal an, ja?
    Sie haben auf dem Körper eben diese Pünktchen, es gibt ein Medikament dagegen, aber die Krankheit ist echt schwer zu behandeln.
     
  13. Elisabeth 79

    Elisabeth 79 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Januar 2010
    Beiträge:
    2.311
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich
    Schau mal, vielleicht hilft das weiter:
    http://www.drta-archiv.de/wiki/pmwiki.php/DiagnoseKrankheiten/Ichthyo
    http://www.americanfish.de/index.php?page=Thread&threadID=3552

    Ich kenne mich mit Fischen nicht aus, aber können Kalt- und Warmwasserfische im selben Becken sein? Ich hätte immer gedacht dass das nicht geht.
    Mich würde ja diese Nano-Aquarien reizen, gott seit Dank darf ich sowas NICHT nach hause bringen. ;)
     
  14. svala

    svala Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 März 2012
    Beiträge:
    1.053
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ruhlsdorf / Nuthe-Urstromtal
    Nano - Aquarien find ich auch toll...aber nee ich will nicht mehr.:whistle:

    Hab dennoch hier mal nen Link für euch wie man es einrichtet...ist gut erklärt.
    http://www.nano-aquarium.info/einrichten

    Da ist noch ein Vidio bei....Becken mit Steinen.
    Das Becken find ich super.(y)
     
  15. chrissi1

    chrissi1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juni 2011
    Beiträge:
    792
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    essen
    schon wieder zwei fische tod......
    einer ist dabei zu gehen glaub ich...haben aber keine weißen flecken.......
    ich verstehe es nicht.........
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - HILFE unsere fische
  1. Freelander
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.582

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden