1. Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Meine Rotaugenlaubfrösche

Dieses Thema im Forum "Amphibien" wurde erstellt von schlicht_W, 26 August 2006.

  1. schlicht_W

    schlicht_W Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 August 2006
    Beiträge:
    120
    Werbung:
    huhu @ all

    darf ich vorstellen meine Rottaugenlaubfrösche

    Agalychnis callidryas


    Der herrlich gefärbte Rotaugenlaubfrosch (Hylidae) stammt aus Mittelamerika, wo er unterschiedliche Biotope bewohnt. Oft findet man ihn in Küstennähe und dort insbesondere im Tieflandregenwald immer in Bereichen mit temporären (zeitweilig austrocknenden) und steten Gewässern. Er ist ein dämmerungs- und nachtaktives Geschöpf, das den Tag zusammengekauert (Vorder- und Hintergliedmaßen werden eng an den Körper angelegt, die Augen werden in den Schädel eingezogen) unter breiten Blättern verbringt.

    Die adulten Weibchen erreichen gut 80mm Körperlänge, Männchen bleiben mit 65-70mm etwas kleiner und zierlicher.

    Dieser atemberaubende Froschlurch, dessen Portrait immer wieder in der Werbung auftaucht, zählt zu den farbigsten überhaupt (nur die Pfeilgiftfrösche und Madagaskar-Mantella sind ähnlich bunt), wodurch er für den Terrarianer äußerst interessant ist. Seine giftgrüne Körperfarbe, die leuchtend roten Augen mit den tiefschwarzen Pupillen, die blauen Flanken und teilweise hell-orange Füße machen ihn unverwechselbar.

    Haltung :

    Rotaugenlaubfrösche benötigen hohe, gut durchlüftete Terrarien, die dicht mit robusten Pflanzen, z.B. Fensterblatt, Efeutute, bewachsen sind. Eine Wasserstelle muss angeboten werden.

    Temperatur: tags 24° - 28°, nachts Zimmertemperatur
    Luftfeuchtigkeit: niedrig, nur zur Paarung 60-80%
    Nahrung: lebendige Insekten bis zur Größe einer Heuschrecke. Das Futter regelmäßig mit einem Mineralstoff-Vitaminpräparat bestäuben, um das ungünstige Calcium/Phosphat-Verhältnis und den Vitamingehalt aufzuwerten.
    Zucht: Vier bis sechs Wochen anfüttern und sehr trocken halten. Eine kleinere Wasserstelle anbieten. Die Weibchen sollen deutliche Anzeichen von Laichanbildung zeigen. Dann das Terrarium fluten und mehrere Stunden mit 25° C warmem Wasser beregnen, bei Luftfeuchte von über 95%. Die Männchen beginnen zu rufen und auf den Rücken der Weibchen zu klettern. Nach mehreren Stunden, in denen das Weibchen über die Kloake Wasser aufnimmt und ein größeres Blatt zur Laichablage aussucht, sollte es zur Ablage des Geleges über dem Wasser kommen. Wenn es innerhalb von einer Woche nicht zum Ablaichen kommt, sollte der Zuchtversuch abgebrochen werden.


    so und ich habe ein paar Tonaufnahmen wär dies möchte soll mich anschreiben und ich sende sie euch , ist auf jedenfall eine erfahrung wert ( also boxen an und mal reingehört oder headset ........) habe versucht die die aufnahme hier reinzustellen aber leider geht dies nicht!

    gruß
    jessy
     

    Anhänge:

  2. lapis1976

    lapis1976 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20 Januar 2012
    Beiträge:
    2
    Ort:
    3741 Pulkau
    AW: Meine Rotaugenlaubfrösche

    Hallo Jessy
    Bin seit heute angemeldet.
    Mein Name ist Bernd, bin 50 Jahre alt, Mineraliensammler und Aquarianer.
    Jetzt haben die Zwergkrallenfrösche mein Interesse geweckt.
    Wer kann mir Tips geben (3 Bücher habe ich bereits)?
    Habe zwei noch leerstehende Terrarien.
    80x40x40 und 45x45x80.
    Tendiere eher zu einem kleinen Wasserbecken und keinen Wasserteil.
    Beregnungsanlage habe ich und jede Menge Bromelien, Tillandsien, Moos, etc.
    Welche Frösche könntest Du mir empfehlen?
    LG
    Bernd
     
  3. Chicha

    Chicha Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2006
    Beiträge:
    1.979
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Strasshof
    AW: Meine Rotaugenlaubfrösche

    Jessy war das letzte Mal am 15.07.2007 online, daher wirst Du sicherlich von ihr leider keine Antwort bekommen.

    LG, Monika
     
  4. lapis1976

    lapis1976 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20 Januar 2012
    Beiträge:
    2
    Ort:
    3741 Pulkau
    AW: Meine Rotaugenlaubfrösche

    Danke Monika

    Kennst Du zufällig aktuelle Froschzüchter?

    LG
    Bernd
     
  5. Lallobe

    Lallobe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 August 2005
    Beiträge:
    11.150
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    W4
    AW: Meine Rotaugenlaubfrösche

    hallo bernd, stell doch einfach ein neues thema rein und vielleicht hast du glück und ein weiterer "froschfan" meldet sich ;)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden