1. Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Tiger tötet Pflegerin

Dieses Thema im Forum "Tier-News" wurde erstellt von Katzenfan08, 25 August 2012.

?

Findet Ihr, dass der Tiger erschossen werden sollte ?

  1. Ich bin der Meinung das der Tiger erschossen werden sollte

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Man hätte den Tiger nicht erschießen müssen.

    5 Stimme(n)
    55,6%
  3. Ich kann die Situation aus der Ferne nicht sicher beurteilen

    4 Stimme(n)
    44,4%
  1. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.457
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    http://www.gmx.net/themen/nachrichten/panorama/489l6i4-tiger-koelner-zoo-toetet-pflegerin-erschossen

    Was da passiert ist, ist ganz schrecklich. Aber hätte man den Tiger unbedingt gleich töten müssen ?
    Es hätte doch gereicht ihn zu betäuben um die verletzte Pflegerin heraus zu holen. M.E. hat sie unverantwortlich gehandelt, denn Tiger sind nun einmal keine Schmusekatzen und haben auch wenn sie in Gefangenschaft leben, noch immer ihre natürlichen Instinkte.
     
  2. Lallobe

    Lallobe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 August 2005
    Beiträge:
    11.150
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    W4
    ich denke in der situation ist es schwierig abzuwägen, denn man glaubte ja, dass die pflegerin noch zu retten ist.... wird er betäubt geht wertvolle zeit verloren..... hier rational zu denken und zu handeln ist kaum möglich...
     
    ShortysFrauchen gefällt das.
  3. Nachti

    Nachti Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20 September 2007
    Beiträge:
    10.023
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Wien-Umgebung
    ich denke auch das es in so einer situation schwer ist .....und eines ist klar, menschenleben ist wichtiger
     
    ShortysFrauchen gefällt das.
  4. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.457
    Ort:
    Hessen
    Sicherlich wußte man nicht, ob die Pflegerin noch zu retten ist und hat es versucht. Bin aber trotzdem der Meinung es hätte bestimmt auch eine andere Möglichkeit gegeben. Abgesehen davon, hat die Pflegerin unverantwortlich gehandelt.
     
  5. fusselbuerste

    fusselbuerste Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Februar 2008
    Beiträge:
    4.813
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Halle
    Der Tieger hätte auch betäubt werden können.
    Meiner Meinung nach gehören immer 2 Pfleger zu solchen Tieren. Einer der sichert und einer der Arbeitet.
    So hätte auch dieser Unfall vermieden werden können.
    Aber wo doch überall eingespart wird und Zeit Geld kostet könnte ich mir denken das die Pflegerin auch überfordert war.
    Also auch hier menschliches Versagen vorliegt.
     
    Katzenfan08 gefällt das.
  6. Elisabeth 79

    Elisabeth 79 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Januar 2010
    Beiträge:
    2.311
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Tragisch das Ganze. Mein Beileid an die Hinterbliebenen.
    Für mich aber auch ein Beweis das solche Tiere hier bei uns nix verloren haben und schon gar nicht eingesperrt im Zoo.
     
  7. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.457
    Ort:
    Hessen
    Es war nicht der Fehler des Tigers wie ich heute gehört habe. Dieser war dort wo er hin gehörte, es war ein offenes Schloss oder Verriegelung und die Pflegerin hätte da wo sie sich befand, nicht sein dürfen.
     
  8. Nachti

    Nachti Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20 September 2007
    Beiträge:
    10.023
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Wien-Umgebung
    schlimm die ganze sache....aber leider nicht mehr rückgängig zu machen
    ich hoffe da solche unfälle nicht mehr passieren
     
  9. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.457
    Ort:
    Hessen
    Schlimm ist es, wird aber immer wieder in irgendeiner Form vorkommen.
     
  10. nicole93

    nicole93 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Oktober 2011
    Beiträge:
    224
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Wien
    Es ist immer schlimm wenn sowas passiert. Mir tut die Pflegerin etwas leid aber der Tiger mehr. Solche Unfälle sind nicht selten und man sollte sich mal fragen warum. Tiere gehören weder in den Zoo noch in einen anderen Tierpark. Der Tiger ist eine Raubkatze, ein wildes Tier und unberechenbar. Selbst wenn ein Tier in Gefangenschaft geboren wird ist er noch immer "wild". Außerdem greifen Tiere nicht grundlos an!


    Das gleiche auch bei Orcas. Ich liebe Orcas über alles. Es sind schöne und elegante Tiere. Es ist schon oft passiert dass Orcas die Pfleger "angriffen". Ich glaube aber eher dass sie es nicht als Angriff sondern als Spiel angesehen haben. Solche Tiere gehören in die Natur!!! Und vor allem brauchen sie viel mehr Platz und Gesellschaft. Orcas bleiben ein ganzes Leben lang bei der Familie. Jetzt kommt jemand her und nimmt dich deiner Familie weg. Das ist doch schrecklich!!
    Das ist aber bei allen gefangenen Tieren so!!

    Wir Menschen sind sowas von egoistisch. Nur weil wir Tiere sehen wollen die es bei uns nicht gibt sperren wir sie in winzige Käfige. Ist das fair?? Ich finde nicht. Und wenn eine Pflegerin oder Pfleger nicht den nötigen Respekt vor diesen Tieren zeigen und keine Vorsichtsmaßnahmen treffen dann tja.. ..sind sie selber schuld.

    Mfg nicole
     
    Katzenfan08 gefällt das.
  11. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.457
    Ort:
    Hessen
    Ich gebe Dir recht. Jetzt ist dadurch natürlich auch wieder die Diskussion aufgekommen, ob solche Tiere in einen Zoo gehören. Klar, jetzt ist etwas passiert, dann wird darüber gesprochen und nachgedacht, ändern tut sich nichts. Und wenn ich ehrlich bin, ich bräuchte auch keinen Zoo. Die Tiere werden dort m.E. nicht artgerecht gehalten. Alleine wenn ich mir hier unseren Frankfurter Zoo anschaue, auch wenn sie vieles neu gemacht haben, nee es ist zum heulen. Der Zoo kann sich nicht erweitern, liegt mitten in der Stadt und das geht alles zu Lasten der Tiere. War vergangenes Jahr im Oktober mal dort, das brauche ich nicht noch einmal.
     
  12. ShortysFrauchen

    ShortysFrauchen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2008
    Beiträge:
    2.439
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    mit dem Herzen im Pott
    Hat das Ganze nicht auch etwas mit "Erhaltung der Rasse" zu tun?
    Wären viele Tierarten nicht schon längst ausgestorben,
    gäbe es die "Zoohaltung" nicht?

    ICH brauche auch keine Zoos,aber evtl unsere Enkel und Ur-Enkel ............. ich weiss es nicht!

    Ich habe keine Ahnung von "Wildtierhaltung" und deren Zucht,
    darum kann ich mir nicht wirklich ein Urteil bilden.
    Dem Zoodirektor blieb mit Sicherheit nichts Anderes übrig,
    denn eine Narkose hätte wertvolle Zeit genommen.
    Mit Sicherheit konnte kein Mensch aus der Entfernung beurteilen,
    ob die Pflegerin gerettet werden kann.
     
    Katzenfan08 gefällt das.
  13. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.457
    Ort:
    Hessen
    Da hast Du mit allem natürlich recht. Für die Erhaltung bzw. Nachzucht aussterbender Tierarten ist es nicht schlecht. Viele Wildtiere sind ja auch in Zoos geboren. Der erschossene Tiger hat auch noch vor einiger Zeit junge Babys gezeugt, welche jetzt 3 Monate alt sind (glaube ich zumindest das sie so alt sind).
    Und ob unsere Enkel und Ur-Enkel überhaupt noch Zoos wollen, kann man nicht wissen, denn das Interesse geht doch mehr auf die ganze elektronische Unterhaltung hinaus.

    Habe die Berichte im Internet (Zeitungsberichte) in den letzten Tagen verfolgt, unterscheiden sich doch stellenweise sehr voneiander, aber gut.
    Es stand auch darin, eine Betäubung des Tigers hätte mindestens 15 Minuten gedauert und da man davon ausgegangen ist, die Pflegerin würde noch leben, hat man den Tiger erschossen. Die Pflegerin hat aber lt. Berichten von gestern, bereits nicht mehr gelebt. Desweiteren soll der Kölner Zoo ein sehr alter Zoo sein (kann ich nicht beurteilen, war nie dort) und die Gehege und Häuser ebenfalls veraltet. Die Türriegelung hat wohl nicht richtig funktioniert bzw. wurde nicht richtig verschlossen, so dass es zu diesem Unfall kam.
     
  14. ShortysFrauchen

    ShortysFrauchen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2008
    Beiträge:
    2.439
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    mit dem Herzen im Pott
    Es ging mir jetzt nicht um die Unterhaltung der Ur-Enkel,
    sondern darum das es noch Tiere gibt,die es evtl ohne "Zoozucht" nicht mehr geben würde.
     
  15. nicole93

    nicole93 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Oktober 2011
    Beiträge:
    224
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Wien
    Der Zoo hat nur den Sinn um Leute zu Unterhalten!!! Würde es um die Erhaltung betrohter und aussterbender Tiere gehen würde man diese sicher nicht in Zoos nachzüchten denn der stress den diese Tiere ausgesetzt ist, ist zu groß! Es gibt eigene Organisationen die gezielt Tiere züchten und auswildern aber kein Mensch, außer die Pfleger, hindürfen. Die leben auch in rießigen Reservaten.

    Der Zoo ist eine totale Qual für die Tiere die in engsten Käfigen zusammengepfercht sind!! Es ist wirklich traurig dass das vielen Menschen anscheinend egal ist wie es den Tieren geht. Hauptsache man hat Unterhaltung und muss nicht weit fliegen um die Tiere zu sehen, alles andere ist völlig egal.
     
    Katzenfan08 gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Tiger tötet Pflegerin
  1. katze123
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    928

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden