1. Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Welpen

Dieses Thema im Forum "Hunde-Forum Allgemein" wurde erstellt von Walter, 28 Oktober 2003.

  1. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    1.482
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mühlviertel, Oberösterreich
    Werbung:
    Die erste Zeit muß man sich um Welpen intensiv kümmern - ab wann kann man die Sache lockerer angehen?

    Ihr seht, mich beschäftigt momentan das Thema Hund sehr :)
     
  2. Krissy

    Krissy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Helmstedt
    Hallo Walter,

    ja, es stimmt schon, dass man sich sehr intensiv um einen Welpen kümmern muss, aber auch der ausgewachsene Hund braucht Aufmerksamkeit. Klar einem Welpen bringst du Sachen bei wie Stubenreinheit usw. Das muss der erwachsene Hund nicht mehr lernen, aber die ganzen anderen Sachen, die der Hund auch schon als Welpe oder junger Hund lernt solltest du immer wieder wiederholen. Z.B. solche Sachen wie bei Fuss gehen usw. Wenn du dem Hund diese Sachen als Welpe beibringst behält er sie auch klar, aber trotzdem muss man immer mit dem Hund arbeiten. Denn Hunde brauchen Beschäftigung und intensive Pflege, bzw. Aufmerksamkeit. Das sind jetzt meine eigenen Erfahrungen, kann sein das andere Leute das anders sehen, aber ich denke die Leute die wirklich was von Hunden verstehen können mir Recht geben. ;)

    Du siehst also, nicht nur als Welpe braucht ein Hund große Aufmerksamkeit, sondern sein ganzes Leben lang. Er gehört doch schließlich zur Familie. :D

    LG Krissy
     
  3. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    1.482
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mühlviertel, Oberösterreich
    Das ist mir schon klar, ich meinte nur z.B. Urlaub nehmen damit man sich anfangs um den Welpen kümmern kann - aber man wird sich ja kein ganzes Jahr Urlaub nehmen :)
     
  4. Iguana

    Iguana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30 Oktober 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hessen Nord
    zeit

    hallo,

    ich denke es geht auch nicht um ein ganzes jahr oder so. meiner meinung nach sind die ersten zwei bis drei wochen ganz, ganz wichtig. damit der hund seine bezugsperson erst mal kennen und respektieren lernt. es sollte also erst mal eine verbindung entstehen.

    danach ist dann wirklich noch für mehrere wochen die freizeit für den hund da, auf alle fälle. der rest kommt mit dem normalen zusammen sein.

    es sei denn, du willst den hund zu irgend welchen prüfungen schleifen. dann hast du in deiner freizeit locker 1 1/2 jahre mit dem hund zu tun um ihn darauf vorzubereiten. ich kenne das von jagdhunden. mein vater hat ausgebildet.

    ich hoffe es hat dir etwas geholfen
    l g
    iguana
     
  5. Henny

    Henny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4 November 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo an alle!

    Nett hier!

    Da ich meine Große erst mit 8 Monaten bekommen habe und bei der Kleinen (heute 11 Monate) nicht mehr berufstätig war, kann ich nur über die Erfahrungen meiner Freunde berichten. Die haben alle gemeint 3 besser 4 Wochen müßten schon sein, also ein Jahresurlaub geht da schon drauf, aber wenn man sich entschließt einem Welpen ein neues zuhause zu geben ist das sicher nicht zu viel verlangt. Nach einem Monat sieht dann alles schon vieeeeel leichter aus, das Kleine ist meist sauber, hat sich an die neue Umgebung gewöhnt...aber vor Überraschungen beim nach Hause kommen wird man ein ganzes Hundeleben nicht sicher sein. Neulich war meiner Kleinen ganz schön übel und dann mir, als ich die Bescherung sah!

    liebe Grüße Henny
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden