Frauchen findet "Hässlichsten Hund der Welt" süss

Grizzly

Sehr aktives Mitglied
Registriert
9 März 2005
Beiträge
1.118
Ort
Schweiz
Hab' ich diesen Text bei den Nachrichten meines I-Net-Providers gefunden....

SANTA BARBARA - Drei Mal hintereinander hat Sam den jährlichen Wettbewerb als "hässlichster Hund der Welt" gewonnen. Der 14-jährige Rüde ist nackt, von einigen weiss-grauen Haarbüscheln auf dem zerknitterten Kopf abgesehen.
Seine faltige braune Haut ist von unzähligen Warzen, Leberflecken und Mitessern übersät. An die entsetzten Blicke von Passanten hat sich die kalifornische Hundebesitzerin Susie Lockheed längst gewöhnt. Auch die Frage "Was ist denn das?" nimmt die 53-jährige Kosmetikerin beim Gassigehen mit Sam niemandem übel.

"Ist das ein Ausserirdischer, ein Brandopfer oder ein Gürteltier, das seinen Panzer verloren hat?", wollten schon Neugierige von der Hunde-Besitzerin wissen.

Wenn Sam seine Schnauze aufreisst, kommt ein Vampirartiges Gebiss zum Vorschein. Dazu hat er Augen aus dem Gruselkabinett: Das eine ist milchig weiss getrübt, das andere blutrot angelaufen. Sam ist blind. Wegen der Blutung wollten die Ärzte ein Auge entfernen. "Als wäre er nicht schon unansehnlich genug", seufzt Lockheed.

Sam schläft unter ihrer Bettdecke. Er erhält Massagen, Küsschen und Pflegebäder. "Sam ist einfach das Süsseste, was es gibt", schwärmt das Frauchen. Seit kurzem hat der Hund sogar eine eigene Webseite, samugliestdog.com.

Seine Linie wird Sam allerdings nicht fortsetzen. Sie habe ihn kastrieren lassen und damit sicher einer Menge besorgter Hundebesitzer die Angst vor Sam's Zeugungsversuchen genommen, scherzt Lockheed.
________________________
Wer ihn wirklich sehen will.... hier ein Link zum Bild von Sam
http://www.waegli.ch/index.php?option=com_frontpage&Itemid=60&limit=5&limitstart=25

Hier kommt noch die Hintergrund-Info dazu: Sam ist ein 14-jähriger sog. "Pedigreed Chinese" und gehört Susie Lockheed aus Santa Barbara, Kalifornien. Im Juni 2005 gewann Sam den Titel "der Welt hässlichster Hund" am Sonoma-Marin Messe-Wettbewerb zum dritten Mal. Der kleine Hund hat kein Fell, wenn Du den gelblich-weissen Büschel nicht mitzählst, der aus seinem Kopf "ausbricht". Seine zerknitterte braune Haut ist mit Leberflecken bedeckt, er hat Warzen an der Schnauze, seine blinden Augen erscheinen in milchigem Weiss, eine Hautlappe hängt von seinem verwelkten Nacken herunter und sein Zahnstand ist ebenfalls sehr merkwürdig. Sam ist so hässlich, dass sogar die Richter zurückwichen, als er auf ihren Richtertisch gehoben wurde ... Leider leidet Sam altershalber unter verschiedenen Beschwerden (Herz-, Lungen- und Nierenprobleme) und kann vermutlich keine weiteren Wettbewerbe mehr bestreiten, also wird er seinen Titel der bisher unterlegenen Konkurrenz überlassen müssen.

Armer Sam!
 
Werbung:

Sinaa

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10 April 2005
Beiträge
969
Ort
Kelkheim
Der sieht wirklich gruselig aus......

aber Frauchen lieben ihre HUnde nun mal....egal wie se denn aussehen,oder???
 

Marie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Mai 2005
Beiträge
10.151
Hmm, der tut mir ja irgendwie leid und ich find's ehrlich gesagt ziemlich gemein, an so nem Wettbewerb teilzunehmen. Ja, er is wirklich ganz schön hässlich und begegnen mag ich ihm auch nicht unbedingt - aber genau deswegen tut er mir ja so leid. Er spürt doch auch das die Leute zurück weichen...
 

Lissy

Sehr aktives Mitglied
Registriert
25 Mai 2004
Beiträge
278
Ort
Land Salzburg
Hab ihn auch in der Zeitung gesehn und er hat wirklich so gar nix liebes an sich aber er hat es sich nicht ausgesucht so zu sein und will auch geliebt werden wie andere. :umarm:
 

Grinseentchen

Sehr aktives Mitglied
Registriert
25 Juli 2005
Beiträge
4.715
Ort
Mittelpöllnitz/Thür.
Also niedlich ist der nicht wirklich, ich denke, sein Frauchen liebt ihn gerade deswegen, obwohl ich es dann blöd finde, ihn zur Schau zu stellen.
Man kann für das arme Tier nur hoffen, das sein Frauchen ihn wirklich liebt, ihn das vorallem auch spüren läßt und nicht das sie vielleicht nur berühmt werden will.
Aber wenn es so ist, daß sie ihn liebt, wird ihn sein Aussehen am wenigsten stören, er weiß ja zum Glück nicht, daß er häßlich ist.
liebe Grüße Alex
 

Grizzly

Sehr aktives Mitglied
Registriert
9 März 2005
Beiträge
1.118
Ort
Schweiz
"Hässlichster Hund der Welt" mit 14 Jahren gestorben

SANTA BARBARA - Sam, der in den vergangenen drei Jahren den Wettbewerb als "hässlichster Hund der Welt" gewonnen hat, ist im Alter von 14 Jahren gestorben. Er musste wegen Alters- und Herzschwäche am Wochenende in Kalifornien eingeschläfert werden.
Das berichtete der Nachrichtensender CNN. Der fast nackte Rüde - der Rasse nach ein "Chinesischer Schopfhund" - fiel durch seine faltige braune Haut, unzählige Warzen und Leberflecken, ein vampirartiges Gebiss und mit dicken Knoten und krummen Nägeln überwachsene Pfoten auf.

Ich hoffe, dass es ihm nun besser geht....
 
Werbung:

emmavienna

Aktives Mitglied
Registriert
25 September 2005
Beiträge
40
Ort
wien
Sam geht es jetzt sicher gut, aber ich glaube ihm ist es auch zu lebzeiten gut gegangen ...........................denn er wurde geliebt, trotz seiner hässlichkeit....oder vielleicht gerade deshalb!:umarm:
 
Oben