Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Für Liebhaber der "Naturkraft"

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von RainbowCat, 25 August 2004.

  1. RainbowCat

    RainbowCat Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 August 2004
    Beiträge:
    37
    Werbung:
    Hallo, ich habe vor einiger Zeit das Futter für meinen Kater umgestellt auf MaxiVit und die Firma, die das vertreibt, hat noch einige Produkte, die ich Euch nur ans Herz legen kann. Ich habe mich in letzter Zeit mit vielen Bekannten darüber unterhalten, daß der Trend bei Menschen und Tieren (bzw. ihren Haltern) dahin geht, auch mal von der Schulmedizin abzuweichen. Der Hund einer Kollegin z. B. wurde 2 Jahre lang untersucht (Schulmedizin) und erst ein Tierheilpraktiker bekam heraus, was er hatte (hab den Namen der Krankheit jetzt leider vergessen *ärger*) Der Schulmediziner wollte den Hund lebenslänglich mit Kortison vollpumpen und hinnehmen, daß sich seine Lebenserwartung drastisch verkürzen würde. Völlig unnötig, wie sich herausstellte! Ich gehe zwar derzeit auch noch zu klassischen Tierärzten, weil ich bisher zufrieden bin, aber ich mache auch viel z. B. mit Aloe Vera, was meinem Katerchen bei einer schweren Verbrennung sehr geholfen hat. Meine Mum hat ein Aloe + Niem Spray auch erfolgreich gegen Zecken eingesetzt.
    Der Vorteil von natürlichen Heilmitteln ist ja auch, daß viele ungewollte Nebenwirkungen wegfallen.
    Gerade die Flohmittel und Zeckenhalsbänder sind ja geradezu Chemiebomben. Dies haben wir jetzt z. B. ersetzt gegen das natürliche Abwehrkonzentrat dieser Fa.
    Was meiner Nase auch sehr entgegenkommt ist ein Pulver (riecht nach Kräutern, alles Natur) fürs Katzenklo, denn mein Kater setzt wahre Biowaffen ab *gg*
    Ach, die haben so vieles (Pfotenbalsam, Pferdebalsam, Arnikabalsam, Augen- und Ohrenpflege), ich kann es einfach nur empfehlen, weil es wirklich alles auf natürlicher Basis ist, einfach mal auf die Seite surfen.
    Einziges Prob: Der Verkauf erfolgt über den Direktvertrieb, wenn Interesse besteht, kann ich aber gerne die Kontaktdaten meiner Beraterin mitteilen, der Versand erfolgt deutschlandweit und auch nach Österreich.
    Fa. Reico Vital => www.reico-vital.de

    Was bevorzugt ihr? Naturkraft und Heilpraktiker oder Chemie und Schulmedizin? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?
     
  2. chernadi

    chernadi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2004
    Beiträge:
    32
    Hallo
    Ich bevorzuge auch lieber die Natur als Heilmittel. Bevor ich irgendwelche
    Chemiekeulen verwende, versuche ich es immer auf Pflanzenbasis und das hat bis jetzt auch immer geholfen.
    Und da ich es bei mir so mache kann es meinen Tieren auch nur guttun.
    Damit habe ich die Allergie meines Hundes auch in den Griff bekommen.
    Durch deine Seite habe ich jetzt endlich ein Katzenfutter gefunden ohne Farbstoffe oder Lockstoffe und vor allem keine Tiermehle und Nebenerzeugnisse.
    Bei Katzen findet man da seltener was als bei Hunden und beim Hundefutter mußte ich schon heftig suchen bis ich eins gefunden habe das mir zusagt.
    Vielleicht könntest du mir noch sagen wo ich das Futter bestellen oder einkaufen kann?
    Und was es denn kostet?
    Gruß Claudi & Paul
     
  3. RainbowCat

    RainbowCat Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 August 2004
    Beiträge:
    37
    Hallo, gerne mache ich das. Es gibt von dieser Firma Katzen- und Hunde NaFu und TroFu.
    Ich beschränke mich jetzt mal auf das Katzenfutter:

    NaFu

    200 g 1,50 €
    400 gr 1,95 €

    Sorten: Rind, Geflügel, Fisch und Herz-Leber

    TroFu


    1,8 kg 17,85 €

    TroFu Premium

    1,9 kg da hab ich leider keinen Preis, da ich das noch nie
    7,5 kg bestellt habe - ist ganz neu

    Bezug erfolgt über eine Freundin von mir, erreichbar unter "cutedarleena@t-online.de" Sie verkauft es ohne Handelsspanne für sich, da Sie es nicht aus kommerziellen Interesse macht, sondern weil sie möglichst viele Tiere von dem minderwertigen Futter weg bekommen möchte. Ihr könnt ihr auch weitere Fragen stellen, ist ne ganz Liebe.
     
  4. chernadi

    chernadi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2004
    Beiträge:
    32
    Hallöchen
    Danke nochmal für deine Information.
    Ganz schön teuer ist das aber schon fast als würd ich in der Apotheke kaufen.
    Gibts da vielleicht sowas wie Mengenrabatt?
    Momentan habe ich nämlich drei Miezen.
    Und meine Lucy darf nächstes Jahr Babys bekommen, da ich meinen Bestand um zwei Bälger erhöhen möchte.
    Da läuft es dann ganz schön ins Geld.
    Was tut man nicht alles für seine Nervensägen.
    Gruß Claudi & Paul
     
  5. RainbowCat

    RainbowCat Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 August 2004
    Beiträge:
    37
    Hallo, Mengenrabatt gibt es soweit ich weiß leider nicht, aber wenn Du wirklich dauerhaft das Futter füttern möchtest würde ich Dir empfehlen, Dich als Beraterin eintragen zu lassen dann bekommst Du auf Deine Bestellungen mtl. Prozente zurück (mindestens 15%, höchstens 30 %, aber dann mußt Du schon für 5.500 € kaufen *öhm, reusper*) Verpflichtungen hast Du dadurch keine wie etwa Mindestabnahme oder so. Infos dazu auch unter der angebenen E-Mail Addi.
     
  6. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2004
    Beiträge:
    1.383
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Hallo Rainbowcat!

    Auch ich probierte einmal dieses Futter aus. Gleich beim Aufmachen bemerkte ich daß es besser riecht als die am Markt erhältlichen. Doch nun muß ich meinen Erfahrungsbericht hier los werden:

    Mein Tobi frißt es nicht :weinen3: , ich ließ es den ganzen Tag stehen und obwohl er hungrig war ging er nicht hin, am nächsten Tag dasselbe.

    Hast Du auch schon von anderen Katzenbesitzern so was gehört?

    Liebe Grüße :)
     
  7. RainbowCat

    RainbowCat Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 August 2004
    Beiträge:
    37
    Hallo, also, ich vertreibe das ja nicht, eine Freundin macht das.
    Hab sie gefragt.
    Die Akzeptanz des Futters liegt eigentlich je nach Produkt bei 70- 90 %.
    Das Prob: Weil keine Lockstoffe drin sind, ist es für lockstoffverwöhnte Katzennasen unter Umständen erst mal uninteressant .
    Dann sollte man MaxiVit langsam unter die bisherige Futtermarke mischen und den MaxiVit Anteil immer weiter erhöhen (soll man ja eh beim Futterwechsel).

    Ich denke, da sollte man vielleicht auch stur bleiben, denn ich würde zB meinem Kater nie wieder Whiskas geben,nachdem ich weiß, was drin ist. Du sagst ja auch, man sieht und riecht den Unterschied sofort, das kann ich auch nur unterschreiben.

    Ich kann nur sagen: Mein Kater liebt es *yamyam* :umarm: Und: Weil es zuckerfrei ist hat er keinen Schnauzengeruch mehr :jump1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden