Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Futterproblem

Dieses Thema im Forum "Pferde-Forum" wurde erstellt von Ilvy2402, 13 Dezember 2009.

  1. Ilvy2402

    Ilvy2402 Mitglied

    Registriert seit:
    2 Juli 2009
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Steiermark, Österreich
    Werbung:
    Hallo!!

    Ich habe einen 13 jährigen wallach der immer schon ein eher schlechter futterverwerter war.
    Momentan bekommt er 2 Liter St.Hippolyt Struktur E gemischt mit Müsli und 2 Liter Hafer pro tag. Gemischt mit Kürbiskernen und Knoblauch.
    Er bekommt auch genug heu pro tag, aber er nimmt einfach nix zu. Momentan ist es sogar so, dass er bei den Flanken immer mehr einfällt.

    Hat vielleicht jemand erfahrungen mit schlechten futterverwertern und einen tipp für mich was ich zufüttern könnte?!
    Vorigen winter hat er auch ein Masterhorse Mineralfutter dazubekommen aber viel dicker wurde er davon auch nicht...
    Ab und an bekommt er auch 2 liter weizenkleie (natürlich in Wasser) aber die ist ja eher nur verduungsanregend.

    Ich würd mich über tips und hinweise sehr freuen!

    glg
     
  2. Bandit

    Bandit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juli 2009
    Beiträge:
    2.898
    Ort:
    Jade
    AW: Futterproblem

    :blume2

    Hallo,

    ist das Pferd schon lange in Deinem Besitz.?:)

    Seit wann hat er die Probleme?

    Zähne kontrolliert?

    WK?


    Bitte mal etwas über ihn erzählen. Habe Erfahrung mit Oldis.
    Vielleicht kann ich Dir Tips geben.;)
     
  3. Ilvy2402

    Ilvy2402 Mitglied

    Registriert seit:
    2 Juli 2009
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Steiermark, Österreich
    AW: Futterproblem

    hi!

    ich hab ihn jetzt schon 5 jahre und es is immer so ein auf und ab mit ihm und dem futter...

    Er is frisch entwurmt und meine TA hat heuer im sommer die zähne angeschaut.

    Sorry, aber was heißt WK? *blödbin*

    Naja... oldie.... er is eigentlich schon sehr gut in schuss! :D
    Was soll i dir denn über ihn erzählen?
    glg
     
  4. Ronja11

    Ronja11 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2008
    Beiträge:
    1.385
    Ort:
    Dithmarschen
    AW: Futterproblem

    Ich würde wie bereits erwähnt, auf jeden Fall die Zähne kontrollieren lassen.

    Verliert es evtl. Futterrollen aus dem Maul. Schau Dir die Äppel an, sind dort lange Halme zu sehen oder ist dort das Rauhfutter noch gut zu erkennen?

    Ich habe immer ein wenig Probleme mit Literangaben....ich füttere in kg.

    Lass einmal bitte das ständige Knoblauch weg. Es führt auf Dauer zu Blutanämie. Kürbiskerne sind kein Pferdefutter.

    Wie viel Heu bekommt es? Es sollte eigentlich immer Heu zur freien Verfügung haben. Dann zum zunehmen empfehle ich Dir Rübenschnitzel mit Weizenkleie. Vielleicht dazu noch Gerste.

    Auch Grascobs sind nicht schlecht. Aber wenn es Heu gut kaut, würde ich Dir zur Rübenschnitzel raten.
     
  5. Ilvy2402

    Ilvy2402 Mitglied

    Registriert seit:
    2 Juli 2009
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Steiermark, Österreich
    AW: Futterproblem

    er kriegt nicht die ganzen kürbiskerne sondern die presse davon. und was ich weiß sin die eigentlich sehr gehaltvoll und recht gut für fell und verdauung...?! oder bin i da ganz falsch informiert?!
    An Rübenschnitzel hab ich auch schon gedacht. Hat er auch amal eine zeit lang bekommen. Kleie mit Rübenschnitzel is schon mal ein guter tipp, danke!
    Er kaut das heu eigentlich sehr gut durch und hat auch keine probleme damit.
    Im sommerist er den ganzen tag auf der koppel und hat auch den ganzen tag gras, aber momentan is bei uns hal gatschkoppel angesagt und deshalb hat er heut nur in der früh und am abend zur verfügung. Insgesamt bekommt er ca. 5 kg in der früh und 5 kg am abend.
     
  6. Ronja11

    Ronja11 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2008
    Beiträge:
    1.385
    Ort:
    Dithmarschen
    Werbung:
    AW: Futterproblem

    Kann dich beruhigen. 13 Jahre ist ein Pferd im besten Alter und keineswegs alt.

    Ich habe meine Koppeln jetzt im Winter auch dicht. Das Gras ist z. Zt. sowieso nicht Nahrhaft.

    Habe ich es richtig verstanden, 10 Kg pro Tag... Wie schwer ist ca. Dein Pferd. Ich würde mittags auch noch Heu vorlegen, damit der Abstand nicht zu groß ist.

    WK gleich Wurmkur

    Statt den Kernen gib ihm Öl - das aus dem Discounter - Sonnenblumenöl - über das Futter. Gewöhne ihn Schrittweise dran, von einem Esslöffel bis Du auf keine kleine Kaffeetasse bist -pro Tag.

    Die Zähne würde ich trotzdem nochmal nachsehen lassen, manche Pferde neigen dazu, schnell wieder Haken zu bekommen.

    Rübenschnitzel und Weizenkleie kann ich Dir wirklich empfehlen. Damit halte ich meine Alten (die sind wirklich alt) in Form.

    Wichtig auch, wie oft bekommt er Kraftfuttermahlzeiten? Gut sind mind. 3, besser 4 oder mehr über den Tag verteilt.
     
  7. Ilvy2402

    Ilvy2402 Mitglied

    Registriert seit:
    2 Juli 2009
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Steiermark, Österreich
    AW: Futterproblem

    ja ich würd das eh gut finden, aber da sie eben auf der koppel sin haben sie tagsüber momentan net viel. vielleicht amal a paar zweige oder so zum abgrasen, aber wir sin grad am verhandeln mit dem stallbesitzer so eine mobile heuraufe in die weide zu stellen, damit sie was zum naschen haben den tag über.
    ich schätz er wird so 600 - 700 kg haben. is ein kisberi und hat ca. 1.78 stock.
    hab jetzt wieder einen kanister leinöl gekauft. geht eh auch statt dem sonnenblumenöl, oder?
    I ssonnenblumenöl besser?

    Wegen der zähne... also glaub net das es daran liegen kann, weil er gut frisst. Er hat keine probleme mit dem kauen auch net mit dem gebiss oder so... aber i kann sie ja amal bitten.
    Kraftfutter bekommt er 2x täglich. Wenn ich reit 3x weil da kriegt er was extra.
    Aber öfter is schwierig, weil sie draussen sind....

    Danke für die tollen Tips!!!
     
  8. Ronja11

    Ronja11 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2008
    Beiträge:
    1.385
    Ort:
    Dithmarschen
    AW: Futterproblem

    Sie da auf der Wiese zu lassen ohne Heu - kein Wunder das er dünn ist. Pferde müssen nach 4 Stunden wieder etwas zu fressen haben. Setzte durch, dass er Heu bekommt und wenigstens 3 x Kraftfutter.

    Leinenöl ist genauso gut - nur teurer - kannst das Geld sparen wenn es alle ist und hole Dir einfach Sonnenblumenöl - es hat den gleichen Effekt.

    Wenn meine im Auslauf sind, haben sie immer Heu mit draußen. Entweder hole ich sie zum Füttern rein oder ich fülle Schüsseln ab und füttere draußen. Bleibe da stehen und passe auf. Sie gewöhnen sich sehr schnell dran und stellen sich automatisch an "ihre" Plätze.
     
  9. Ilvy2402

    Ilvy2402 Mitglied

    Registriert seit:
    2 Juli 2009
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Steiermark, Österreich
    AW: Futterproblem

    hmm... ja wie gesagt, wir kämpfen eh grad um eine mobile heuraufe für die herde.... aber is halt alles mit kosten verbunden und bla bla...
    Das mit dem 3x KF is auch ein guter tipp, danke, aber leider für mich schwierig möglich, weil ich abeite und i glaub kaum, dass er sich das antut und extra mein Pferd draussen mehr füttert. Er is net soo der klasse typ. Man muss so ziemlich alles selber machen..
    Aber ich versuchs jetzt weil i hab dann eh Urlaub zu weihnachten und da hab ich die zeit das ich ihn öfter fütter. Dann hol ich ihn dann mittags rein und geb ihm eine ration heu und die Rübenschnitzel mit Weizenkleie!

    Danke Danke!!!
     
  10. Ronja11

    Ronja11 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2008
    Beiträge:
    1.385
    Ort:
    Dithmarschen
    AW: Futterproblem

    Du bezahlst doch dafür, dass Dein Pferd dort steht. Da kann er auch die Mittagsfütterung machen. Na, aber gut, wenn Du jetzt frei hast!
     
  11. isi47

    isi47 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Juni 2007
    Beiträge:
    62
    AW: Futterproblem

    Mein erster Gedanke war: Magengeschwüre, was mich bei dieser Menge Getreide nicht wundern würde. Getreide NIE vor dem Heu füttern bzw. NIE auf nüchternem Magen.


    Ich würde versuchen, ihn zusätzlich mit Heucobs aufzupäppeln, der Ölkuchen ist dazu nicht wirklich geeignet (Ölkuchen ist für Fellglanz gut)

    Wurde Kot auch auf Bandwurm untersucht? Was sagt das Blutbild?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden