Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Hundeführerschein in Linz

Dieses Thema im Forum "Hunde-Forum Allgemein" wurde erstellt von Margit, 12 Oktober 2004.

  1. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    9.652
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Hallo!
    Hab das soeben im Radio gehört:

    Was sagt ihr dazu?
    Glaubt ihr das durch so einen "Hundeführerschein" gewährleistet werden kann das der Hund auch richtig gehalten wird?

    Oder für was in euren Augen soll dieser Hundeführerschein sonst noch gut sein?

    Bin gespannt auf eure Meinungen!
    Und vielleicht sind ja hier sogar Betroffene da die ihre Meinung dazu kundtun wollen!?

    LG
    Margit
     
  2. Devil2000

    Devil2000 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 August 2004
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Nähe Linz
    Hey Margit,

    hier geht es nicht um den "Hundeführerschein" sondern um den "Sachkundenachweis", der, so sinnlos er auch ist, nun einmal gesetzlich Pflicht ist. Es gibt eine kleine Gruppierung, die darum kämpft, dass ein vernünftiger "Hundeführerschein" in Österreich eingeführt wird, der dem CGC aus den USA angelehnt ist. Hier geht es nicht um irgendwelche Drill-Übungen wie "Sitz", "Platz", "Bei Fuß" auf irgendeinem Platz, sondern um alltagstaugliche Übungen, die Halter und Hund absolvieren sollen. Darin sehe ich einen realen Sinn, zumal Test und Vorbereitung zum Test alltagstauglich sind. Den Sachkundenachweis, wie er derzeit hier Pflicht ist, halte ich für völlig blödsinnig und sinnlos. Aber das gilt meiner Meinung nach auch für die bislang angebotenen "Hundeführerscheine", die weder anerkannt noch sinnvoll sind, weil, siehe oben:))

    L G

    Devil
     
  3. Barracuda

    Barracuda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 August 2004
    Beiträge:
    108
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schweiz
    Hundeführerschein

    Hallo Margit.

    Leider bin ich mit den Gesetzen und Richtlinien in Österreich nicht vertraut.

    Meiner Meinung nach ist es aber sinnvoll, wenn Hundehalter einen gewissen Hunde-Halter-Fähigkeitsgrad vorweisen können. Nun dünkt es mich aber sinnvoller, wenn man nicht bestraft sondern belohnt.
    Warum kann der Staat oder eine Stadtverwaltung nicht einen kostenlosen Grundgehorsamskurs gratis anbieten?

    Wie ich auch der Meinung bin, dass ältere Autofahrer einen Wiederholungskurs besuchen sollten, finde ich, dass auch sog. erfahrene Hündeler bei einem tierischen Neuzugang einen Kurs besuchen sollten. Da es aber in vielen Fällen am Geld liegt, sollte dies den Bürgern schmackhaft gemacht werden. Eben z.B. durch eine Finanzierung durch den Staat. Dann ist in meinen Augen ein "Hundeführerschein" einigermassen gerechtfertigt.

    Leider kann man nicht in allen Fällen an die Vernunft der Hundehalter appellieren. Ich bezeichne mich auch als erfahrenen Hundehalter, machte aber mit meinem Wolfs-Hybriden jegliche Kurse. Nicht zuletzt, dass man Ihn auch als "normalen" Hund kennen lernt.

    Das ist meine Meinung, gestützt auf Erfahrungen die ich gemacht habe.
     
  4. seerosal

    seerosal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 September 2004
    Beiträge:
    102
    Ort:
    killwangen/schweiz
    Hundeführerschein

    Was nützen Hundeführerschein,Nachweis über irgendwelche Kurse oder sogar Haftpflichtversicherung, wenn der Hundehalter trotzdem nicht mit dem Hund umgehen kann?
    Es wäre viel sinnvoller, sich vor der Beschaffung eines Hundes den zukünftigen Hundehalter a bissl genauer anzuschauen.
    Vor allem bin ich immer noch der Meinung, dass man JEDEN Hund zum sog. "Kampfhund" machen kann. Also warum nur bei "Listenhunden" den Besitzer kontrollieren?

    Lg Seerosal
     
  5. Barracuda

    Barracuda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 August 2004
    Beiträge:
    108
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schweiz
    Kampfhund???

    Bin ich sofort einverstanden, was Seerosal sagt.
    Das ist genau der wunde Punkt. Was ist ein Kampfhund? Ich kenn nen Pitbull, der seit 7 Jahren mit Katzen, Hühnern, Kindern und Fremden zusammen lebt und noch nie hats nen Zwischenfall gegeben. Das ist sowiso der grösste Gummiparagraph, das mit dem Kampfhund...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden