Katze pinkelt überall hin

beautycheriee

Neues Mitglied
Registriert
14 April 2022
Beiträge
1
Guten Morgen!

Ich bin mittlerweile am verzweifeln und deshalb wende ich mich an dieses Forum..

Ich habe vor 2 Jahren meine Katze Kara bekommen.
Kara wurde damals von ihrem Vorbesitzer auf einem Campingplatz total abgemagert aufgefunden und aufgenommen.
Ein paar Monate vergingen und der Vorbesitzer musste die Katze aufgrund seiner neuen Freundin, die ein Kind hatte und das Kind sich mit der Katze leider gar nicht verstand, abgegeben werden.

Ich habe die Katze damals aufgenommen.
Nun ist Kara bereits seit 2 Jahren bei mir und wir haben extrem große Probleme was die Stubenreinheit angeht.
Sie pinkelt einfach überall hin. Ins Bett, auf die Couch, auf die Wäsche, ...

Ich habe schon alles mögliche probiert - Hygienespray, Lavendel, die Katze darin einreiben, verschiedene Katzenstreu....

Am Anfang des Jahres ist mir dann die Idee gekommen dass sie ev. nicht gerne in ihr Katzenklo pinkelt da sie den Sand irgendwie dabei nicht mag. (Große Geschäfte macht sie schon im Katzenklo).
Ich habe daraufhin ein zweites Katzenklo aufgestellt und in dieses alte Leinentücher, Handtücher etc. reingelegt.
Es ging dann für ca. 2 Monate super gut. Sie hat nirgends mehr hingepinkelt, rein nur in dieses Katzenklo.

Seit einer gewissen Zeit ist dies aber wieder anders.. und ich bin schönlangsam am verzweifeln.

Auf die Idee dass ihr irgendetwas nicht passen könnte bin ich auch schon gekommen, jedoch hat sie alles was sich eine Katze wünschen könnte. Kratzbaum, Bettchen, Spielerolle, Unmengen von Spielzeug, sie darf rausgehen, ...
Ich habe auch bereits überlegt noch einen Spielgefährten dazu zu nehmen, damit sie sich nicht so einsam fühlt.. (Sie ist nur Vormittags alleine, da entweder ich oder mein Freund sonst den restlichen Tag immer da sind).
Das würde aber absolut nicht funktionieren. Sie versteht sich mit anderen Katzen überhaupt nicht. Sie ist eine kleine "Diva" und möchte immer die ganze Aufmerksamkeit auf sich beziehen.


Hat vielleicht jemand erfahrenes noch einen Tipp für mich was ich denn noch anstellen könnte?

Mir wäre damit sehr geholfen.

Vielen Dank!!!
 
Werbung:

hänschenklein

Sehr aktives Mitglied
Registriert
21 März 2015
Beiträge
79
Warst du denn diesbezüglich schon beim Tierarzt und hast abklären lassen, ob gesundheitlich alles in Ordnung ist? Eine von meinen inzwischen verstorbenen Katzen war bei der Vorbesitzerin auch unrein. Dürfte zum einen an Stress gelegen haben, zum anderen aber auch daran, dass sie Struvit-Steine im Urin hatte. Je nachdem ob der Urin zu basisch oder zu sauer ist, können sich Struvit- oder Oxalatsteine bilden. Oxalatsteine müssen operiert werden. Struvit kann, wenn man den Harn durch spezielles Futter oder spezielle Zusätze ansäuert, auch wieder aufgelöst werden. Man muss dabei nur aufpassen, dass der Harn nicht zu sauer wird - weil sich dann Oxalatsteine bilden können.

Meine Katze dürfte durch die Harnsteine Schmerzen beim Urinieren gehabt haben. Und wo hat es ihr weh getan? Natürlich immer am Katzenklo! Deswegen hat sie das dann auch gemieden, in der Hoffnung die Schmerzen dadurch vermeiden zu können. Bei ihr konnten die Steine erfolgreich aufgelöst werden und das Problem hat sich zum Glück für alle wieder gegeben. Sie musste aber lebenslang ein Pülverchen zum Harnansäuern über das Futter bekommen, weil sich sonst der Harn-Ph-Wert wieder negativ verändert hat.
 
Oben