Katze und Maus

Katzenfan08

Sehr aktives Mitglied
Registriert
13 April 2007
Beiträge
20.598
Ort
Hessen
Ist zwar kein Schlaffoto, dennoch wollte ich Euch mal zeigen, wie auch Liebe zwischen unterschiedlichen Tierarten sein kann.
Hier ist Polly beim abendlichen Ritual mit meinem (leider nicht mehr lebenden, aber aus Altersgründen verstorben) Rennmäuserich Shorty beim gegenseitigen Kussi geben. Die beiden hatten sich so richtig lieb und Polly hat sehr getrauert, als er von uns gegangen ist.

 
Werbung:

Katzenfan08

Sehr aktives Mitglied
Registriert
13 April 2007
Beiträge
20.598
Ort
Hessen
Ich denke die Freundschaft kam so zustande, dass nach dem Tod meines Katers Mietscho ich einfach wieder Haustiere wollte, für eine neue Katze war ich noch nicht bereit. Somit zogen zuerst die Mäuse ein. Aber das war dann doch etwas anderes als eine Mietze, auch wenn die beiden Mäuse süß, schmusig und zutraulich waren. Ca. 2 Monate nach dem Einzug der Mäuse, kam dann Polly zu mir und hat natürlich gleich die Mäuse entdeckt, welche anfangs in einem großen Gitterkäfig (da waren vorher die Meerschweinchen darin) saßen. Irgendwie fand sie die Mäuse toll, denke nicht, dass sie dabei an fressen gedacht hat :D
Als ich dann mal von der Arbeit kam, dachte ich, ich spinne. Da sind doch tatsächlich die Mäuse durch die Wohnung gelaufen, Polly hinterher, dann umgekehrt :LOL: Da haben die mal schön Nachlauf gespielt. Konnte Polly dann bei einer passenden Gelegenheit dabei erwischen, wie sie es gemacht hat, die Mäuse aus dem Käfig zu befreien, sie hat einfach das Türchen aufgemacht und die Mäuse haben sich dann den Freilauf verschafft. Dem habe ich dann sofort einen Riegel vorgeschoben, in dem ich ein Terrarium gekauft habe und dies noch zusätzlich mit einem Schloss gesichert hatte (man wußte ja nie). Nun jedenfalls saß Polly dann ständig auf oder vor dem Terrarium und so haben die beiden unterschiedlichen Tierarten dann ihre Liebe zueinander gepflegt. Und wie geschrieben, abendliches Ritual war, Tür auf, Polly auf dem Arm, damit sie sich beschnuppern und küssen konnten. So kam es dann zu dem Foto.
Auch als Celly, eine eigentliche Wildkatze, welche auf der Straße gelebt hatte, zu mir kam, sie die Mäuse entdeckte, war es auch sofort Liebe auf den ersten Blick zu den Mäusen. Hatte mal vergessen die Terrariumtür zu schließen und als ich wieder ins Zimmer kam, saß Celly mitten drin, die Mäuse sind um sie herum gesprungen, sie hat ihnen nichts getan.
Ich glaube, dass es vielleicht damit zusammen hängt, die Tiere die zuerst da waren, einfach als Mitbewohner und zum Haushalt gehörenden Mitglieder akzeptiert und anerkannt werden und man denen nichts tut, weil es sonst Ärger gibt :LOL: Ist vielleicht nur Einbildung. aber es hat bei uns funktioniert.
 

Katzenfan08

Sehr aktives Mitglied
Registriert
13 April 2007
Beiträge
20.598
Ort
Hessen
Ich denke jeder der seine Tiere liebt, denn keiner kann ja ahnen, dass die Chemie so stimmt und die Mäuse nicht als Futter angesehen wurden.:D
 
Werbung:

wuffiwuff

Sehr aktives Mitglied
Registriert
18 März 2018
Beiträge
52
Oh ich finde das wirklich sehr süß! Wahnsinn wie individuell Tiere sein können. Bin richtig gerührt! Danke für diese Story! Tiere sind so faszinierend...
 
Oben