Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Lähmung

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von chernadi, 7 November 2004.

  1. chernadi

    chernadi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2004
    Beiträge:
    32
    Werbung:
    Hallo
    Als ich heute Morgen aufstand und ins Bad ging, mußte ich eine schreckliche Entdeckung machen.
    Meine Sissi lag am Boden und maunzte mich an. Ich sprach sie an aber sie stand nicht auf. als ich sie hochhob merkte ich gleich das ihre Hinterbeine so kalt waren und einfach so herunterhingen.
    Ich dachte ich krieg nen Herzschnackler, bin dann gleich zum TA gefahren.
    Er stellte fest das die Hinterbeine gelähmt sind.
    Hat ihr dann eine Spritze gegeben und eine Laserbehandlung gemacht.
    Er hat mir gesagt wenn sich in den nächsten drei Tagen nichts tut dann muß er sie einschläfern.
    Ich bin wie durch den Wind. Wie konnte so etwas passieren? Sie hat sich nirgends eingeklemmt oder so.
    Jetzt hab ich einen großen Käfig damit sie nicht überall durch die gegend robbt und sich noch mehr wehtut.
    Aber die meiste Zeit hab ich sie bei mir auf dem Sofa liegen.
    Schmerzen hat sie wie es aussieht keine.
    Fressen will sie nichts da kann ich machen was ich will.
    Nur getrunken hat sie was.
    Kann mir irgendjemand Tipps geben was ich machen soll.
    Oder hat irgendjemand sowas schon mal erlebt.
    Meine Sissi ist jetzt übrigends 10 Jahre alt.
    Morgen muß ich wieder zum TA dann bekommt sie nochmal eine Laserbehandlung.

    Gruß Claudi
     
  2. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    9.652
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Hallo Claudi!

    Oh man, wie schrecklich!
    Ich kann gut nachvollziehen was das für ein Schock für dich war!
    Wie geht es denn heute deiner Angel? Ich hoffe das sie wieder gesund wird!
    Was hat denn der TA heute gesagt? warst du schon dort?

    Kann es nicht sein das Angel vielleicht doch irgendwo eine kleine Verletzung hatte? Die vielleicht zu eitern oder so angefangen hat?
    Ist sie Freigänger? kann es sein das sie vielleicht draussen sogar Gift irgendwo erwischt hat?

    Ich wünsch Angel und dir alles Liebe!
    Ich drück euch die Daumen!


    Fühl dich von mir gedrückt :umarm:

    LG
    Margit
     
    1 Person gefällt das.
  3. chernadi

    chernadi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2004
    Beiträge:
    32
    Hallo
    Nein meine kleine ist kein Freigänger wir sind auch alles durchgegangen aber auf keine Idee gekommen.
    Es wurde auch geröngt aber es sind keinerlei Verletztungen.
    Es geht ihr gar nicht gut.
    Wir haben heute wieder eine Laserbehandlung gemacht.
    Seit heute hatte sie auch Schmerzen dafür hat sie auch was bekommen.
    Morgen muß ich wieder hin.
    Vielleicht geschieht ja noch ein Wunder.
    Fressen will sie auch nichts.
    Mal sehen was der TA morgen sagt.
    Mir ist schon ganz mulmig
    Gruß Claudi
     
  4. seerosal

    seerosal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 September 2004
    Beiträge:
    102
    Ort:
    killwangen/schweiz
    Hallo Chernadi :umarm:

    Das is ja furchtbar mit deiner Mietze :-(
    Wisst ihr schon, wie es dazu kam? Vielleicht hatte deine Mietze einen Schlaganfall. Das können Tiere nämlich auch kriegen. Meine alte dackelhündin hatte auch einen. Konnte von jetzt auf dann nicht mehr laufen und hat auch nix mehr gefressen. Bei ihr haben leider keine Massnahmen mehr geholfen :weinen3:

    Ich hoffe, deine Mietze wird wieder gesund.
    Alles gute und Lg Seerosal
     
  5. chernadi

    chernadi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2004
    Beiträge:
    32
    Hallo

    Heute morgen ist ein kleines Wunder passiert, meine Sissi hat mit ihrem Schwänzchen gewedelt.
    Erst hatte ich Angst als ich mit ihr zum Tierarzt ging, weil die Beine noch immer so schlaff sind.
    Aber dann hat er herausgefunden das wohl so eine Art Blutpfropfen dies Auslösen.
    Nun muß eine Aspirinterapie machen um diese wieder Aufzulösen.
    Zuhause habe ich ihr gleich die erste gegeben.
    Und stellt euch vor am Nachmittag hat sie mit dem rechten Hinterbein gestrampelt, zwar noch recht kraftlos aber sie hat es von alleine Bewegt.
    Fressen und trinken muß ich ihr aber noch immer einflößen von alleine möchte sie nichts.
    Auch muß ich ihr jetzt ein paar mal am Tag die Beine massieren. Heute hat sie sogar schon einmal wieder geschnurrt.
    Es kann zwar noch einige Wochen dauern bis sie geheilt ist aber der TA gibt ihr jetzt wieder bessere Chancen das alles wieder in Ordnung kommt.
    Da ich die letzten beiden Tage noch nicht richtig geschlafen habe werde ich dies heute Nacht wohl wieder besser können.
    Aber erst muß ich sie noch eine Weile im Arm halten und beschmusen.
    Schließlich muß sie ja die Nacht in dem blöden Käfig bleiben.

    Gruß Claudi
     
  6. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    1.485
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mühlviertel, Oberösterreich
    Werbung:
    Das sind tolle Neuigkeiten!
    Ich wünsche euch, dass es ihr bald wieder gut geht!!!
     
  7. hexe50

    hexe50 Mitglied

    Registriert seit:
    13 September 2004
    Beiträge:
    23
    jaaa, ich wünsch der mieze auch alles gute. indem du ihr soviel liebe gibst, machst du eh genau das richtige. ich glaube fest, dass berührungen wahre wunder bewirken.

    virtuelle streicheleinheit für die mieze und ganz liebe grüsse
    hexe50
     
  8. chernadi

    chernadi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2004
    Beiträge:
    32
    Danke für euere Anteilnahme.
    Sissi ist jetzt wieder etwas Lebhafter zwar kann sie noch immer nicht laufen.
    aber sie kann sich ganz schön schnell durch die Gegend schieben. Es wird schon noch einige Wochen dauern.
    Momentan versuche ich jemanden zu finden der ´vielleicht noch zusätzlich Reiki bei ihr anwendet.
    Ein Versuch ist es Wert und schaden kann es auch nicht. Habe grade rausgefunden das es bei uns im Ort jemand praxiziert muß mal nachfragen ob er es auch bei meiner Katze machen würde.

    Gruß Claudi
     
  9. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    9.652
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Hallo Claudi!

    Ich möcht dir auch alles gute und liebe für deine Katze wünschen!

    Schön das es ihr schon besser geht!


    LG
    Margit :umarm:
     
  10. Sternie

    Sternie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    371
    Ort:
    bei Hamburg
    Sachen gibt es :shock:

    Wollte grade tippen, ob es ich um einen eingeklemmten Nerv handeln kann. Aber nun habt ihr ja schon die Ursache rausgefunden *superfreu*

    Ich wünsche euch, das Sissi ganz schnell wieder gesund wird und ihr noch viele unbekümmerte Schmusestunden habt ;)
     
  11. chernadi

    chernadi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2004
    Beiträge:
    32
    Hallo Leute

    Leider konnte ich nicht früher antworten.
    Sissi ist leider von mir gegangen. Sie ist Schnurrend in meinen Armen eingeschlafen.
    Ihr Herzfehler war doch schlimmer als angenommen.
    Noch heute wenn ich alle zusammenrufe rufe ich auch ihren Namen. Und manchmal hab ich das Gefühl als sähe ich ihren Schatten vorbeihuschen.
    Aber ich weiß jetzt geht es ihr wieder gut.
    Und sie ist mit all denen zusammen die auch schon von mir gegangen sind.

    Gruß Claudi
     
  12. seerosal

    seerosal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 September 2004
    Beiträge:
    102
    Ort:
    killwangen/schweiz
    hallo chernadi :umarm:

    Es tut mir leid, dass es deine Sissi nicht geschafft hat. Wenigstens warst du bei ihr beim letzten Gang.

    Alles Liebe für dich :kuss3:

    Seerosal
     
  13. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    1.485
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mühlviertel, Oberösterreich
    Tut mir wirklich leid :(
    Wenn Du sagst, sie ist schnurrend in Deinen Armen eingeschlafen dann hat ihr hoffentlich nichts mehr weh getan und sie ist friedlich gestorben.... :umarm:
     
  14. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    9.652
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Hallo Claudi!

    Es tut mir so leid!
    :(

    Ich bin mir sicher sie dankt es dir, dass du sie auf ihrem letzten Weg begleitet hast!
    :umarm:

    LG
    Mag
     
  15. Aisha

    Aisha Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    341
    Servus Claudi,

    laß dich mal ganz fest :umarm: .

    Es tut immer weh, einen treuen Freund zu verlieren. Ich kann mir gut vorstellen, wie du dich jetzt fühlst. Und ich finde es ganz toll, daß du den letzten Weg mit ihr gemeinsam gegangen bist. Sie hat es sich verdient so wie jedes anderere Tier auch und dennoch werden viele gerade da im Stich gelassen, wo unsere Tiere unsere Hilfe genauso brauchen.

    Deine Sissy ist in eine bessere Welt ohne Schmerzen und Behinderungen gegangen und kann nun mit ihren Kameraden, die schon im Regenbogenland sind, unbeschwert spielen.

    Ich schicke Sissy viel Licht mit auf ihren Weg. Baba kleine Maus, machs gut und laß mir meinen kleinen Moritz und Biene recht herzlich grüßen.

    Ich denk an dich Claudi, Aisha
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden