Mein Papa macht mir Sorgen

Honey

Sehr aktives Mitglied
Registriert
24 Januar 2006
Beiträge
3.185
Ort
Klosterneuburg
hallo fusselchen ...

kann nicht viel mehr tun als daumen drücken und :kuss1: ... aber es gibt ja eh ein paar spezialisten wieder :) ... schön ist das - irgendwer weiß immer rat :jump1:
 
Werbung:

Marie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Mai 2005
Beiträge
10.151
Hallihallo Fusselchen! :)

Wie geht es Deinem Daddy??? Hast Du etwas immunaufbauendes gefunden?
 

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
Lieb, dass du fragst! :kuss1:
Ja, wir haben etwas, so langsam hört dieser bestialische Husten auf, aber richtig fit ist er nicht-wir denken weiter positiv!
 

Molissima

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Oktober 2004
Beiträge
353
Ort
Nahe Graz
hallo fusselchen. hast du es schon einmal mit rosmarin probiert? den bekommst du in jeder apotheke. der wirkt entzündungshemmen, appetit anregend. als ich von 25 jahren ziemlich krank war hat mir rosmarin sehr gut geholfen
alles gute für euch
tina
 

Molissima

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Oktober 2004
Beiträge
353
Ort
Nahe Graz
also den kann mal als tee trinken. einfach nach anleitung aufbrühen oder man kann sich damit auch waschen. ich bekam damals 3 tropfen rosmarinöl (gibts auch in der apotheke) auf zucker und das 3 mal täglich.
alles gute tina
 
Werbung:

Lilly1810

Neues Mitglied
Registriert
21 Dezember 2021
Beiträge
2
Hallo Andrea

Tut mir leid wegen deinem Vater. :trost: Sowas ist wirklich traurig und schwierig zu behandeln.

Ich weiss, es tönt jetzt vielleicht etwas krass, aber habt ihr's schon mal mit Cannabis (auf legalem Weg, versteht sich) probiert. Es ist ja bekannt, dass diese Pflanze alle möglichen heilenden Eigenschaften hat. Ich weiss halt nicht, ob's bei diesen Symptomen auch hilft.

Liebe Grüsse
Nicole
Ich habe auch schon viel positives über Cannabis oder CBD bei vielen Beschwerden gehört. Selbst gegen Krebs wird es eingesetzt. Selbstverständlich aber auch zum Aufbau des Immunsystems nach einer Therapie. Viele nehmen es sogar zeitgleich mit der Chemo, damit sie die Nebenwirkungen besser überstehen. Auch wenns nicht mehr aktuell ist, denke ich dass vielleicht der ein oder andere Leser doch drauf stößt und Hilfe findet..
 
Oben