Obdachlose Hundehalter

lenchen

Sehr aktives Mitglied
Registriert
15 Januar 2006
Beiträge
7.684
Ort
Osnabrück
Hallöchen,
was meint ihr, dürfen Obdachlose Hunde halten????

Bei uns vor dem Einkaufmarkt steht oft ein Obdachloser trinkt dort sein
Bierchen bei ihm ein ganz schöner Wuff ( Border u.v.m.)
Er ist ganz lieb, freundlich immer gut gebürstet, ganz glänzendes Fell und zu dünn ist er auch nicht!
Jeder dritte Einkäufer beschimpft den OL. er sei ein Tierquäler .

WAS MEINT IHR?????????????:)

Grüßchen von
Lenchen:blume2:
 
Werbung:

süßer-hasi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
16 März 2004
Beiträge
1.323
Ort
Cuxhaven
nein, ich denke, Obdachlose behandeln ihre Hunde besser als sich selbst.. sie sind alles, was sie haben.. ihre besten Freunde.. alles, was sie an Geld reinbekommen, geht an Fressen für die Tiere drauf und dann erst für ihr Bier..
Alkohol wärmt und läßt die Nerven betäuben, daher sind Obdachlose meist Alkoholkrank.. ein Kreislauf..
 

lenchen

Sehr aktives Mitglied
Registriert
15 Januar 2006
Beiträge
7.684
Ort
Osnabrück
Hallöchen ,

SUPER ANTWORT :jump1:

ich dachte, ich stehe mit meiner Meinung alleine da .*freu*

Grüßchen von
Lenchen:blume2:
 

Marie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Mai 2005
Beiträge
10.151
Hi Lenchen!

Nein, ich finde auch nicht das sie Tierquäler sind! Im Gegenteil, die Hunde sehen nie abgemagert oder verkümmert aus. Zumindest die, die ich kenne. Nicht so toll finde ich es aber, wenn manche ihre Wuffis im Akoholrausch anbrüllen... Aber so manch "Obdachlosen-Hund" hat es besser, als die Hundis, die bei wirklich verantwortungslosen Besitzern leben...

Grüssli Mariechen
 

Honey

Sehr aktives Mitglied
Registriert
24 Januar 2006
Beiträge
3.185
Ort
Klosterneuburg
Bin ganz eurer Meinung ... ich kenn ziemlich viel Obdachlose und auch andere die sozusagen "am Rand der Gesellschaft" stehen - und davon haben ganz viele Hunde ... aber ich hab noch nie erlebt, dass einer dieser Hunde verwahrlost wäre - wie schon gesagt wurde - bevor sich die selbst was zu essen kaufen kriegt der Hund - und gut erzogen sind auch alle - weil sich die Leute ja den ganzen Tag mit ihren Tieren beschäftigen - die sind nicht oft stundenlang allein in einer Wohnung eingesperrt ...

ich finde es sogar berührend, dass Menschen die sonst gar nix mehr haben sich den "luxus" noch leisten einen Freund an ihrer Seite zu haben ...
 

Petra und Apsos

Sehr aktives Mitglied
Registriert
21 Januar 2006
Beiträge
830
Ort
NRW/Niederrhein
Ich schließe mich euren Meinungen an!
Mehr gibts garnicht mehr dazu zu sagen.

Die,die da meckern,sollen vor IHRER Türe kehren!
Das sind doch oft die,die ihre Tiere stundenlang alleine lassen.
 

lenchen

Sehr aktives Mitglied
Registriert
15 Januar 2006
Beiträge
7.684
Ort
Osnabrück
Hallöchen,

ich freue mich sehr, weil wir einer Meinung sind !!
Ich war nur so verwundert über die Leute hab dann auch schon mal gesagt, der Hund sieht SUPI aus total gepflegt aber die hören garnicht zu.:confused:

Ich knuddel den Wuffi immer und er begrüßt mich auch schon
( kriegt immer ein Leckerli ) ganz freudig.
Ist soooo ein lieber .

Danke für Eure Meinung

Grüßchen
Lenchen:blume2:
 

Petra und Apsos

Sehr aktives Mitglied
Registriert
21 Januar 2006
Beiträge
830
Ort
NRW/Niederrhein
aber die hören garnicht zu.
Lenchen,das sind Menschen,die meinen,nur das was SIE sagen,ist das Wahre!

"Kennst" du den Hund und seinen Besitzer,bettelt er(der Besitzer)?
Dann nimm doch mal ne leckere Dose fürs Hundi mit und ein belegtes Brötchen fürs Herrchen.(hab ich früher gemacht,als wir noch in der Stadt gewohnt haben,hier sieht man Obdachlose so gut wie nicht)
Was meinste,was die Leutchen gucken,wenn du das gibst,am Besten dann,wenn sie sich wieder die Mäuler zerreissen.
 

yorkiefan

Sehr aktives Mitglied
Registriert
1 September 2005
Beiträge
794
Ort
Hessen
Ich schließe mich meinen Vorrednern an. Nur macht es mich traurig das einige(Nicht nur Obdachlose sondern all diejenigen die ein Alkoholproblem haben) im Rausch die Hunde nicht nur anbrüllen sondern auch misshandeln. Ich habe da auch schon so einiges gesehen und bin auch schon mal dazwischen gegangen.

Dann meinen viele im Rausch, das Ihr Hund jetzt auch mal noch ein Bier trinken müsse oder kippen das Bier über den Hund aus, weil sie so im Rausch stecken, das sie einfach überhaupt nicht mehr wiisen was sie da tun. Und wenn man die Person dann den nächsten Tag fragt, warum er das getan hat, bekommt man vielleicht noch eine Antwort wie " Ich tue doch meinem Hund nichts" Und was ich beobachtet habe ist, wenn soetwas tatsächlich passiert, lässt der Hund alles über sich ergehen. Das finde ich schade.
Im nüchteren Zustand kümmern Sie sich wirklich gut um die Hunde. Das konnte ich auch beobachten.
 

lenchen

Sehr aktives Mitglied
Registriert
15 Januar 2006
Beiträge
7.684
Ort
Osnabrück
Hallo Petra,
nein er bettelt nicht ist ein ganz netter Mensch.
Das Hundi versorg ich schon immer aber mit dem Brötchen ist ne gute Idee.

Liebe Grüßchen von
Lenchen:blume2:
 

Guinevere

Sehr aktives Mitglied
Registriert
20 Juli 2005
Beiträge
2.955
Ort
Klagenfurt
Dem hab ich nix weiter hinzuzufügen. Bin voll und ganz eurer Meinung. Ich hab schon soooooooo viele Tierhalter erlebt, die ihre Tiere echt mies behandeln, aber keiner von diesen verantwortungslosen Menschen war obdachlos. Die hatten alle genug Kohle...

lg Guin
 

Petra und Apsos

Sehr aktives Mitglied
Registriert
21 Januar 2006
Beiträge
830
Ort
NRW/Niederrhein
mit dem Brötchen ist ne gute Idee.
Find ich auch,Lenchen :)
Geld wird eh nur in Alk umgesetzt!

Bei uns hier hat mal ein "Wanderer"(Obdachloser,klar)geklingelt und nach einem Schluck Wasser gefragt.(ist schon Jahre her)
Da ich ja meine Hunde hatte,hab ich keine Angst gehabt und mich mit ihm,allerdings vor der Haustüre unterhalten.
Er hatte auch Hunger,der arme Kerl.
Ich hab ihm alles mögliche eingepackt,Brot,Wurst und Gedöhns,der hat sich sowas von gefreut!

Als meine Tochter von der Schule kam,war der Kühlschrank leer :eek: ,sie mußte dann ne Tütensuppe essen :roll:
 

lenchen

Sehr aktives Mitglied
Registriert
15 Januar 2006
Beiträge
7.684
Ort
Osnabrück
Hallöchen,

ich habe ja nun immer, wenn ich ihn sah, dem grossen Hundi von dem
Obdachlosen einige Leckerli gegeben.
Heute nun komme ich aus dem Einkaufsmarkt, gehe zum Auto öffne den Kofferraum und höre einen RIESENKRACH hinter mir, ihr glaubt nicht, was ich sah als ich mich umdrehte, der Hund war vom Herrchen angebunden an den Fahrradständer Herrchen war einkaufen ich hatte Hundi nicht gesehen, er mich aber also rannte er los, über den ganzen Parkplatz den Fahrradständer für 10 Räder zog er hinter sich her. Ein RIESENLÄRM alle Leute sprangen zur seite und er hatte mich erreicht und sprang voller Freude an mir hoch, den
Fahrradständer hatte er noch immer dabei.
Die Gesichter der Leuts hättet ihr sehen sollen.:jump1: :jump1:
So dankbar ist der Wuffi, für einige Leckerli ich fand das ziemlich lustig. ist ja gottlob nichts passiert.

Liebe Grüßchen von
Lenchen:blume2:
 
Werbung:

Honey

Sehr aktives Mitglied
Registriert
24 Januar 2006
Beiträge
3.185
Ort
Klosterneuburg
das ist ja eine total süsse geschichte :blume2: ... und wenn man sich das bildlich vorstellt - richtig zum zerkugeln :jump1:
 
Oben