Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Offenes Fenster gefährlich?

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von Lutzi, 29 Mai 2005.

  1. Lutzi

    Lutzi Mitglied

    Registriert seit:
    5 April 2005
    Beiträge:
    18
    Ort:
    47057 Duisburg-Neudorf
    Werbung:
    Hallo,
    letzte Nacht habe ich fast nicht schlafen können. Wegen der großen Hitze hatten wir zwei Schlafzimmerfenster auf Kippe und eines ganz weit geöffnet. Ich habe mich hin und her gewälzt und überlegt was Lutzi tun würde, würde sie draußen Vögel oder sonst was interessantes entdecken, springen wohl oder? Da bin ich ganz leise aufgestanden und hab das Fenster auf Kippe gemacht. Und kaum lag ich, da kam Lutzi und legte sich zu meinen Füßen hin um eine kleine Pause während ihrer nächtlichen Tour. War ich froh, also war ich keine Minute zu spät aufgestanden :)
    Sollte ich vielleicht so ein Mückenschutznetz anbringen, oder würde sie das zerreisen? Danke für gute und baldige Vorschläge; denn die nächste heisse Nacht kommt bestim,mt bald. Bruni
     
  2. Sinaa

    Sinaa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2005
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Kelkheim
    Es gibt Spezielle Katzennetze für die Fenster und Balkone!!!!!!!
     
  3. Flauschfussel

    Flauschfussel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Mai 2005
    Beiträge:
    8.326
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Siegen
    Ich kann mich da nur anschließen und alles mit Katzennetzen absichern.

    Es gibt aber auch Absicherungen für gekippte Fenster, die können nämlich auch sehr gefährlich werden!

    LG

    Andrea
     
  4. Lutzi

    Lutzi Mitglied

    Registriert seit:
    5 April 2005
    Beiträge:
    18
    Ort:
    47057 Duisburg-Neudorf
    Katzennetz am offenen Fenster

    Hallo und danke für Eure Vorschläge. Werde mich gleich nachher mal darum kümmern. Dann kann ich wenigstens nachts beruhigt schlafen.
    Liebe miauende Grüsse, Bruni :danke:
     
  5. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2004
    Beiträge:
    1.383
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Mein Mann und ich haben das gleiche Problem wegen unseres Katers gehabt. Noch dazu haben wir im Wohnzimmer sehr alte Fenster, die sich nur nach außen öffnen lassen.
    Nun haben wir uns selbst einen Holzrahmen gebastelt, außen ein Fliegengitter gespannt und innen das Katzengitter raufgegeben und es in unserem Schlafzimmer montiert. Im Winter können wir es entfernen.
    Somit haben wir wenigstens bei einem Fenster die Möglichkeit es immer offen stehen zu lassen, dem Tobi freut es auch sehr, weil er frische Luft schnuppern kann.
    Wir wohnen im 3. Stock, somit habe ich mich nie getraut einfach so die Fenster offen zu lassen, so schnell kann man gar nicht schauen, wenn z.B. eine Fliege oder ein Vogel vorbei fliegt, kann es so schnell gehen, und die Katze hüpft nach.
    Wir haben es uns schon so angewöhnt, immer erst dann zu lüften, wenn der Tobi in einem anderen Raum ist, und im Schlafzimmer ist es immer offen.
    Fliegengitter alleine ist zu wenig Schutz, das könnte die Katze mit den Krallen kaputt machen.

    Liebe Grüße :winken1:
     
  6. krstie

    krstie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 März 2005
    Beiträge:
    1.225
    Ort:
    Endenburg (Steinen) DE
    Werbung:
    unbedingt richtige Gitter montieren, Ninja's Tipp ist da sehr gut - haben wir auch so gemacht - und vor Allem bei Abwesenheit unbedingt auf das schräg stellen der Fenster verzichten - ich hatte mal eine Katze, die sich da hoch gezogen hat und dann im Spalt eingeklemmt hing - dabei können sich die Katzen ganz böse verletzen oder sogar daran sterben
     
  7. Lutzi

    Lutzi Mitglied

    Registriert seit:
    5 April 2005
    Beiträge:
    18
    Ort:
    47057 Duisburg-Neudorf
    Fliegennetz entfernt


    Das es die ganze vorige Woche so heiss war und es letzte Nacht stark abgekühlt war, hat mein lieber Mann in der 2. Etage alle kleinen Fenster weit geöffnet, damit Luft besser zirkulieren konnte. Hatte ich auch nichts dagegen. Nur als ich hochkam ins Schlafzimmer, machte ich das eine Fenster wieder auf Kippe und sah dann das das Fliegennetz an dem Fenster im Schlafzimmer selbst abgerissen war. Er bemerkte mein entsetztes Gesicht und fragte mich, ob ich ernsthaft glaube, daß Lutzi rausspringen würde. Warum ihn das wohl wieder gestört habe, fragte ich mich. :wut1:
    Mitten in der Nacht wurde ich wach, da lief mein Mann mit der Taschenlampe zu dem besagten Fenster und hat Lutzi beobachtet, die vorischtig auf die Fensterbank kletterte und zurückschreckte, als ein Auto vorbeifuhr. Da nahm er sie dort weg und machte das Fenster auf Kippe. Er meinte, daß er nicht glaube, daß Lutzi einem Vogel oder einer Fledermaus, die sie drüben am Haus sehe nachfliegen würde
    Aber ich gab dann zu bedenken, daß doch die kleine Fledermaus, die uns regelmässig im Sommer besucht oder aber ein kleiner Vogel dicht vor ihrer Nase vorbeifliegen könne und sie dann in dem Moment die Höhe vergessen könnte, oder??? :jump1:
    Ich denke so daß ihr ein Sturz aus dem ersten Stockwerk nicht viel anhaben könnte aber aus der 2. Etage könnte es doch schon kritisch werden, oder?
    LG Bruni
     
  8. Sinaa

    Sinaa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2005
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Kelkheim

    Hallo Bruni
    Ich glaube auch nicht das Lutzi fliegen kann.Habe echt noch keine Katze gehabt die sowas konnte :ironie:

    Ich weis was Du meinst und ich wäre mir da nicht so sicher.Katzen sind sehr mutig.Wenn sie was sehen was interessant genug ist springen sie....
    Mein Kater Micky hat es damals auch nicht gestört das es im 3. Stock war!!!!Hätte ich auch nicht gedacht...gottseidank ist nichts passiert.Glück gehabt!Ich würde Dir raten die Fenster zu lassen oder absichern mit Katzennetzen.Die Fliegengitter reisst sie im bedarfsfall runter!!!! :)
     
  9. Guinevere

    Guinevere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juli 2005
    Beiträge:
    2.955
    Ort:
    Klagenfurt
    Vorsicht mit den Kippfenstern!!!!!!!!!!

    Hallo!!

    Da ich beruflich viel mit verunfallten Tieren zu tun habe, möchte ich dich unbedingt vor den Kippfenstern warnen. Ich persönlich lasse kein Fenster gekippt, wenn ich nicht zu hause bin. Einfach aus folgendem Grund: Katzen sind - wie wir alle ja eh wissen - sehr neugierige Tiere. So kann es kommen, dass sie sich in den Kippfenstern verfangen und in ihrer Panik immer weiter in den Spalt einarbeiten. Diese Verletzungen sind die schwerwiegendsden, die ich kenne. Keine Katze, die ich bisher aus Kippfenstern befreit habe, hat überlebt.

    Also: ich würde dir unbedingt Katzennetze und ganz offene Fenster anraten!!

    lg Guinevere
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden