1. Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Was tun gegen Bauchweh?

Dieses Thema im Forum "Hunde-Gesundheit" wurde erstellt von kitty79, 29 November 2006.

  1. kitty79

    kitty79 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16 November 2006
    Beiträge:
    673
    Ort:
    Hallo zusammen,

    unser Rocky hat ja schon seit ein paar Tagen Durchfall.

    Nun dürfte, seit er gestern vom TA Antibiotika und Kohletabletten bekommen hat, auch Bauchweh dazugekommen sein, er jault und winselt den ganzen Tag und die halbe letzte Nacht (was er vorher nie gemacht hat) und ist generell eher seltsam extrem anhänglich (normalerweise jault er nicht, wenn ich aus dem Raum gehe sondern läuft einfach nach, oder wenn er in seinem Bettchen bleiben soll zum schlafen).

    Ausserdem bekommt er jetzt extra Diätfutter vom Tierarzt (Royal Canin Diet mit Darmbakterien), das er auch problemlos gefressen hat.

    Habt ihr ein Hausmittelchen-Tipp gg. sein Bauchweh? Wärmflasche? Essigumschlag? Zudecken? Kirschkernkissen? Oder einen anderen Tipp?

    Noch mehr Chemie mag ich ihm nicht geben, aber er soll sich ein bissl entspannen, er kann nicht den ganzen Tag im Büro winseln und jaulen, sonst darf ich ihn vielleicht bald nimmer mitnehmen....:weinen1: :weinen1:

    Lg
    Lissy
  2. *Lola*

    *Lola* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2006
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Bayern
    AW: Was tun gegen Bauchweh?

    Hallo,

    hast du dem Tierarzt denn nicht gesagt das er sogar vor Schmerzen jault?
    Ich finde das hört sich ziemlich ungut an.
    Wenn einer meiner Hunde mal Bauchweh hatte hab ich das am Unwohlsein gemerkt, auf dem Platz öfter umdrehen oder unruhig durch die Wohnung gehen, aber keiner hat jemals deshalb gleich gejault.
    Auch wenn du ihm nicht noch mehr Chemie zumuten willst, ein so kranker Welpe gehört nochmal zum Tierarzt der ihm vllt was spritzt damit sich der Magen wieder entspannt.
    Ansonsten kann ich dir nur raten dich streng an den Diätplan zu halten und ihm nicht extra was füttern. Eine Wärmflasche kannst du ihm ja anbieten, aber wenn er jetzt weiter jault würd ich vermutlich noch heute zum Tierarzt/Tierklinik fahren, muss doch nicht sein das der Kleine unnötig leidet.
    Falls er sich beruhigt dürfte der Durchfall mit Antibiotika und Kohletabletten ja schnell vorbei sein. Gute Besserung für den Kleinen,hoffentlich gehts ihm schnell besser!

    LG Lisa
  3. Angelika-Marie

    Angelika-Marie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 November 2005
    Beiträge:
    4.748
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Seit 2012 östliches Ruhrgebiet, im platten Land
    AW: Was tun gegen Bauchweh?

    Das tut mir leid, Kitty. :blume2:

    Ich hoffe, der Durchfall liegt nur an den Futterumstellungen, und die Antibiotika sind nur eine Zusatzmaßnahme? Falls doch eine Infektion vorhanden ist? - Oder warum kriegt er die?
    Ich würde in jedem Fall weder Warmes noch Kaltes drauftun, weil Du nicht weißt was er hat ( Hitze verschlimmert z.B. Entzündungen), und ich stimme Lola zu: Sofort ab zum Tierarzt!
    Ansonsten helfen gegen Durchfall gekochtes Hähnchen ( ohne jeglichen Knochen!!!!) mit Möhren und Reis.
    Ist leichtverdaulich, stopft, beruhigt den Darm.

    Liebe Grüße,
    Geli
  4. kitty79

    kitty79 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16 November 2006
    Beiträge:
    673
    Ort:
    AW: Was tun gegen Bauchweh?

    Ja, es liegt an der Futterumstellung und an seiner komplett verwirrten Verdauung, vermutlich auch schlechte Bakterien im Darm, daher die Antibiotika und das Diätfutter (mit guten Darmbakterien) damit sich die Darmflora regeneriert und die leichte Entzündung weggeht.

    Er hat jetzt heute noch zwei krampflösende Spritzen bekommen, jetzt ist er wieder quietschfidel der Lauser und hat eine grosse Portion Diätfutter verputzt.

    Dehydriert ist er nicht, dass das die TÄ sich angesehen, morgen bin ich eh wieder dort, und auch sonst Gott sei Dank sehr fit.

    Hühnchen Reis und Gemüse haben wir ihm jetzt drei Tage gegeben, das alleine hat leider nicht geholfen, zumal die Karotten fast unverdaut wieder rauskamen.

    Die TÄ meinte, Wärmeflasche eher nicht, nur, wenn er von selbst dort liegen bleibt, nicht auf den Bauch zwingen, weil er's doch eher kalt will (er legt sich viel auf den Boden).

    Lg
    Lissy
  5. kitty79

    kitty79 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16 November 2006
    Beiträge:
    673
    Ort:
    AW: Was tun gegen Bauchweh?

    Und homöpathische Tropfen gegens Bauchweh hamma auch gekriegt...

    Und sowas wie Kohletabletten und Bioflorin für den Hund :)

    Lg
    Lissy
  6. Angelika-Marie

    Angelika-Marie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 November 2005
    Beiträge:
    4.748
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Seit 2012 östliches Ruhrgebiet, im platten Land
    AW: Was tun gegen Bauchweh?

    Na, dann würde ich sagen, hilft jetzt vor allen Dingen: Abwarten.:)
    Liebe Grüße,
    und Toi, toi, toi!
    Geli
  7. kitty79

    kitty79 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16 November 2006
    Beiträge:
    673
    Ort:
    AW: Was tun gegen Bauchweh?

    Morgen,

    Ist komisch, gestern Abend und heut Nacht hat er normal dick gemacht, und jetzt in der Früh, 15 Min. nach dem Antibiotikum wieder flüssig-schleimig. Laut TA die entzündendete Darmschleimhaut, die sich ablöst. Aber Rocky's "Eltern" machen sich trotzdem Sorgen :weinen1: :weinen1:

    Jedenfalls kann sein Winseln heut Nacht nicht von Schmerzen gekommen sein, nach den 2 Jauckerln, die er bekommen hat, ich fürcht, der Kleine ist grad in seiner "ich teste wie wie ich mit jaulen komm" Phase *g* :) :zunge3:

    Jetzt simma in der Arbeit und er schläft!

    Lg
    Lissy
  8. Angelika

    Angelika Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25 Februar 2006
    Beiträge:
    122
    Ort:
    In der Nähe v. Frankfurt M.
    AW: Was tun gegen Bauchweh?

    :blume2: Liebe Kitty, mal eine Frage, gibst du deinem Hundchen Kauknochen?? Zorro hatte auch mal diesen schleimigen Stuhlgang. Neuling der ich war, habe ich den sofort eingepackt und zum TA gebracht. Der hat ihn untersucht und mir mittgeteilt, das das von den Kauknochen kommt und nichts ungewöhnliches ist. Hat auch gestimmt. Jedes Mal wenn er jetzt abends einen Kauknochen frisst, hat er morgens diesen schleimigen Stuhlgang. Antibiotika stopfen nämlich im Allgemeinen. Liebe Grüße Geli
  9. Angelika-Marie

    Angelika-Marie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 November 2005
    Beiträge:
    4.748
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Seit 2012 östliches Ruhrgebiet, im platten Land
    AW: Was tun gegen Bauchweh?

    Antibiotika stopfen nicht. Antibiotika vernichten Darmbakterien und lösen Durchfälle aus. Deshalb kriegt der Hund ja als "Gegenmittel" Bioforin und Futter mit Darmbakterien, damit der Verlust der körpereigenen, gesunden Darmbakterien durch das Antibiotikum ausgeglichen wird.
  10. Angelika

    Angelika Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25 Februar 2006
    Beiträge:
    122
    Ort:
    In der Nähe v. Frankfurt M.
    AW: Was tun gegen Bauchweh?

    :blume2: Hallo Angelika Marie, kann es sein, das das von Antibiotika zu Antibiotika verschieden ist? Zorro hatte nämlich mal eine schlimme Mittelohrentzündung und von dem ihm verabreichten Antibiotika sehr wohl Verstopfung bekommen.Er hat sich damals ganz schön gequält und wir mussten ihn immer wieder dazu annimieren viel zu trinken. Wenn es nicht von selbst besser geworden wäre, hätte mir der TA sogar was gegen die Verstopfung verschrieben. Ich selbst habe bei mir übrigens die gleiche Erfahrung gemacht.LG Geli
  11. kitty79

    kitty79 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16 November 2006
    Beiträge:
    673
    Ort:
    AW: Was tun gegen Bauchweh?

    jap so hat's auch unser TA erklärt. Der Darm unseren kleinen ist leicht entzündet, die Antibiotika töten alle Bakterien, das Diätfutter, des Enterophermin oder wie's heisst sowie das Royal Canin Intensity oder so *g* baut die guten wieder auf, Tannalbin stopft und Buscopan hilft gg. Bauchweh.

    All das kriegt er im Moment.

    Lg
    Lissy
  12. Angelika-Marie

    Angelika-Marie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 November 2005
    Beiträge:
    4.748
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Seit 2012 östliches Ruhrgebiet, im platten Land
    AW: Was tun gegen Bauchweh?

    Huhu, liebe Namensvetterin Geli :)

    es stimmt, Antibiotika die man gegen Mittelohrentzündung nimmt, sind vom Stoff her anders zusammengesetzt, als solche gegen Darmentzündungen. Aber generell gilt: Antibiotika killen Bakterien, und ihr Fluch ist, dass sie da nicht zwischen den guten, gesunden, die der Körper braucht, und den ungesunden, die es zu killen gilt, unterscheiden. Sie killen weitestgehend alle.
    Du hattest vielleicht Glück, dass der HNO Dir ein so spezielles Antibioticum verabreicht hat, was den Darm nicht schädigte? Das ist aber nicht die Regel, das ist die Ausnahme. Vielleicht hatte es aber auch einen Zusatzstoff mit drin, der gleich gegen Durchfall wirkte? - Who knows?
    Ich kann in der roten Liste nachschlagen, wenn Du das Mittel noch weißt?
    Liebe Grüße,
    Geli
  13. Marie

    Marie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    10.152
    AW: Was tun gegen Bauchweh?

    Hallo Geli,

    nur kurz am Rande: es gibt diesbezüglich auch ein ganz tolles Nachschlagewerk von Eurovet: der Delta-Index. Weiß jetzt nicht wie interessant das für Dich ist, aber es gibt da auch einen seperaten Teil für die Homöopathie. Aber ich denk mal da bist Du schon versorgt, gell?! :blume2: Aber insgesamt sind auch andere interessante Themengebiete enthalten. :)

    [​IMG]

    Liebe Grüsse Marie
  14. kitty79

    kitty79 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16 November 2006
    Beiträge:
    673
    Ort:
    AW: Was tun gegen Bauchweh?

    Hello,

    hat eigentlich jemand Erfahrung mit Schüssler Salzen für Hunde? Bzw. eine gute Informationsquelle? Ich weiß ziemlich viel über Schüssler Salze für Menschen, aber für Hunde nichts. Oder hat jemand einen Buchtipp?

    Der Durchfall unseres Kleinen war übrigens schon sehr rasch besiegt, er hat schon seit letztem Donnerstag festen Kot!

    Lg
    Lissy

Diese Seite empfehlen