Aquarium Deko

silvermoonraven

Mitglied
Registriert
28 März 2005
Beiträge
23
Ort
Bayern
Hi Leute,

ich bin auf der Suche nach sinnvoller und auch noch schöner Aquarium Deko. Bei uns auf dem "Lande" ists leider nicht so weit her damit in den 2 Zoohandlungen :autsch: .

Kennt ihr Links, wo man solches online bestellen kann?

Gebraucht bei ebay bin ich jetzt nicht so begeistert. Wer weiss war für Untermieter ich mir da dann mitsteiger.

Würde mich über eure Tipps freuen.

Liebe Grüsse

silvermoonraven
 
Werbung:

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
Wir haben zum Beispiel Schiefer aus der Natur, wir haben hier jede Menge Schieferhalden.
Vielleicht denkst du auch mal an die Natur. :)
LG
Andrea
 

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
Grinseentchen, ich meinte damit, man kann auch Sachen aus der Natur nehmen, wie wir zum Beispiel unseren Schiefer.
Es kann ja auch mal hier und da eine Muschel sein....
Ich weiß, das da die Meinungen auseinander gehen und viele nur im Fachhandel kaufen, wir haben aber mit unserer "Methode"keine schlechten Erfahrungen gemacht.
Es wird alles gründlich gereinigt und ab ins Becken :)
LG
Andrea
 

Sinaa

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10 April 2005
Beiträge
969
Ort
Kelkheim
Huhu Ihr....
Hab`ja jetzt kein Aquarium mehr aber muss gestehen hatte auch nur natürliches Zeug drin.Das war Holzrinde(aber aus dem Fachmarkt,)Steine und Pflanzen.Ich glaube die Fische waren zufrieden......
Schöne Sachen gibt es da...http://shop.interaquaristik.de/
Musst ma googeln,da wird Dir ne menge angezeigt!!!!
 

silvermoonraven

Mitglied
Registriert
28 März 2005
Beiträge
23
Ort
Bayern
Hi Leute,

vielen lieben Dank für eure Tipps.

Bisher hab ich eigentlich nur Natur im Aquarium. Schiefer gibts bei uns leider nicht aber im Zoogeschäft, sehr teuer. Ich hab Muscheln, Steine und eine Wurzel drin, aber ich brauch noch ein Versteck für mein 2. Kafiweibchen.

Hab mir gedacht, ein kleines verträumtes Hexenhäuschen oder ein verwunschenes Schlösschen mit Versteckmöglichkeiten wären ganz schön. Bisher hab ich da bei uns nix Brauchbares gefunden.

Mit den Sachen aus der Natur weiss ich immer nicht so recht. Die Wurzel und die Steine hab ich mit Essigreiniger gewaschen. Das ging. Die Muscheln sind auch selbstgefunden. Aber mit Rinde aus unserm Wald trau ich mich da jetzt nicht. Wenn die da aufweicht im Wasser?! Wie habt ihr das gemacht mit der Rinde?

Liebe Grüsse

raven
 

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
Huhuuh Raven :)
Also, Wurzeln habe ich im Geschäft gekauft uuuuuuuund-ich züchte zuuuuuuuuuuuuufällig Kampffische:)
Hab gerade Babies, zu süß.
Wenn du ein Kampfischbecken einrichten willst, dann mußt du darauf achten, das sie keine starke Strömumg mögen, in der freien Natur leben sie quasi in "Tümpeln".
Dichte Bewachsung ist wichtig.
Ich habe viel Pflanzen drin, Wurzeln, Steine und den Schiefer, du kannst aber auch aus allem Möglichen ein Versteck für sie bauen-oder, was meine mögen:im Handel gibt es halbe Kokosnüsse, da sind sie gerne drin und die Dinger kosten kaum was.
LG
Andrea
 

Grinseentchen

Sehr aktives Mitglied
Registriert
25 Juli 2005
Beiträge
4.715
Ort
Mittelpöllnitz/Thür.
das mit den Kokosnüssen, wollte ich auch gerade vorschlagen.Du kannst auch einen Tonblumentopf nehmen und zerschlagen und dann dekorativ einbringen- hatte ich auch schon.
Ich hatte sogar mal einen leeren Schildkrötenpanzer drin, den hatte meine Mutter in den 60iger jahren aus dem Urlaub mitgebracht.
den haben sie auch gern genutzt, aber die Welse haben solange geschabt, bis nix mehr übrig blieb.
liebe Grüße Alex
 

silvermoonraven

Mitglied
Registriert
28 März 2005
Beiträge
23
Ort
Bayern
Kafis

Flauschfussel schrieb:
Huhuuh Raven :)
Also, Wurzeln habe ich im Geschäft gekauft uuuuuuuund-ich züchte zuuuuuuuuuuuuufällig Kampffische:)
Hab gerade Babies, zu süß.
Wenn du ein Kampfischbecken einrichten willst, dann mußt du darauf achten, das sie keine starke Strömumg mögen, in der freien Natur leben sie quasi in "Tümpeln".
Dichte Bewachsung ist wichtig.
Ich habe viel Pflanzen drin, Wurzeln, Steine und den Schiefer, du kannst aber auch aus allem Möglichen ein Versteck für sie bauen-oder, was meine mögen:im Handel gibt es halbe Kokosnüsse, da sind sie gerne drin und die Dinger kosten kaum was.
LG
Andrea

Hey Flauschfussel,

GENIAL du züchtest Kafis?! Cool :jump1: Wann gibst du die dann ab, nach 3 Monaten? Verkaufst du sie an Zoohandlungen?

Die Strömung hab ich schon auf geringster Stufe und auch viele viele schöne Verstecke und Höhlen eingebaut, die die Strömung auch gut brechen. Aber das 2. Weibchen verschmähmt mir jetzt die Verstecke am Boden wie "Hühnengrab" und Muscheln, seit ich letzte Woche wieder 2 Welse rein hab. Klar, die stören sie da unten ja und in die Wurzelhöhlen lässt sie Weibchen Nr. 1 nicht rein. Und ich denke, immer in den Pflanzen dümpeln gefällt ihr auch nicht sonderlich, drum will ich nochmal ein schönes Versteck schaffen, dass nicht direkt gleich am Boden ist und damit die Welse bevölkern.

Wieviel Becken hast du denn? Lässt du zur Aufzucht nach der Eiablage auch das Wasser bis auf 3 cm ab?

Kombinierst du die Kafis mit anderen Fischen? Und wenn ja, mit welchen?

Ui sorry, so viele Fragen ...

Liebe Grüsse

raven
 

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
Hallo Raven :)
Ja, ich gebe die Kampffische dann in "meine Zoohandlung" ab, aber nicht schon nach 3 Monaten.
Insgesamt haben wir 3 Aquarien, für meine Kampfis sind zwei kleine Becken, die jeweils 54l fassen.
Das große gehört meinem Männe, der ist absoluter Wels-Fan.
Ich habe nur Kampffische drin und als Putzertruppe in dem einen Garnelen, in dem anderen Pandawelse.
Wenn ich züchten möchte, nehme ich das Paar aus dem eigentlichen Becken heraus und die beiden kommen dann in ein noch kleineres, dort ist eigentlich nix drin, bis auf eine halbe Kokosnuß, damit das Weibchen ausweichen kann, wenn die Werbung von "Vaddern"zu heftig wird, die Heizung, aber keine Pumpe.Das war mir am Anfang ganz komisch, aber sie brauchen keine Pumpe, da sie Labyrinther sind.
Der Wasserstand bei mir ist so ca.15-20cm und der bleibt auch nach der Eiablage so, du mußt vorsichtig sein, sonst geht das Nest kaputt.
Wenn die beiden sich mögen, beginnt der Bock recht schnell, sein Schaumnest zu bauen und bald darauf folgt dann die Paarung.
Wenn alles vorüber ist, kommt das Weibchen wieder in sein Ursprungsbecken und wird kräftig verwöhnt.
Papa macht nun den Rest....ist supertoll anzuschauen.
Wenn du noch Fragen hast, dann melde dich :)
Andrea
 

silvermoonraven

Mitglied
Registriert
28 März 2005
Beiträge
23
Ort
Bayern
Hey Flauschfussel,

mit welchem Alter gibts du dann die Kleinen ab? Es heisst doch mit 3 Monaten werden die Jungs geschlechtsreif und dann gibts Tode? Wie viele Babies gibts denn da so in der Nachzucht? Lässt du die dann im Paarungsbecken oder kommen sie zu Momi und Daddy ins grosse Becken dazu?

Hast du auch Erfahrungen mit der Vergesellschaftung von Kafis und anderen Fischen? Jetzt nicht nur mit dem Bodenpersonal? Es heisst ja, Betas und Guppys sollte man nicht miteinander halten. Ich hab dabei die Erfahrung gemacht, dass sie nur Guppys mit grellen Warnzeichnungen nicht mögen, z. B. gelb/schwarz. Die schillernden bunten ohne schwarz haben sie alle recht gut in Ruhe gelassen und da gabs keine Probleme damit.

Hast du schon mal Erfahrungen gemacht mit anderen Labyrinthern? z. B. die Fadenfische? Sind die auch so toll, wie die Kafis? Sie haben mich schon immer fasziniert. Sie kucken dich direkt an, sind geschmeidig wie Raubkatzen :rolleyes: , sie können sich total gut biegen, wenn sie wollten, dann würden sie es schaffen sich selbst in die Schwanzflosse zu beissen. :) Sie schauen sich das ganz genau an, was da am Boden so rumliegt, stechen nicht blind drauf zu wie z. B. Mollys, die alles in sich reinstopfen und sie können so schön schweben. Huch, ich gerate schon wieder ins Schwärmen. Du siehst, ich bin den Kafis einfach verfallen. :jump1:

Liebe Grüsse

raven
 

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
Raven :),
ich mache das von der Größe abhängig, wann ich die Kurzen abgebe, ist ganz unterschiedlich!Da sammelst du deine eigenen Erfahrungen.
Bei der jetzigen Nachzucht habe ich ca 40 Babies, sie bleiben bis zu einer gewissen Größe im Aufzuchtsbecken, in dem natürlich der Wasserstand erhöht wurde und nach ca 3 Wochen kommt eine Pumpe dazu.
Viel später gebe ich sie in die "normalen" Becken.
Guppys vertragen sich keinesfalls mit Kampffischen, es geht dabei nicht nur um die Farben, sondern auch um die Schwänze der Männchen.
Der Kampffischmann könnte auf die Idee kommen, es sei ein anderer Kampfischmann und dann macht er den Guppy hin.
Salmler würde ich dir empfehlen, wenn du andere Fische dazutun willst.
Ich bleibe bei Kampffischen und tue ausser der "Putzertruppe"nix dazu.
Fadenfische-hm, kann heikel werden, denn nicht jeder ist friedlich.
Wenn du noch Fragen hast......frag ruhig.
Welchen Kampffischmann hast du denn?
LG
Andrea
 
Werbung:

yorkiefan

Sehr aktives Mitglied
Registriert
1 September 2005
Beiträge
794
Ort
Hessen
Hallöchen

Ich habe zwar keine Kampffische, habe aber was die Deko angeht fast alles drin außer Lochgestein und Schatztruhe und son Kram.
Also ich weiß nicht wie man die Dinger nennt Holzstein oder Steinholz. Sind eben Steine die wie Holz ausehen(und vielleicht einmal waren?) Naja,dann Pflanzen,Shiefer und ne riesen Wurzel (die allerdings das Wasser leicht braun macht),und Bambus obwohl ich alles Americaner habe.
Ich bin immer auf der Suche nach super günstigen Pflanzen,falls jemand mal groß ausdünnt oder Kahlschlag macht,kannn er/sie mir gern mal Bescheid geben.

Mein Aquarium 250 l mit einen sehr naja konfusen Besatz.
Eine kleine Seltenheit. Ein selbstgezogener albino Grünflossen Buntbarsch auch Zebrabuntbarsch genannt. 2 Feuermaul Buntbarsche,3 Schwerträger,2 RotlichtSalmler und einen normalen Antennewels.
Also 9 Fische für 250 liter.Die haben richtig vieeeeeeel Platz :dreh:
 
Oben