Dringend...katzenbabies brauchen Amme...!!!

Cassandra

Aktives Mitglied
Registriert
6 Juli 2004
Beiträge
38
Ein nachbar hat gerade in nem plastiksack 6 drei wochen alte kätzchen gebracht....

Es ist echt zum verzweifeln......jeder der uns kennt weiss das wir im moment keine weiteren katzen nehmen können weil wir mit kranken katzen seit 5 wochen kämpfen....dei kleinen würden sich in nullkommanix anstecken und ungeimpft wie sie sind elendiglich eingehen...das können wir nicht verantworten

Also suchen wir echt dringend einen platz wo sie von ner katzenmamma aufgezogen werden dürfen.....oder von ner menschenmmma mit dem fläschechen.....wir bringen die kätzchen bis zu 100 kilometer gerne ins haus.....das soll kein problem sein.....wir sind 100 km südlich von wien su hause...alles zwichen wien und graz fahren wir gerne an wenn die kleinen dafür ein gesichtertes zuhause finden

Alternativ werden die kleinen eingeschläfert, dass ist objektiv das beste, weil auch die tierärtzin den kleinen bei einer ansteckung keine überlebenschancen gibt.....sogar unsere etwas älteren findelkätzchen haben nur durch infuionen und viel glück überlebt......es geht also wirklich nicht dass die kleinen bei uns bleiben

Bitte um rascheste hilfe....die zeit rennt uns davon....handy 0664-16 18 244...danke...:!!!!

Tina
 
Werbung:

Margit

Administrator
Teammitglied
Registriert
28 Oktober 2003
Beiträge
9.656
Ort
Salzburg
Cassandra schrieb:
Ein nachbar hat gerade in nem plastiksack 6 drei wochen alte kätzchen gebracht....Bitte um rascheste hilfe....die zeit rennt uns davon....handy 0664-16 18 244...danke...:!!!!

Tina

Hallo Tina!

Ich kann sie leider nicht nehmen :(, aber ich wünsch euch viel viel viel Glück, das sich bald wer meldet die sich um die Kätzchen kümmern!

*ganzfestdaumendrück*

Wie gehts denn euch im Lazarett?

Liebe Grüsse
Margit
 
Werbung:

Cassandra

Aktives Mitglied
Registriert
6 Juli 2004
Beiträge
38
Dringend

Hallo Margit


naja..es wird langsam...vor 3 tagen hatte puh noch 40,7 grad fieber und mein 8 wochen altes bärchen auch 40 ,4..aber nun sind wohl alle durch
nur nach 5 wochen dauerstress und kampf ums überleben meiner süssen kann ich nimma...ich lass mehr geld beim TA und in der apotheke als im supermarkt...irgenwann gehts einfach nima

die tierheime hier im burgenland lassen mich alle im stich...der amtsta kann anzeige erstatten aber den kleinen auch nur helfen in dem er sie einschläfert..ebenso meine TA..auch das katzenhilfwerk blockt ab..ich bin am verzweifeln

nach 3 stunden rum tel hat sich jetzt das wr tierschutzhaus doch beknien lassen sie aufzunehmen weil sogar sie sehen das mit diesem superbösen virus im bestand die zwerge keine chancen haben

und dann..als wär der frust nicht gross genug werd ich auch noch im miaulerforum wo ich auch mit der bitte um hilfe gepostet hab blöd angestiegen...irgendwie scheiss ich wirklich drauff

sorry das ich nun hier so rumkotz aber irgendwo muss es raus

grüsse

eine sehr verweifelte Tina
 
Oben