Has' und Katz'???

Schnacksel

Neues Mitglied
Registriert
21 November 2005
Beiträge
1
Liebe Hasenfreunde,
unsere beiden Zwergkaninchen haben mittlerweile unseren ganzen Garten in Besitz genommen. 170 qm!!! Schön eingezäunt und nach einigen Erkundungsausflügen in die Nachbarschaft auch (hoffentlich) ausbruchssicher.
Sie haben ein größeres Häuschen, in dass sie sich jederzeit per Tunnel retten können. So, jetzt zu unserem Problem. Wir sind magnetischer Anlaufpunkt aller streunender Katzen :(.:biss: :biss:

Wir werden mehrmals täglich "belauert, ausspioniert und gejagt." Bisher konnten sich unsere Hasen gut selbst behaupten bzw. wehren oder flüchten. Aber zugegeben, ein bisschen mulmig ist uns doch! Auf der anderen Seiten wollen wir den Kaninchen nicht mehr den Freiraum einschränken.
Was machen wir denn jetzt? Besteht große Gefahr. Töten Katzen Kaninchen? Kennt jemanden einen Trick, Katzen fernzuhalten?
Wir sind dankbar für jeden Tip und sagen schon mal DANKE im Voraus!!!:katze3: :katze3: :katze3: :katze3: :katze3: :katze3: :katze3:
 
Werbung:

Grinseentchen

Sehr aktives Mitglied
Registriert
25 Juli 2005
Beiträge
4.715
Ort
Mittelpöllnitz/Thür.
hallo Schnacksel,
also, ob Katzen Hasen töten, weiß ich ich nicht, höchstens, bis zur "Vergasung" jagen...
Ich hätte da mehr Bedenken bei streunendenHunden, Füchse, Greifvögel etc.
Eine "einbruchsichere" Überdachung wäre hier wohl am sichersten, was sich bei 170 qm allerdings als schwierig rausstellt.
 

Mutzi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
25 April 2005
Beiträge
323
Ort
Berlin / D
Ich kenne die "Hasenjagd" umgekehrt - Karnickel jagd Kater.:dontknow:.
Aber: Ich schließe mal aus, dass Du die Anschaffung eines Hundes nicht in Erwägung ziehst.
Versuche es mal mit der "Verpiss-dich-Pflanze", die Du rund um das Gehege pflanzen kannst. Vielleicht hilft es - jedenfalls im Frühjahr/Sommer. Im Winter würde ich die Kaninchen in einem festen Stall unterbringen.

:winken3:
 

Grinseentchen

Sehr aktives Mitglied
Registriert
25 Juli 2005
Beiträge
4.715
Ort
Mittelpöllnitz/Thür.
Hallo leut´s, ich will euch ja nicht enttäuschen, aber, bei meinen Tieren hat dies Pflanze garnix bewirkt.

Meine Ex-schwiegermutter hatte sie "damals", sie aufkam, voller Stolz und *frechgrins* gepflanzt.
Aber, weder Hund, noch Katze hat das interessiert, es wurde fleißig weitergebuddelt.:jump1:
 
Werbung:

Marie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Mai 2005
Beiträge
10.151
Hallo Ihr Lieben!

Also ehrlich gesagt würde ich mich Alex' Vorschlag - mit einer Überdachung - auch anschliessen. Erstmal müsst Ihr nicht ständig acht geben und Hasis sind vor Hunden und Greifvögeln geschützt. Klar, ein bissel einschränken müsstet Ihr Euch bzw. die Langöhrchen schon, aber wenn's der Sicherheit dient?!!!! Für mich wär es gar keine Frage...

Grüssli Marie
 
Oben