kater niest blut

schnurr

Mitglied
Registriert
31 August 2004
Beiträge
6
hallo!

mein 5jähriger kater ist krank. vor ein paar wochen hab ich ihm neues katzengras besorgt, danach hat er begonnen, komisch zu röcheln bzw zu husten. war beim tierarzt und der hat mir ein antibiotikum mitgegeben, da er meinte, das gras könnte mikroläsionen (?) verursacht haben, die jetzt entzündet sind. jetzt hustet er zwar nicht mehr, dafür niest er blut :( aber er frisst und ist auch sonst eher aufgeweckt. kränklich wirkt er auf jeden fall nicht. sein bruder ist gesund.
ich geh heut wieder zum tierarzt, aber am telefon hat er sich eher ratlos angehört.
vielleicht hat jemand von euch die gleichen erfahrungen gemacht und kann mir weiterhelfen?
 
Werbung:

Margit

Administrator
Teammitglied
Registriert
28 Oktober 2003
Beiträge
9.656
Ort
Salzburg
schnurr schrieb:
hallo!

mein 5jähriger kater ist krank. vor ein paar wochen hab ich ihm neues katzengras besorgt, danach hat er begonnen, komisch zu röcheln bzw zu husten. war beim tierarzt und der hat mir ein antibiotikum mitgegeben, da er meinte, das gras könnte mikroläsionen (?) verursacht haben, die jetzt entzündet sind. jetzt hustet er zwar nicht mehr, dafür niest er blut :( aber er frisst und ist auch sonst eher aufgeweckt. kränklich wirkt er auf jeden fall nicht. sein bruder ist gesund.
ich geh heut wieder zum tierarzt, aber am telefon hat er sich eher ratlos angehört.
vielleicht hat jemand von euch die gleichen erfahrungen gemacht und kann mir weiterhelfen?


Hallo Schnurr!
Willkommen hier im Forum!

Kann es sein das er vielleicht allergisch auf das Antibiotikum reagiert?

Ich wünsch dir und deinem Kater jedenfalls alles gute beim Tierarzt!
Schreib dann was er TA meinte, ok?

LG
Margit
:blume1:
 

schnurr

Mitglied
Registriert
31 August 2004
Beiträge
6
also ich hab den ta gefragt, ob eine allergie dagegen in frage kommen würde, er meinte nein, da blutungen keine nebenwirkungen darstellen. das antibiotikum hieß irgendwas mit ifla...3% gel (iflaboxin oder so war der wirkstoff) hab die packung schon weggeschmissen.
er meinte, es ist wahrsch. eine infektion der atemwege oder der nebenhöhlen, und er hat jetzt ein anderes verschrieben: tetraseptin, das soll ich ihm 2-3 wochen geben. kenn leider die medikamente alle nicht.
aber ich hatte schon öfter nebenhöhleninfekte, und blut war da nie im spiel?!
was sagt ihr dazu?
 

Aisha

Sehr aktives Mitglied
Registriert
22 Juni 2004
Beiträge
341
Servus Schnurr,


das ist eine rätselhafte Geschichte. Auch ich habe es des öfteren mit den Stirn- und Nebenhöhlen zu tun, Blut kam da allerdings nie. Mikroläsionen sind kleinste Blutungen.

Ist dein Kater geimpft, bekam er das wirklich erst NACH dem neuen Katzengras, oder kann es sein, daß er auch vorher schon mal gehustet hat? Mir fällt dazu nur der Katzenschnupfen ein.

Ich kenne mich leider zuwenig in diesen Dingen aus, da unsere Katzen bis auf Kleinigkeiten gesund sind. Würd mich in einem Katzenforum umhören und nochmal zu einem anderen Tierarzt gehen.

Wünsche deiner Mietze gute Besserung, liebe Grüße Aisha
 

RainbowCat

Aktives Mitglied
Registriert
14 August 2004
Beiträge
37
Ich rate Dir, mal einen Tierheilpraktiker aufzusuchen, die haben manchmal noch mehr Plan als die Schulmediziner.
Hört sich nicht wirklich gut an, was Du schreibst....
 

Ninja

Sehr aktives Mitglied
Registriert
27 Juli 2004
Beiträge
1.383
Ort
Salzburg
Das tut mir sehr leid mit Deinem Kater und vor allem höre ich das zum ersten mal mit Blut niesen. Also bei bakteriellen Nebenhöhleninfekten ist es mir auch unbekannt daß man da Blut niest, ist doch sicher bei Mensch und Tier gleich. Ich habe aus einem Katzenbuch herausgelesen daß eventuell Katzenschnupfen dran schuld sein kann oder sonst eine viruelle Infektion. Weiters würde ich schauen wie die Atmung der Katze ist, z.B. hörst Du Atemgeräusche?Hat sie Fieber?
Mikroläsionen können schon entstehen aber frißt Deine Katze das Katzengras leicht so, daß die Grashalme bis hinein in die Nase gelangen? Mein Kater niest auch manchmal wenn er die Spitzen in die Nase bekommt , aber Verletzungen trug er noch nie davon.

Gott sei Dank sagst Du ja daß der Allgemeinzustand Deiner Katze gut ist, das ist immer ein gutes Zeichen.Könnte es sein, daß sie mit Deiner anderen Katze gerauft hat oder so?

Ich wünsche Deiner Katze alles Liebe und Gute und hoffe es geht alles gut aus:)))
 
Werbung:

schnurr

Mitglied
Registriert
31 August 2004
Beiträge
6
ja der TA meinte eben, dass es wahrsch. bakteriell ist, aber das 1. antibiotikum hat nicht angesprochen. jetzt hat er das andere verschrieben, aber er meinte auch, dass evt. viren auch dabei sind, und die können nicht "vertrieben" werden. daher wollte er auch kein blut abnehmen, da das blutbild nicht unbedingt ergiebig ist. ich werds halt jetzt mit dem 2 antibiotikum versuchen (auch wenn der kater langsam sauer ist, dass ich ihm immer was ins goscherl schieb).
dass es von einer rauferei kommt kann ich mir nicht vorstellen, da er ja vorher gehustet hat.
hab beim surfen ein paar seiten gefunden, auf denen die gleichen symptome beschrieben sind. entw. fremdkörper in der nase (hat der TA ausgeschlossen, da er meinte, der kater würde sonst ständig an der nase reiben um das ding rauszukriegen), schnupfen (aber mit nebenerscheinungen wie laufender nase und augen) oder tumor in nasengegend :(
 
Oben