Problemchen mit meiner 18jährigen Katze

Kyana

Mitglied
Registriert
29 Dezember 2005
Beiträge
18
Ort
Niederösterreich
Hallo ihr Lieben! :winken1:

Ich habe ein paar kleine Probleme.

Meine Katze ist nun schon 18 Jahre alt - ich habe sie damals von einem Bauernhof geholt.
Sie ist - alles in allem - trotz ihres hohen Alters noch recht gut in Form und räkelt sich nach wie vor noch in den höchsten Höhen unseres Kachelofens. Mäuse fangen ist nicht mehr drinnen - hier ist sie wohl schon "in Rente".

Das Problem mit ihr ist nur, daß sie nicht mehr auf ihr Katzenklo geht. Permanent verunreinigt sie unsere Räume; wir haben ihr an ihren "Lieblingsplätzen" schon Katzenklos hingestellt, oder diese mit Zeitungen ausgelegt, doch sie geht permanent daneben.

Mit dem Fressen ist das auch nicht mehr so wie früher.
Egal, was man ihr gibt - es schmeckt ihr nicht. Sie guckt es kurz an, frißt ein paar Happen und ist weg. Wir haben schon sämtliche Katzenfutterarten ausprobiert - Whiskas, Molly, Sheba, Gourmet,... nichts schmeckt ihr wirklich.
Was sie gerne frißt, sind die "Katzenstangen", die man wie Knabbernossi verpackt bekommt. Damit verwöhnen wir Sie oft, da ihr ja sonst nichts wirklich munden mag.
Weiters fährt sie richtig auf die "Vitakraft Vitaherzis" ab.
Heute Morgen zum Beispiel hab' ich etwas anderes probiert - ich hab' ihr in ihr normales Futter solche Herzen untergemischt und - ratzfatz - war das Futter vertilgt. Mal sehen - vielleicht schmeckt ihr mit solchen Tricks auch ihr normales Futter wieder...

Aber um nochmals zu dem Problem "Katzenklo" zu kommen: Kann es sein, daß sie, weil ihr das Futter nicht schmeckt, protestiert und deshalb überall daneben geht?
Sie macht uns ja sogar über Kartoffeln und Zwiebeln, obwohl diese in Regalen stehen (vielleicht ist sie uns unser gutes Essen nicht vergönnt...:zunge3: ).

Wenn eine Katze einmal 3 Jahre solche Faxen macht, ist das nicht mehr so lustig - und daher:

KÖNNT IHR MIR BITTE HELFEN??

LG
Kyana
 
Werbung:

Grinseentchen

Sehr aktives Mitglied
Registriert
25 Juli 2005
Beiträge
4.715
Ort
Mittelpöllnitz/Thür.
Also, das sie euch euer Essen nicht gönnt, glaub ich nicht.

Vielleicht ist auf Grund ihres Alters ihr Schließmuskel nicht mehr in Ordnung und daher macht sie hin, wo sie gerade geht und steht.
Dies könntest ihr vom TA abklären lassen.

Oder sie sieht schlechter und macht daher neben das Katzenklo.

Sagt man nicht bei Menschen auch : Im Alter werden sie wunderlich?

Vielleicht gibt es das bei Tieren auch und das alte Leute auch nicht mehr so viel essen ist ja auch bekannt, deshalb pickt sie sich bloß raus, worauf sie Appetit hat - vermute ich jetzt.

Du wirst aber bestimmt von den anderen auch noch Hinweise bekommen.

Andrea und Guin fällt bestimmt noch mehr ein.
 

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
Hallo Kyana :)
Erst einmal stimme ich Alex zu.....alte Katzen werden wunderlich, die Katze meiner Großeltern wurde 27 Jahre alt und war sehr eigen.
Was hast du denn für ein Klo?
Wenn es eines mit Haube ist, empfehle ich dir eines ohne Haube, mit niedrigem Einstieg.
Mit Sicherheit sieht sie nicht mehr gut und hat Probleme mit dem "Zielen".
Dann würde ich ihr Pasten geben, zum Beispiel "Cat´s Power Plus", das ist eine Kalorienbombe mit vielen guten Zusätzen.
Futter würde ich breiger gestalten, damit das Kauen nicht zu viel Mühe macht und sehen, worauf sie Lust hat.
TA würde ich dir auch ans Herz legen, dann weißt du genau, was mit dem Fellpups los ist!
 

Guinevere

Sehr aktives Mitglied
Registriert
20 Juli 2005
Beiträge
2.955
Ort
Klagenfurt
hey Kyana!

Meine älteste ist "erst" 14 und auch schon etwas wunderlich. Macht auch öfter wohin, egal wieviele Klos und wie sauber die sind, egal, welcher Sand,... Das is normal bei alten Katzen. Kann man nix machen, außer putzen... Leider.

Jetzt mal ne Frage: du hast doch im Hundeforum gepostet, dass du dir gerne einen Pudel zulegen möchtest. Ist denn deine Katze an Hunde gewöhnt? Wenn nicht, würde ich dir dringend davon abraten, einer alten Katze den Stress einer solchen Zusammengewöhnung anzutun. Das kann in noch gröberen Problemen enden, als du sie jetzt ohnehin schon hast.

lg Guin
 

Kyana

Mitglied
Registriert
29 Dezember 2005
Beiträge
18
Ort
Niederösterreich
Hallo!

Erstmal danke für eure Antworten!

Grinseentchen, ich denke auch schon darüber nach, mal mit ihr zum Tierarzt zu fahren. Aber nachdem sie so panische Angst vor'm Auto fahren hat, möcht' ich ihr das nicht antun, solang's nicht unbedingt notwendig ist...

Flauschfussel, wir haben Klos mit Deckel, doch die haben wir schon ewig nicht mehr oben. Daß sie nicht mehr so gut sieht, hab' ich vor einiger Zeit bemerkt, als sie ein Leckerli nicht fand, das ich ihr hingelegt hatte. Sie schaute mich nur fragend an, als wenn sie mir sagen wollte "Und wo soll mein Leckerli jetzt sein..."
Breiigeres Futter ist eine gute Idee - danke. Wundert mich, daß ich selbst nicht darauf gekommen bin, da sie in letzter Zeit immer lieber Pasteten frißt, als anderes Futter.

Guinevere, schön, daß ich nicht die einzige bin, die Dreck wegräumen darf :)
Wegen dem Hund: Meine Katze wohnt in meinem Elternhaus und ich ziehe zur Zeit zu meinem Freund um. Dieser hat bei seinen Eltern im Erdgeschoß eine ganz junge Katze, die man eventuell noch an einen Hund gewöhnen könnte.

Danke jedenfalls euch allen (wenn euch noch etwas einfällt, freue ich mich natürlich...)!

LG
Kyana
 

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
.....mit dem breiigen Futter mußte ich mich schon beschäftigen-leider.
Bei uns geht es da um unseren Gizmo, der durch Herpes sehr schlechtes Zahnfleisch hat und es ist abzusehen, dass er früh seine Zähne verlieren wird.
Er ist 4 Jahre alt und ich passe heute schon auf, was er zu essen bekommt.
 

Arwen

Mitglied
Registriert
7 Januar 2006
Beiträge
7
Ort
Innsbruck
Hi

Da reihe ich mich auch mal ein,mein alter Perser(14)macht auch ab und an mal in eine Ecke.Solange man die Häufchen beseitigen kann ist es doch nicht so schlimm:blume2:Denke mir ist so wie bei älteren Menschen die haben es auch nicht immer unter Kontrolle.

Lg Arwen
 

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
Also-mal ein Häufchen in die Ecken( bei Caruso dann doch eher "ein Haufen*gg) oder mal irgendwo hinpieseln....das kanne ich zur Genüge.
Ich denke, dass kennen alle Katzenbesitzer, oder?
 

Molissima

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Oktober 2004
Beiträge
353
Ort
Nahe Graz
ja das mit dem hinmachen kenn ich auch. unser kater whiskey hatte mal auf den kopfpolster meines mannes gemacht. ich habe vermutet, dass es so eine art markieren ist. nachdem er ja oft ins alte haus zurücklauft, hoffe ich dass es wenigstens was gebracht hat und ich nicht umsonst alles waschen musste :)
immerhin ist er seit ende juli nicht mehr zurückgelaufen (neuer rekord)
lg tina
 

samstag

Sehr aktives Mitglied
Registriert
9 Januar 2006
Beiträge
205
hallo,
bin neu hier, hoffe aber trotzdem bereits posten zu dürfen ;)
also bei einer katze diesen alters würde ich auf nierenprobleme tippen. die frage die sich generell stellt ist: welche untersuchungen/ggf. medikationen sind bei einer katze hohen alters sinnvoll, bzw. willst ihr noch zumuten?

meine meinung ist- solange die katze noch normal frisst, es ihr nicht augenscheinlich schlecht geht, sollte man ihr jeden tag gönnen (das tust du eh bestimmt)...
und- auch ich gehöre zur sippe der gacks-weg-räumer *sudder*

alles beste für dein methusalemchen wünscht samstag.
 

Margit

Administrator
Teammitglied
Registriert
28 Oktober 2003
Beiträge
9.664
Ort
Salzburg
samstag schrieb:
hallo,
bin neu hier, hoffe aber trotzdem bereits posten zu dürfen ;)

Warum denn nicht?! Irgendwann muss man ja anfangen und je früher desto besser! Ich heisse dich herzlich Willkommen in unserer Runde und hoffe auf einen regen Austausch :)

Alles Liebe
Margit
 

Knusperhexe

Sehr aktives Mitglied
Registriert
4 Januar 2006
Beiträge
1.702
Ort
Lassee, Niederösterreich
ich muss samstag voll und ganz zustimmen!!!!

auch wenn deine katze nicht gerne auto fährt, ich denke ein TA-besuch ist angesagt. ich tipp auch auf eine nierengschicht in diesem alter!

vielleicht kommt dein TA ja auch zu dir nach hause, wenn du anrufst und ihm die auto-panik-situation erklärst. viele TA´s sind da sehr verständnisvoll und flexibel!

alles liebe für den bliblisch alten herrn!
uli & das liederliche kleeblatt
 

Kyana

Mitglied
Registriert
29 Dezember 2005
Beiträge
18
Ort
Niederösterreich
Hallo!!

Vielen Dank für eure netten Beiträge - ich werde mir vieles zu Herzen nehmen!

Liebe Grüße!
Kyana

(PS: Der "biblisch alte Herr" - solltest du meine Mieze gemeint haben - ist eine alte Dame :D)
 
Werbung:
Oben