Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Reisebestimmungen

Dieses Thema im Forum "Hunde-Forum Allgemein" wurde erstellt von Marie, 28 Juni 2005.

  1. Marie

    Marie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    10.151
    Werbung:
    Hallo reisefreudige Hundefories,

    habe aktuelle Info's zu Einreisebestimmungen gefunden. Weitere Reiseländer findet Ihr unter www.virbac.de/tierhalter/tier_identifikation/reisebestimmungen2005_s01.asp

    Alles Liebe Marie


    [​IMG] Großbritannien (EU-Mitglied) Unter folgenden Voraussetzungen können Tiere eingeführt werden
    (Achtung: 7 Monate Vorbereitungszeit!):
    1. Ein Tierarzt muss einen Mikrochip setzen und das Tier gegen Tollwut impfen.

    2. 30 Tage nach der Impfung ist eine Blutprobe zu entnehmen und durch ein Tollwut-Referenzlabor (siehe letzte Seite) zu testen, danach beginnt die Wartezeit von 6 Monaten (ersetzt die sonst übliche Einreise-Quarantäne und entspricht dem Zeitraum, innerhalb dessen bei Infektion Tollwut-Symptome auftreten würden). Es ist ein Antikörpertiter gegen Tollwut von ≥ 0,5 für ein positives Testergebnis erforderlich. Der Tierarzt stellt darüber eine Tollwutimpfbescheinigung aus, eine Kopie des Laborergebnisses sollte mitgeführt werden.

    3. 24-48 Stunden vor der Einreise muss das Tier auf Bandwürmer und Zecken behandelt werden. Anschließend stellt der Tierarzt eine Bescheinigung darüber aus.

    4. Seit dem 1.10.2004 wird nur noch der EU-Heimtierausweis akzeptiert. Die frühere vom Amtstierarzt ausgestellte PETS-Tollwutantikörperbescheinigung wird hierdurch abgelöst.

    5. Es sind nur folgende Einreisewege erlaubt: mit dem Schiff von Calais und Ostende nach Dover, oder von Cherbourg, Caen, St. Malo und Le Havre nach Portsmouth, von Cherbourg nach Poole und von Roscoff nach Plymouth; über den Kanaltunnel von Calais nach Folkestone; mit dem Flugzeug von Frankfurt nach London-Heathrow.

    Sind die bisher genannten Voraussetzungen nicht erfüllt, benötigen Tiere eine Einfuhrgenehmigung und müssen 6 Monate in Quarantäne.

    Besonderheiten:
    Kampfhunde dürfen nicht eingeführt werden. Verbotene Rassen: Pitbull-Terriers, Japanese Tosas, Dogo Argentinos, Fila Brazilieros.

    Weitere Informationen:
    - Ministry of Agriculture, Fisheries and Food, Animal Health Division A, Hock Rise South, Tolworth, Surbiton, Surrey KT6 7 NE, England.
    - www.britischebotschaft.de/de/embassy/agriculture/pets.htm
    - www.defra.gov.uk
    - PETS-Helpline +44 (0) 870 24 11 710
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden