Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Schlechtes Gewissen

Dieses Thema im Forum "Hunde-Erziehung, Hunde-Verhalten" wurde erstellt von Whitney, 19 Dezember 2003.

  1. Whitney

    Whitney Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 November 2003
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Habe das gerade in einem anderen Forum gefunden. Eine super Beschreibeung, die es auf den Punkt bringt.

    ------------------------------------------------------------
    Grummelda, eine erwachsene Hundedame, hatte Probleme mit der Verdauung. Obwohl stubenrein und auch sonst passabel, schaffte sie es nicht, die Abwesenheit von Gisbert Grummelbart zu überbrücken und verlor den Kampf mit dem Schliessmuskel 2 Stunden, bevor Gisbert nach Hause kam.
    Als Gisbert die Haustüre öffnete, roch er die Bescherung schon. Gisbert hatte zudem einen dieser Tage erwischt, an dem man am besten im Bett geblieben wäre, weil sich nur Pech einstellen wollte. Die Wut brach hervor, ein Donnerwetter Stärke 7 auf der nach oben offenen Richterskala ergoss sich über Grummelda verbunden mit einer Gesichtsfratze von Gisbert und einem kräftigen Schlag hinter die Behänge. "Du altes Ferkel, böser Hund, ....". All das hatte Grummelda bisher so nicht kennen gelernt und sie wusste nicht, warum ihr geliebter Gisbert sich so aufführte. Verstört verzog sie sich unterwürfig mit eingeklemmter Rute in ihre Ecke. Etwa eine halbe Stunde später machte sie den ersten Versuch und schlich sich vorsichtig zu Gisbert. Aber der war immer noch sauer und beachtete sie nicht.

    Monate später.

    Gisbert hatte schlechte Laune. Grummelda, die gerne Zeitungen verschlang, hatte dummerweise das herunter gefallene Testamant von Oheim Grummbart, das Gisbert als Alleinerben vorsah, als Lektüre gefunden. Gisbert kam, sah und ...

    Er nahm dieselbe Haltung wie damals, als das Mißgeschick den Schließmuskel außer Funktion gesetzt hatte, ein. Bevor er noch ein Wort gesagt hatte, klemmte Grummelda die Rute ein und verzog sich in ihre Ecke.

    Gisbert war zum Glück ein echter Homo Hundiens und verstand sofort.
    Grummelda hat ein schlechtes Gewissen.

    .........................

    Was geschah nun wirklich?

    Grummelda hatte erlebt, dass Gisbert völlig grundlos (dass sie ins Haus gemacht hatte, hatte sie lange vergessen) so böse geworden war, dass sie dem nur durch Flucht mit eingeklemmter Rute in ihre Ecke entgehen konnte. Gestik, Mimik, Lautstärke und der Schlag hatten sich ins Gedächtnis gegraben.

    Als Gisbert Monate später genau dieselbe körperliche Haltung wie damals einnahm, wusste Grimmelda "Jetzt gehts los". Verzieh dich lieber sofort unterwürfig in die Ecke.


    Fachmann Gisbert Hundiensis erklärte ab diesem Tag jedem, der es wissen oder nicht wissen wollte, SEINE Grummelda habe tatsächlich ein Gewissen. Sie wüsste genau, wenn sie etwas Schlimmes angestellt habe, denn dann verziehe sie sich sofort mit eingeklemmter Rute in ihre Ecke.
     
  2. hexe50

    hexe50 Mitglied

    Registriert seit:
    13 September 2004
    Beiträge:
    23
    vergessen?

    muss unbedingt was zu "..und hatte nach 2 stunden vergessen.." schreiben:

    hab einen 2 jahre alten pappillion-rüden, der grundsätzlich stubenrein ist ..AUSSER - manchmal fällt es ihm ein - und gott allein weiss, warum - sein kleines geschäft im bett zu verrichten. gehe ich nun in richtung bett passiert folgendes:

    a) er hat sich wieder einmal verewigt: er schleicht mit hängender rute aus dem zimmer und kommt erst nach einer weile gaaaanz lieb zurück

    b) er hat nix angestellt: er hüpft freudig ins bett und ist ganz lieb.

    soviel zum vergessen..

    wenn jemand einen rat hat, wie ich meinem kleinen liebling seine unart abgewöhne, bin ich sehr dankbar.

    liebe grüsse
    hexe50
     
  3. seerosal

    seerosal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 September 2004
    Beiträge:
    102
    Ort:
    killwangen/schweiz
    Liebe hexe :umarm:

    Beobachte mal, WANN dein Hund ins Bett macht. Es ist nämlich sehr ungewöhnlich, dass ein Hundi in sein Nestchen macht. Oder er will wieder Welpe sein. Wenn die Welpen ins Nestchen machen, dann "räumt" die Hundemama es ja sofort weg. Kriegt er nicht mehr so viel Aufmerksamkeit, wie als Welpe? Oder ist ein neues "Familienmitglied" dazugekommen? Baby, 2. Hundi, anderes Haustierchen? Ist vielleicht körperliches daran schuld?

    Können alles Ursachen für "Bettnässen" sein.

    Ich wünsch dir viel Glück, dass du das Problem wieder in den Griff bekommst.

    Lg Seerosal
     
  4. hexe50

    hexe50 Mitglied

    Registriert seit:
    13 September 2004
    Beiträge:
    23
    @seerosal

    danke für deine tips. nein, nix ist dazugekommen, im gegenteil, mein "alter" hund, mit dem mein kleiner zwerg aufgewachsen ist, ist seit juli nicht mehr da, aber er hat seine unart schon vorher gehabt - und beibehalten. aufmerksamkeit bekommt er wirklich mehr als genug, erstens weil ich ihn furchtbar liebhabe und zweitens - er fordert sie sowieso!

    welpe ist er ja irgendwo eh geblieben, oder - besser gesagt - mein baby.hab über eine kastration nachgedacht, kann mich aber nicht wirklich dazu entschliessen. was meinst du darüber?

    hilflose grüsse
    hexe50
     
  5. seerosal

    seerosal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 September 2004
    Beiträge:
    102
    Ort:
    killwangen/schweiz
    Hm Hexe :confused:
    Hier noch ein paar Fragen um vielleicht herauszufinden wann dein Hundi ins Bett macht.

    Macht er rein wenn - das Bett frisch bezogen ist, du weg warst, Besuch hattest
    Versuch mal, die türe zum Schlafzimmer zu zumachen. Dann kann er net ins Bett. Dann schau, ob er irgendwo anders hinmacht.
    Sieht er das Bett als sein Revier an? Weil ers markiert.

    Ich denke kastrieren is schon eine gute Idee. aber keine Garantie, dass er sich seine Unart abgewöhnt.

    Viel erfolg und ein Kussi an den Süssen :kussmund:

    seerosal
     
  6. hexe50

    hexe50 Mitglied

    Registriert seit:
    13 September 2004
    Beiträge:
    23
    Werbung:
    hat dich der himmel geschickt?

    mensch, es tut sooo gut, wenn man mit jemandem, der das versteht, drüber reden kann!

    also die ursachen hab ich schon versucht, zu erforschen, aber sie ergeben keinen gemeinsamen nenner. er macht ins frisch überzogene bett, er macht ins nicht überzogene bett, er macht, wenn besuch da ist, er macht wenn kein besuch da ist ... usw.

    einzige ausname: wenn ich im bett liege, macht er nicht, da macht er auf die couch (gottseidank leder) im wohnzimmer. NIE hab ich ihn dabei live erwischt, ganz schön raffiniert, das kleine kerlchen. letztens hab ich ihn, als ich wieder einmal ein nasses bett fand, ins näschen gebissen (ein tipp eines hundeexperten) - natürlich mit gefühl - hat auch nur ein paar tage angehalten.

    schlafzimmertür hab ich nicht, dran hätt ich auch schon gedacht, die zuzumachen. aber in einigen monaten zieh ich um - ergibt ja noch einen versuch.

    auf jeden vielen lieben dank und ich hoffe, von dir zu lesen.
    bussi vom "zwucki" und liebe grüsse von
    hexe50
     
  7. seerosal

    seerosal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 September 2004
    Beiträge:
    102
    Ort:
    killwangen/schweiz
    :) hexe
    Hab nur desselbe Problem mit meinem Dackelchen gehabt. Die hat mir gott sei Dank net ins Bett, aber sonst überall in die wohnung gemacht.
    Mich verwirrt einfach, dass dein Hundi INS Bett macht.
    Weil ein Hundi net ins Nestchen macht. - Also übaleg ma halt weiter, worans liegen könnte. :umarm:

    Macht er viel rein? D.h. wirklich "müssen" oder sinds grad a paar Tropferl? Macht er das seit du ihn hast, oder hat er irgendwann damit angefangen? Macht er nur ins Bett, oder auch beim Gassi gehen?
    Sicher ist, dass es am Bett liegen muss. Weil er ja auch auf die Couch als Ausweichmöglichkeit macht.

    Mein dackelchen z.B. hat immer dann rein gemacht, wenn sie protestiert hat.
    Wenn ich wegging, und sie net mitdurfte(-konnte). Sie hat z.B. genau gewusst, wenn ich in die Arbeit gehe und dass sie dann net mitkann. Da hat sie auch net reingemacht. Wehe ich bin weg und nicht in die Arbeit. :wut3:

    Oder auch wenn ich zuwenig Zeit mit ihr draussen verbracht hab. D.h. nur zum gassi gehen und dann wieder heim. Regelmässig wars in der Stube nass.

    Jetzt ist sie zufrieden. Ich geh nimma arbeiten (bin zu meim Schatzi in die Schweiz gezogen) und da gehn wir viel spazieren mit unseren Hundis.

    Ganz liebes Grüazli und a Kussi fürs Hundi :trost:

    Seerosal
     
  8. hexe50

    hexe50 Mitglied

    Registriert seit:
    13 September 2004
    Beiträge:
    23
    "hundepsychologie"

    hallo, liebes seerosal,

    jetzt steht er da, mein kleiner zwuck, und schaut mich an, als ob er wüsste, dass ich über ihn schreib! ja, es sind schon richtige "lackerln", die er da produziert, gottseidank net gross - er ist ja auch nur eine handvoll (3 kg)
    und draussen hebt er auch recht "wichtig" das haxerl. ist ja net so, dass er net rauskommt. spazierengehen tun mir net so oft, aber im garten kann er sich frei bewegen.

    weil du gesagt hast, dein dackelmädi macht es aus protest, hab jetzt mal die letzten tage drauf geachtet. frauerl weg, beim heimkommen bettkontrolle - das ist es nicht,alles trocken. weiss der himmel, WANN er das macht, bzw. WAS ihm grad net passt.

    jetzt hab ich mir gedacht, ich stell ihm ein katzenkisterl hin, vielleicht mit einem handtuch auf den sand. mag sein, dass er das annimmt. mal schaun.
    über erfolge oder misserfolge werde ich berichten.

    liebe grüsse in die schweiz
    hexe50
     
  9. seerosal

    seerosal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 September 2004
    Beiträge:
    102
    Ort:
    killwangen/schweiz
    Is eine gute Idee mit dem Kisterl Hexe :umarm:
    Aber ich würds ohne Handtuch probieren - gibt nur viiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeel Wäsche :rolleyes: -

    Bin schon gespannt, obs der Süsse annimmt

    Lg Seerosal
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden