Strullern und Stinkern mitten auf der Strasse

Sinaa

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10 April 2005
Beiträge
969
Ort
Kelkheim
Hallo ihr lieben
Ich bräuchte mal einen Tip.Unsere Maya,von haus aus Zuckerschnute hat es nicht so mit dem Anstand!!!:engel1:
Besser gesagt,sie hat keinen!!!
Oder zumindest,manchmal hat sie keinen.
0006.gif

Ein Beispiel:
Wir gehen Spazieren,durch den Park,durch den Wald und über Felder....
Madam muss nur Pipi.
1362.gif

Der rückweg führt uns dann durch die Stadt,weil Hundi ja auch was anderes sehen soll.
Da merkt sie plötzlich....es drückt ja was....und ohne Hemmungen setzt sie sich dort hin wo sie gerade steht.Auch wenn`s mitten auf der Strasse ist.Im Einkaufszentrum.....in der Fussgängerzone....egal!!! Mit Pipi genauso.....Kann echt peinlich werden!!!
1415.gif
Da wir grundsätzlich Kackbeutel dabei haben,sammeln wir die Hinterlassenschaft natürlich generell auf,egal wo`s gerade hinfält.Aber trotzdem......
Kessy macht grundsätzlich nur wenn irgendwo ein Grashalm ist,auch nur ein kleiner!Wenn keine grünfläche in sicht,hält sie aus!
Mein Charly hatte damit auch keine Probleme und unser Strolch auch nicht!!!
Was kann ich da tun?Soll ich se beim Kniddeln direkt weg ziehen,irgendwo auf ne grünfläche???Und wenn gerade keine da ist???
Wie soll sie das lernen?
1697.gif

Bin da echt überfragt!Wisst ihr da nen guten Tip?Bin über jeden dankbar.
Kann echt zum Spiesrutenlauf werden,sowas!!!
Und immer nur Wald und Feld möchte ich ihr auch nicht antun...
 
Werbung:

Marie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Mai 2005
Beiträge
10.151
Hallo Sina!

Hm ja, versuchen wir mal, uns in die damalige Situation zu versetzen. Wie Maya-Mäuschen aufgewachsen ist, werden wir wohl kaum in Erfahrung bringen. Allerdings könnt ich mir gut vorstellen, dass Gassi gehen für Maya in Spanien (war Spanien, gell?!) bedeutete, durch die Stadt zu wandern. Meinst Du, man hat ihr Spaziergänge auf Grünwiesen und in Wäldchen ermöglicht? Falls nicht, ist sie natürlich gewöhnt, auf steinigem Untergrund zu machen. Oder wenn sie sich selbst überlassen war, macht sie natürlich da, wo es ihr grad einfällt.

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es ziemlich unangenehm ist für Euch. Deshalb würde ich mit beiden immer ins Grüne fahren. Speziell über Wiesen gehen. Pullert sie dort, ist es "Supi, Spitze, Klasse" - lobe sie, als ob sie gerade die Stubenreinheit lernt. Macht sie mitten auf den Weg, gibts Ärger. Behandele sie so, als ob Du in der Tat mit ihr die Stubenreinheit übst. Nur, dass das jetzt nicht die Wohnung ist, sondern Gehwege etc.

Macht sie nicht, ab ins Auto und wieder heim. Irgendwann wird ihr "Geschäftchen" auch mal dringlich und sie wird sich bemerkbar machen. (Hoffentlich! Denke, da kannst Du sie besser einschätzen, wie sie ihre Dringlichkeit ausdrückt.) Quengelt sie, ab auf eine Rasenfläche. Und da beginnt das Spiel von vorne. Macht sie da, ist es Klasse. Und mein Tipp wäre auch bei so einer eiligen Sache, das Du mit ihr auf dieser Wiese bleibst. Sollte sie trotz Eile nicht machen, denke ich, ist es ein Hinweis darauf, dass "Pippi machen auf Wiese" unangenehm für sie ist.

Hoffe, ich konnt Dir ein bissel helfen?! Falls es nicht klappt, sag mal bescheid. Dann überleg ich mir was anderes. Aber ein bissel Übung wird's wohl auch in Anspruch nehmen...

Wünsche Euch viel Erfolg und einen Knuddler an die beiden Süßen :umarm: .

Grüssli Marie
 

Barracuda

Sehr aktives Mitglied
Registriert
22 August 2004
Beiträge
108
Ort
Schweiz
Hallo Sinaa

Würde es genauso machen wie von Marie beschrieben. Wie beim stubenrein werden. Belohnen und loben wenn sie auf die Wiese, ignorieren wenn sie auf Trottoir macht.

Ich würde Sie aber nicht bestrafen, wenn sie es falsch macht, sie hat es ja sehr wahrscheinlich nicht anders gelernt. Aber Erfolgserlebnisse zählen sicher besser!

Gruz Barracuda
 

Angelika-Marie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
14 November 2005
Beiträge
4.751
Ort
Seit 2012 östliches Ruhrgebiet, im platten Land
Hi, hi Sina,
ich habe das gleiche Problem mit Bonnie. Sie käckelt und pinkelt unterwegs überall da wo es ihr gerade in den Kram passt. Und wenn ich vorher mit ihr zig mal auf Wiesen war - da macht sie auch ihre Geschäfte - aber wenn es sie später vorm Einkaufszentrum drückt, oder mitten auf der Strasse (!) liegt halt dort der nächste Haufen.
Ich vermute, es kommt von der Zwingererfahrung im Tierheim oder Tierasyl. Die Hunde hatten da keine Möglichkeit mehr, sich einen Platz für ihre Geschäfte auszusuchen - und es wurde ja auch wieder weggemacht, okay?
Aber Bonnie hat jetzt auch noch Durchfall durch die Giardien und das Mittel dagegen, so dass ich tendenziell noch etwas grosszügig bin.
Das Problem wird sich erst dann wirklich stellen, wenn der Kot fest ist, und keine "Entschuldigung" mehr vorliegt.
Aber auch so kann ich mich spontaner Ausserungen nicht enthalten, was ja auch okay ist, also, sie kriegt schon mit, dass ich über Haufen am falschen Platz nicht gerade erbaut bin.
Lass mal hören, wie du da mit Maya weiterkommst.
Liebe Grüsse,
Geli:)
 

Sinaa

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10 April 2005
Beiträge
969
Ort
Kelkheim
Hi Marie (Deine Antwort hab ich total übersehen,sorry)
Hi Barracuda(Deine auch:p )
Hi Geli
Also das Problem hat sich gelöst.Maya hat`s Begriffen das sie
doch besser auf ner Grünfläche,oder inne Büsche.......:wc2:
Musste sie halt erst mal lernen.Ich denke das waren die Erfahrungen
vom Tierheim in Griechenlamd!
Wir haben es ziemlich schnell gelernt!!Und zwar so:
Wenn Maya musste bin ich mit ihr raus.....schnell gerannt auf die andere Strassenseite auf ein Stück Wiese.Da hat sie dann gestrullert und Frauchen hat nen Volkstanz aufgeführt.Es gab`kein Leckerli aber ein großes Lob.
Das große Geschäftchen macht sie nun generell auch irgendwo inne Büsche!!!
Am liebsten dort wo niemand guckt:zunge3:
Wird schon werden Geli.Such Dir ne GRünfläche nahe Eurer Haustür!Dann kannste das auch trotz Durchfall üben!!!
 
Werbung:

Angelika-Marie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
14 November 2005
Beiträge
4.751
Ort
Seit 2012 östliches Ruhrgebiet, im platten Land
Liebe Sinaa,
ist ja supiiii, dass das so schnell ging mit Maya!!!
Hier um's Haus habe ich das Problem nicht. Wir wohnen auf der Rückseite eines Bauernhofes, d.h. Bonnie stehen 800qm Grün zur Verfügung. Und da macht sie auch schon nicht mehr auf den Rasen, dort wo sie spielt, sondern verkrümelt sich hinten zwischen die alten Traktoren ins Gelände.
Das Problem ist, wenn ich mich in die Stadt bewege. Dann achte ich schon sehr darauf, dass sie vorher 1, 2 Haufen gemacht hat, aber der dritte oder vierte landet dann, wie gestern geschehen, im Chrom-Eingangsbereich des Strassenverkehrsamtes. Also, vielleicht ist schon eher eine Durchfallproblematik kombiniert mit reiner Unschuld. Denn sie meldet den Haufen auch in keiner Weise an - hockt sich einfach hin!
Aber ich bin guter Dinge das hinzukriegen. Wenn Du das mit Maya so eindrucksvoll geschafft hast!
liebe Grüsslis,
Geli
 
Oben