Warum und wieso

Sinaa

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10 April 2005
Beiträge
969
Ort
Kelkheim
Wir haben unsere Kessy vor gut 1,5 Jahren aus einem Frankfurter Tierheim geholt.2 Jahre nachdem unser Charly an akutem Nierenversagen gestorben ist!!!Wie das so ist...erst sagt man das man nie wieder einen Hund will und dann......na wir wissen ja alle wie sowas geht.
Wir also in dieses besagte Tierheim und schwupps.......da sass sie in der Ecke.Mindestens 10 verschiedene Hunde stürmten an das Gitter vom Gehege und dieser kleine dünne Hund blieb in der Ecke sitzen und zitterte vor Panik.....Sie sah mich an.......ich sah sie an......und der Fall war gegessen.Ich dachte nur noch"der Hund oder keiner""".
Die Tierheimtussi (Entschuldigung aber ist wirklich ne Tussi)erklährte uns dann gross und breit das dieser Hund aus Italien wäre,2 Jahre alt und ziemlich Verhaltensauffällig ist.Wir sind dann erst mal mit Kessy spazieren gegangen und das einzige was mir aufviel war das sie sehr mager war und an der Leine zog wie ein Rottweiler......Angst hatte sie......aber sowas von Angst das es unbeschreiblich ist!!!Vor allem und jedem....Aber am meisten.....vor der Mikrowelle..und ansonsten bestand ihr Tagesablauf darin sich viel zu verstecken.Unsere Tierärztin erklährte uns dann erst mal das dieser Hund mindestens 8 Jahre alt ist und so wie sie es Beurteilen kann zur Zucht benutzt wurde.Heute ist meine Kessy ein aufgewecktes Mädchen ohne Angst.Die MIkrowelle stört se auch nicht mehr.Was ich eigentlich damit sagen will ist,man braucht nicht immer gleich ne Hundeschule oder Medikamente.Manche HUnde brauchen einfach Zeit die man ihnen auch geben sollte.Manche Hundehalter wollen immer alles sofort.Aber in kleinen Schrittchen kommt man auch zum Ziel....
LG Sina
:nono:
 
Werbung:

Lissy

Sehr aktives Mitglied
Registriert
25 Mai 2004
Beiträge
278
Ort
Land Salzburg
Hallo Sina!
Du sprichst mir aus der Seele,ich geb dir vollkommen Recht .Ich war mit meinen Hunden auch in keiner Hundeschule.Wenn man auf die Medien hört müßte ja jeder der sich einen Hund anschafft so eine Schule besuchen.
 

Sinaa

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10 April 2005
Beiträge
969
Ort
Kelkheim
Genau Lissy.Das habe ich auch schon mal gedacht.Hundeschule,Agility und alles was dazu gehört.Das Ego der Menschen braucht bestätigung.......und der HUnd ist der Leidtragende!
 

Sinaa

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10 April 2005
Beiträge
969
Ort
Kelkheim
Nun hat das geklappt aber die Bilder sind alle viel zu gross.Menno.......Verkleinert hab ich noch nie was!!!!Haste da auch einen tip???
 

Margit

Administrator
Teammitglied
Registriert
28 Oktober 2003
Beiträge
9.656
Ort
Salzburg
Sinaa schrieb:
Nun hat das geklappt aber die Bilder sind alle viel zu gross.Menno.......Verkleinert hab ich noch nie was!!!!Haste da auch einen tip???

Kennst du dich ein wenig mit Adobe Photoshop oder sonst einem Photoshop programm aus?
 

Sinaa

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10 April 2005
Beiträge
969
Ort
Kelkheim
Ja,aber nicht so ganz gut.War gerade in Paint.Hatte ihr BIld auch drin und verkleinert.Aber wusste nicht wie es dann da raus bekommr!!!!
 

Sinaa

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10 April 2005
Beiträge
969
Ort
Kelkheim
Hochladen hat geklappt.Vielen lieben Dank :blume2:
Werde es auch noch mal Lernen :)
 

Anhänge

  • Aug221571.jpg
    Aug221571.jpg
    8,9 KB · Aufrufe: 35
  • Bild0381.jpg
    Bild0381.jpg
    8,7 KB · Aufrufe: 31
  • kessy-mimiatur1.jpg
    kessy-mimiatur1.jpg
    8,9 KB · Aufrufe: 34

Margit

Administrator
Teammitglied
Registriert
28 Oktober 2003
Beiträge
9.656
Ort
Salzburg
super das es geklappt hat :)

und du hast echt einen schönen Hund!

(wennst wieder mal ein problem hast, einfach melden :))

LG
Margit
 

Aisha

Sehr aktives Mitglied
Registriert
22 Juni 2004
Beiträge
341
Hey, das sind wirklich schöne Bilder von deinem Hund Sinaa.

Allerdings würde ich die Hundeschulen nicht so verdammen. Wie überall gibt es gute und schlechte, welche die nur mit Druck arbeiten, andere, die es mit manchmal auch "unüblichen" Methoden probieren und damit viel Erfolg aufweisen.

Für mich zählt ein gut erzogener Hund, auf den ich mich verlassen kann, zur Selbstverständlichkeit. Dazu braucht es nur liebevolle Konsequenz und Verständnis. Gerade ein Rudeltier wie der Hund braucht klare Grenzen um sich wohlzufühlen. Das ist seine Art, sein Wesen und in jedem Rudel wird dies ganz deutlich geregelt.

Das hat nichts mit sich profilieren zu tun, im Gegenteil. Es ist immer nur die Art und Weise, wie man dieses Ziel erreicht.
 

Sinaa

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10 April 2005
Beiträge
969
Ort
Kelkheim
Gebe zu das ich da etwas voreingenommen bin aber das hat auch nen guten Grund.Wir wollten,als wir unsere Kessy adoptiert hatten :) ,auch gerne mit ihr in eine Hundeschule gehen!Sie konnte und kannte ja überhaupt nix,noch nicht mal an der Leine laufen.Das war alles purer Horror für sie.Und durch ihre wahnsinnige Angst vor allem auch schwer.Aber nun klapps ja und vieles andere noch dazu.Aber ich wäre echt gerne mit ihr in ne HUndeschule gegangen.....nicht nur zum lernen auch für bissel Spass und sozialverhalten mit anderen Wuffis.Allerdings nicht mehr als ich mit diesem ""Hundetrainer"" gesprochen hatte!!!!Er sagte mir nämlich"wenn Kessy nicht hören will muss man eben mit so einem elektroschocker arbeiten"""!!!!!Und da war "Ich" geschockt.Das will ich nämlich auf garkeinen FAll und somit war die HUndeschule gestorben!!!

Lg Sina und Kessy
 
Werbung:

Aisha

Sehr aktives Mitglied
Registriert
22 Juni 2004
Beiträge
341
Ich kann dich schon verstehen Sinaa, aber nur weil eine Hundeschule so ist, muß es ja nicht die andere sein. Jeder macht so seine Erfahrungen, man sollte sich das rausnehmen, das für den Hund und sich selbst paßt und zu allem anderen klar und deutlich nein sagen. Nicht verallgemeinen und sagen, gut, alle Hundeschule sind doof.

Wenn man das auf so manche Menschen umlegen würde, dann wäre da einige, mit denen ich nie wieder ein Sterbenswörtchen reden möchte. :zunge4:
 
Oben