Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Wer hat einen Kater verloren und kann helfen wg. meiner Katze??

Dieses Thema im Forum "Katzen-Forum Allgemein" wurde erstellt von jaessy, 13 Juli 2004.

  1. jaessy

    jaessy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13 Juli 2004
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo,

    bin neu und suche jemanden, der/die mir vielleicht Tipps geben kann.
    Heute vor zwei Wochen mussten wir unseren geliebten Kater einschläfern.
    Unser Kater ist leider erst 12 Jahre jung gewesen.
    Nun geht es aber um unsere Katze. Sie ist 6 Jahre jung und wir möchten natürlich alles für Sie tun. Dennoch wissen wir nicht, ob es der richtige Weg ist, einen neuen Kater ( lt. Tierärztin müsste es ein sehr junges Tier dann sein ) anzuschaffen. Gibt es vielleicht ein Buch, in dem wir uns belesen können ?? Oder hat jemand Tipps, wie wir rausbekommen, ob unsere Kleine auch wirklich wieder einen "Partner" möchte ?? Ich habe mir eingebildet, daß ich daß schon merken würde, aber irgendwie bin ich mir total unsicher..

    Vielen Dank im voraus für Eure Hilfe !!! Jaessy
     
  2. Heike Brunken

    Heike Brunken Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    28
    Hallo Jaessy, :winken1:

    ich hatte diese Situation schon 2 mal.Habe immer wieder eine neue Katze dazugenommen. Einmal eine ganz junge und einmal eine erwachsene Katze.Ob nun mit einer jungen oder alten Katze: Man muß schon eine bestimmte Zeit der Gewöhnung einplanen. Aber irgendwann kehrt Ruhe ein. Manchmal dominiert die junge Katze über die Ältere, manchmal setzt sich auch nach kurzer Zeit der ältere Neuzugang gegenüber der alteingesessenen Katze durch. Das muß man abwarten.
    Es kann natürlich auch umgekehrt sein.
    Im günstigsten Fall verstehen sie sich gut.

    Ich habe damals auf Anraten die neue Katze mit einem geräumigen Korb mitten ins Zimmer gestellt (für ca. 2 Stunden), damit die "alte" Katze erst mal vorsichtig die Lage peilen kann.Und dann kam der spannende Moment, wo ich die Korbtür öffnete.......... :ironie:

    Aber zwei Katzen sind schon was Schönes!!!
    Viel Glück, Heike
     
  3. Sternie

    Sternie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    371
    Ort:
    bei Hamburg
    Hallo Jaessy,

    ich kann dir auch nur raten, wieder einen Spiel und Schmusekameraden dazuzuholen. Am Anfang wird es wahrscheinlich nicht gleich die große Liebe sein, aber mit Geduld und Spucke wird es schon klappen.

    Ich hatte es selber vor 2,5 JAhren zu entscheiden. Der Kater musste eingeschläfert werden mit 11 Jahren und die Katze blieb allein (auch 11 Jahre). Da sie sich nie wirklich liebten sondern nur akzeptierten (mehr oder weniger), dachte ich: sie wird ihn nicht vermissen. Weit gefehlt: Nach ca. 2 Wochen merkte sie, er kommt nicht mehr zurück. Da war das Gejaule groß. Fraß nur noch, wenn ich daneben stehen blieb, schrie das Haus morgens um 5 Uhr zusammen. Kaum zog Moppel (10 Jahre aus TH) ein, war damit Schluß. Auch wenn sie sich noch ca. 1,5 Jahre angezickt haben und auch heute es immer wieder mal vorkommt, sie ist froh, nicht alleine zu sein. Sie kennt es auch nicht.

    Ich persönlich habe mich damals für eine "alte" Katze entschieden und krampfhaft gesucht, da ich mir nicht einen eigenen Rattenschwanz bauen wollte. Denn wenn die "alte" mal stirbt, "muss" wieder eine neue her.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden