Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Zickenalarm!

Dieses Thema im Forum "Hunde-Erziehung, Hunde-Verhalten" wurde erstellt von Yvonne, 13 Juni 2004.

  1. Yvonne

    Yvonne Mitglied

    Registriert seit:
    13 Juni 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    Hallöchen!! :winken1:
    :kussmund:Bin neu hier und melde mich jetzt öfter wenn ich helfen kann, hoffe erhalte auch von Euch ein paar Tipps. Bin mit meinem latain am Ende. :dontknow:
    Also, ich habe eine 3 Jahre alte Hündin, die sich mit einigen Hunden super und mit anderen auch nicht so gut versteht-normal. Mein Freund und ich wollen nun zusammenziehen, er hat eine 13 Jahre alte Hündin. Das Problem ist meine. Die, wenn wir uns im Park "rein zufällig" treffen, erst auf seine losgeht und beißt und dann doch "normal" mit uns läuft. Dann klappt es. Sobald wir jedoch in die Nähe meiner Wohnung kommen und sie ahnt, daß er mit seiner Hündin in ihr Revier treten möchte, ist Schluß mit lustig. Dann fängt meine direkt wieder an zu zicken und wird bösartig (-ja, so kann man es beschreiben). Seine dagegen zieht die Rute ein und wehrt sich nur selten. Viel zu selten meiner Meinung nach. "Der Klügere gibt nach..."
    Zur Zeit machen wir es halt so, daß die Hunde in der Wohnung gar nicht aufeinander treffen, das heißt: der eine in die Küche, der andere ins Wohnzimmer und bloß nicht die Türen auflassen, denn dann ist Mord und Todschlag angesagt. :weinen2: :fechten: Was kann ich tun, damit die zwei miteinander klar kommen?? Auf Dauer??? BITTE HELFT MIR!!!
     
  2. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    1.485
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mühlviertel, Oberösterreich
    Wie verhältst Du selber Dich denn in dieser Situation? Wirst Du nicht auch schon nervös sobald ihr euch der Wohnung nähert?

    Wer von euch zwei ist eigentlich der Chef im Rudel? Du oder der Hund? :)
     
  3. Yvonne

    Yvonne Mitglied

    Registriert seit:
    13 Juni 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Köln
    Zickenalarm

    Also meinst Du ich soll dazwischen gehen und sie in die Schranken weisen??
    Eigentlich kann ich meinen Hund ja verstehen, aber wir haben noch ein 4 Jahre altes Kind und da will ich doch nur sichergehen, daß auch mal in einem Moment wo ich nicht dabei bin, Ruhe herscht, nicht das die zwei dann vielleicht noch die Kleine mit reinziehen. Also werde ich dann mal konesequent sein und meiner Zicke mal klar machen, daß ICH das Sagen habe und nicht sie. Was ja eigentlich klappt, nur nicht, wenn die zwei aufeinander treffen. Trotzdem danke für den Tip, ich werde mich durchsetzen. :danke:
    Du selbst hast keinen Hund? Woher die Erfahrung? Oder soll ichs mal auf "gut Glück" versuchen? Ich mein, ich will ja nicht mehr kaputt machen und mit ner falschen Reaktion mehr Schaden als Gutes anrichten. :dontknow:
     
  4. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    9.652
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Hallo Yvonne!

    Gibts schon besserung bei deiner Situation? :)


    LG Mag
     
  5. Yvonne

    Yvonne Mitglied

    Registriert seit:
    13 Juni 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Köln
    Zickenalarm

    Hallo!
    Nein noch immer keine Besserung. Werde mir morgen nen Maulkorb kaufen und ihr den in der Wohnung anlegen. Draußen klappt es ja, da kommen sie prima miteinander aus, ist ja NUR :ironie: in der Wohnung, das Problem. Mit Hilfe des Maulkorbes erhoffe ich mir(uns) Besserung. Ein Bekannter von mir ist
    Hundetrainer und gab mir diesen Rat. Auf einen Versuch kommts an. Also, auf in den Zickenkampf.
    LG Yvonne
     
  6. Aisha

    Aisha Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    341
    Werbung:
    Servus Yvonne,

    ich halte das für keine gute Idee. Druck erzeigt immer Gegedruck und die Hündin wird das nicht auf ihr Verhalten sondern auf ihre Konkurrentin beziehen und dann vielleicht umso aggressiver auf sie reagieren.
    Mit welchen Mitteln hast du es denn schon versucht, die beiden in der Wohnung aneinader zu gewöhnen? Das Beste sind immer noch Geduld, Verständnis und Konsequenz.
    Versuche die Hündin in dem Moment wo sie loslegt abzulenken mit ihrem Lieblingsspielzeug oder mit was besonders Leckerem. Kann es sein, daß sie verunsichert und ängstlich ist und deshalb so überzogen reagiert? Sie sollte den Anblick der anderen Hündin nur mehr mit postivem in Verbindung bringen, ein Maulkorb gehört meines Wissens nicht dazu.
    Ich persönlich bin immer für die Ursachenforschung und nicht für die Symptombekämpfung. Denn es geht immer Hand in Hand.

    Hoffe für euch alle, daß es bald besser wird. LG Aisha
     
  7. Yvonne

    Yvonne Mitglied

    Registriert seit:
    13 Juni 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Köln
    Zickenalarm

    Hallo!
    Erstmal danke für Deine Meldung. :danke: Ablenken ist da nicht drin, sie läßt einfach nicht von der anderen Hündin ab, egal was ich da tu. Meine geht auch direkt ohne Vorwarnung auf die andere los, in dem einen Moment denkt man: och, sie verstehen sich. Und im nächsten Moment geht sie los, als ob sie etwas sticht. Wenn wir sie in der Wohnung nicht aufeinander treffen lassen, bellt meine in der Küche(das ist IHR Zimmer) sobald sie die andere hört-Halsband klappern. Jetzt haben mich meine Nachbarn schon drauf angesprochen warum denn mein Hund so oft bellen würde in letzter Zeit. Na super, das Theater auch noch. Aber die sind eh nur neugierig und wollen wissen was bei mir so abläuft. Trotzdem mache ich mir so meine Gedanken, habe ja auch keine Lust meinen Hund wegzugeben. Kommt gar nicht in Frage!! :nono: Also muß ich(wir) schnell ne Lösung finden. Ich sehe den Maulkorb nicht als falsch an, sondern als Versuch. Ich denke das größte Problem bei meinem Hund ist die liebe Eifersucht, da meine Tochter sich ja auch mit dem anderem Hund beschäftigt und genau dann ist es am schlimmsten. Probiern geht über studiern! Irgendwie wird es schon klappen
     
  8. Lissy

    Lissy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Mai 2004
    Beiträge:
    278
    Ort:
    Land Salzburg
    Zickenalarm

    Hallo Yvonne!
    Wie verträgt sich deine Hündin mit anderen fremden Hunden ? Geht sie auf die auch los? oder nur auf die von deinem Freund?
    Wenn sie auch mit anderen nicht klar kommt,so wird sie auch die eine nur schwer oder gar nicht akzeptieren.Hündinnen vertragen sich oft nicht miteinander.Können auch die Umstände (Eifersucht ,Revieranspruch u.s.w.)sein.Es ist schwer aber vielleicht klappt es mit viel Geduld.
    Wünsch dir jedenfalls viel Glück!!!!! :guru:
    L.G. Lissy :winken1:
     
  9. Yvonne

    Yvonne Mitglied

    Registriert seit:
    13 Juni 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Köln
    Zickenalarm

    Hallo Lissy!
    Naja, daß ist so wie bei uns Menschen mit dem einen kommt man klar und mit dem anderen nicht. Eigentlich kommt sie gut mit anderen Hunden aus. Vermute mal daß das die Eifersucht ist, mehr nicht. :ironie: Aber irgendwie muß es klappen früher oder später.
    Tschüß Yvonne
     
  10. nicki

    nicki Guest

    Hallo!

    [Hündinnen vertragen sich oft nicht miteinander.Können auch die Umstände (Eifersucht ,Revieranspruch u.s.w.)sein.

    Diese Erfahrung kann ich nicht bestätigen, es kommt zwar fallweise vor, aber meiner Meinung nach häufiger bei Rüden (oder ich hatte bisher wirklich das Glück, nur verträgliche Hündinnen zu haben) :daisy:



    LG Nicki
     
  11. atoronja

    atoronja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 April 2005
    Beiträge:
    566
    Ort:
    Berlin
    Huhu bin Neugierig was ist aus dem Zickenalarm geworden?Also ich kann dazu sagen sie verteidigt ihr Revier ist doch klar.Meine Hündin hat von klein auf einen Schäferhundrüden als Freund,wir fahren zusammen raus,treffen uns auf der Wiese aber in unsere Wohnung darf er nicht.lg atoronja
     
  12. Sinaa

    Sinaa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2005
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Kelkheim
    Also zwei Hündinnen in einer Wohnung kann problematisch werden!!!
    Das ist bei meiner auch manchmal so.Ich würde an Deiner Stelle das draussen Proben.....mit viel Geduld und noch mehr leckerlis.
    Es kann Dir passieren das die zwei sich nicht gerade lieben werden aber doch aktzeptieren.Einer von beiden wird das Komando übernehmen und die andere wird sich unterordnen.Wenn nicht.........Tja......dann wirds nix!!!! :teufel2:
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden