Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Angst vor offener Treppe

Dieses Thema im Forum "Katzen-Forum Allgemein" wurde erstellt von Rilena, 9 Mai 2005.

  1. Rilena

    Rilena Mitglied

    Registriert seit:
    27 April 2005
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo zusammen

    Seit ihrer achten Lebenswoche wohnen meine beiden, inzwischen 3 Jahre alten Katzenmädchen Minka und Minouche bei mir. Meine Wohnung befindet sich auf 2 Stockwerken, wobei die Etagen durch eine Holztreppe mit Stufen ohne Rückwand verbunden sind. Gleich unterhalb ist die betonierte Kellertreppe. Die beiden haben die Holztreppe relativ schnell bezwungen und sind für meinen Geschmack manchmal ein bisschen zu übermütig rauf und runter gerannt.

    Vor ca. 2 Jahren ging Minka, von einem Tag auf den andern ohne, dass mir ein Grund bewusst war, zwar hinauf, kam aber nicht mehr hinunter. Sie maunzte dann solange, bis ich sie holte und hinunter trug. Es dauerte etwa 2 Monate, bis sie wieder alleine ins Parterre kam.

    Nach ein paar Monaten dieselbe Situation. Nur, dass sie auch nicht mehr nach oben kam. Dieser Zustand besteht jetzt bereits seit einem Jahr. Abends, wenn ich ins Bett gehen will, kommt sie, streicht mir um die Beine, reibt ihren Kopf an der Treppenstufe, ist aber durch nichts zum Mitkommen zu bewegen.
    Ich habe sie ein paar Mal nach oben und morgens wieder nach unten getragen; sie krallte sich dann jedes Mal ängstlich an mir fest. Jetzt nehme ich sie nicht mehr mit hoch, werde aber jeden Abend von ihren grossen Augen begleitet und manchmal, wenn ich im Bett bin höre ich sie rufen. Und das bricht mir jedesmal fast das Herz.

    Hat jemand von euch schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Kann ich ihr irgendwie die Angst vor der Treppe nehmen? Ich selbst habe vor gut zwei Jahren auf derselben Treppe das Bein gebrochen und habe seitdem auch einen ziemlichen Respekt davor.

    Ich bin für jeden Tipp dankbar.

    Liebe Grüsse
    Rilena
     
  2. matze

    matze Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2004
    Beiträge:
    92
    Hallo Rilena,

    wie du Ihr die Angst wieder nehmen kannst, weis ich leider auch nicht, aber ich hätte vielleicht einen Vorschlag wie du Sie wieder dazu Bringen kannst das deine Katze wieder rauf und runter geht.
    Ich vermute, dass das arme Tier mal einen ungewollten Abgang in tiefere Gefilde gemacht hat, Sie überstehen solche Stürze zwar oft unbeschadet aber der Schock sitzt tief.
    Wenn du also die Lichtverhältnisse auf der Kellertreppe nicht unbedingt brauchts, würde ich dir raten die Wohnungstreppe von der Unterseite her mit recht stabilem Nesselstoff abzuspannen. Natürlich so, dass der Stoff an jeder Stufe festgemacht wird oder die Stoffbahn zumindest als Rutsche auf den Boden des Erdgeschosses benutzt werden kann Wichtignicht nach unten offen lassen damit die Katzen nicht doch noch in den Keller fallen können. Wenn deine Katze nicht mehr die Höhe sieht verliert sie vielleicht auch wieder die Angst vor der Treppe.
     
    1 Person gefällt das.
  3. Rilena

    Rilena Mitglied

    Registriert seit:
    27 April 2005
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Matze

    Herzlichen Dank für deinen Tipp. Das ist eine gute Idee und ich werde meinen Nachbarn freundlich fragen, ob er mir beim Anbringen des Stoffes behilflich sein kann. Falls ich abends in den Keller muss, kann ich ja auch eine Taschenlampe mitnehmen und während des Tages wird es sicher hell genug sein.

    Nochmals ein herzliches :danke:
    und liebe Grüsse
    Rilena
     
  4. Aisha

    Aisha Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    341
    Hmm, das ist eine knifflige Situation. Vielleicht gelingt es durch Futter, die Katze zu locken. Ich würde sie ab jetzt nur mehr auf der Treppe füttern. Anfangs auf der ersten Stufe, dann die zweite usw. Über einige Wochen hinaus dann auf der letzten Stufe. Und vom Tragen würde ich dir abraten, du bestätigst damit die Angst der Katze. Außerdem könnte man die Treppe auch rutschfester machen mit Teppichstücken, die man auf die Stufen klebt.

    Wünsch dir viel Glück, vor allem aber Geduld, kein "Sich-erweichen-lassen" und die Mietze tragen und vor allem KEIN Futter anderswo, dann wird es euch sicher wieder gelingen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden