Buchempfehlung! Und was lest ihr so?

pferde-jeck

Neues Mitglied
Registriert
8 April 2005
Beiträge
3
Hallo!

Oute mich hier als "Leseratte". Lese am liebsten Tierbücher (viel Fachliteratur, aber zwischendurch zum Entspannen gerne mal einen guten Roman). Mein persönlicher Favorit ist "Geronimo-mit den Augen eines Pferdes".

Wer von euch hat es schon gelesen, und war genau so begeistert wie ich?​
Was lest ihr denn so? Habt ihr gute Tips?​

Wer Geronimo noch nicht kennt, kann sich mal auf der Infoseite zum Buch: geronimo-buch.de.gg umschauen. Dort findet ihr alle Infos zu dem Buch.

Freue mich auf zahlreiche Postings! :danke:

Liebgrüßend Pferde-Jeck
 
Werbung:

Margit

Administrator
Teammitglied
Registriert
28 Oktober 2003
Beiträge
9.664
Ort
Salzburg
Hallo Pferde-Jeck!

Herzlich Willkommen hier im Forum!

Das Buch Geronimo kenn ich leider nicht, aber die Beschreibung dazu hört sich interessant an :)

Ich hab vor vielen Jahren mal das Buch von Monty Roberts Der mit den Pferden spricht gelesen, habe es dann einer Freundin geliehen und nie wieder gesehen :(

Aber das Buch war echt rührend geschrieben!

LG
Margit
 

pferde-jeck

Neues Mitglied
Registriert
8 April 2005
Beiträge
3
Hallo Margit,

Danke für den Willkommensgruß! :)

"Der mit den Pferden spricht" habe ich auch schon gelesen, und fand ich auch sehr gut. Allerdings finde ich es etwas Schade, dass Monty Roberts jetzt so viel auf Show macht, denn ich denke bei Leuten die wenig Pferde-Erfahrung haben, erweckt er damit teilweise einen falschen Eindruck. Und ich bin nicht sicher, dass das dann immer zum Besten der Pferde ist. Bitte nicht falsch verstehen: ich bin kein Monty Roberts Gegner, ich halte ihn so für einen sehr erfahrenen und guten Pferdemann. Aber dieses Guru-Tum mit übertriebenen Show-Effekten stört mich ein wenig.
Na ja, das ist wieder ein anderes Thema, das Buch fand ich trotzdem auch gut!

Liebgrüßend Pferde-Jeck
 

sitanka

Aktives Mitglied
Registriert
12 April 2005
Beiträge
35
Ort
Mühlviertel-Highlands
hallo zusammen,


kennt ihr zufällig die bücher von GaWaNi pony boy? er ist ein nordamerikanischer indianer und pferdeflüsterer. ich hatte schon mal die ehre und habe einen workshop bei ihm besucht, er reist durch die ganze welt und lernt dort den menschen auf indianische art und weise sanft mit den pferden umzugehn.

ich habe von ihm 3 bücher gelesen, sie sind absolut spitze gemacht, ein haufen tipps, traumhafte fotos und gute übungen. das beste buch von ihm heisst:

horse, follow, closely


liebe grüsse, ka-the
 

Aisha

Sehr aktives Mitglied
Registriert
22 Juni 2004
Beiträge
341
Ja, das hab ich auch, alleine die Foto sind traumhaft. Das Vertrauen, das seine Tiere zu ihm und er zu ihnen hat, muß der pure Wahnsinn sein. Einfach schön und ein Ziel, an das man sich gerne hinarbeitet.
 

pferde-jeck

Neues Mitglied
Registriert
8 April 2005
Beiträge
3
Hallo,

und erst mal sorry dass ich sooooo lange nicht mehr hier war! Hatte unheimlich viel zu tun in letzter Zeit, und bin echt zu NICHTS mehr gekommen! :autsch:

GaWaNi pony boy kenne ich auch, die Bücher finde ich auch klasse! Und die Fotos sind wirklich toll! Habt ihr sonst noch ein paar gute Tips für mich?

Und, um nochmal auf Geronimo zurück zu kommen: hat das noch keiner hier gelesen???

Liebgrüßend Pferde-Jeck
 

~Cornelia~

Sehr aktives Mitglied
Registriert
21 Juni 2005
Beiträge
146
hi,..zu deiner frage:

gutes buch ist z B "pferdesachen selber machen" leider weiß ich denn autir jez nciht dazu!

aber da gibts echt voll viele gute tipps!!!
 

Aisha

Sehr aktives Mitglied
Registriert
22 Juni 2004
Beiträge
341
Ein ganz tolles Buch ist auch folgendes:

"So verdient man sich die Sporen" von Horst Stern.

Laßt euch von dem Titel nicht täuschen, es wird fachgerecht aber auch witzig pferdeschonendes Reiten erklärt.
Mit tollen Zeichnungen wird die genaue Hilfengebung anschaulich beschrieben.
 

geronimo

Aktives Mitglied
Registriert
29 Juni 2005
Beiträge
43
Ort
Schwalmtal
Ich lese ja schon berufsbedingt ziemlich viel. :rolleyes:

Katzenfreunden kann ich das Buch "Balou, der kleine, tapfere Kater" von Sabine Runkel empfehlen. Es ist wirklich sehr schön und ergreifend geschrieben.

Tiergeschichten lese ich zur Entspannung sehr gerne. Ansonsten viel Fachliteratur über Pferde, aber auch gerne mal einen spannenden Thriller oder einen lustigen Liebesroman mit Happy-End. Das kommt bei mir immer auf die aktuelle Stimmung an.
 

SunnySky

Sehr aktives Mitglied
Registriert
11 September 2005
Beiträge
82
Ort
Klagenfurt
Es gibt einige Bücher die ich gerne empfehlen würde:
Für die Arbeit mit jungen Pferden - "Die Fohlenschule"; "Was tun mit jungen Pferden", "Entdecke den Horseman in dir"
Für später: "Horse follow closely", "Die Freizeitreiterakademie", "Besser reiten mit Gefühl",
Für lange Winterabende:
"Der mit den Pferden spricht", "Sturmwolke", "Danza", "Die große Herde"
Nicht zu vergessen: Einige sehr gute Filme:
"Hidalgo", "Spirit", "Black Stallion", "Black Stallion returns", "Treue", "Der Herr der Ringe I, II, III"
Der Rest meiner Bücher und Filme fällt mir im Moment nicht ein, da diese zu Hause sind und ich im Nachtdienst :nono:
 

SunnySky

Sehr aktives Mitglied
Registriert
11 September 2005
Beiträge
82
Ort
Klagenfurt
GaWaNi Ponyboy

Ach übrigens:
GaWaNi Ponyboy hat eine ganz tolle Homepage für alle Englischsprechenden! www.ponyboy.com
Dort gibt es auch ein Forum, ähnlich wie dieses und man kann sich toll über Probleme oder Erfahrungen austauschen. Es gibt dort auch einen Link zu einem Österreichischen Advisor, der die Befugnis hat, seine Methoden weiterzugeben und zu lehren. Sein Name ist Chris Kremer, arbeitet größtenteils in Wien und Niederösterreich. Schaut doch auch mal dorthin!
 

djamnea03

Neues Mitglied
Registriert
4 Oktober 2005
Beiträge
4
Ort
Sylt
Aisha schrieb:
Ein ganz tolles Buch ist auch folgendes:

"So verdient man sich die Sporen" von Horst Stern.

Laßt euch von dem Titel nicht täuschen, es wird fachgerecht aber auch witzig pferdeschonendes Reiten erklärt.
Mit tollen Zeichnungen wird die genaue Hilfengebung anschaulich beschrieben.

Ja das Buch ist nicht schlecht. Wer sich richtig mit dem Thema des "gesunden" reitens befassen möchte sollte sich "Anatomisch richtiges Reiten" und "Reiten aus der Körpermitte" zulegen. Gerade beim anatomisch richtigen Reiten wird sehr gut beschrieben, warum was wie ist, und es keinen Sinn hat sein Pferd auf die Brust zu riegeln... Den Longierteil kann man allerdings wieder in die Tonne treten!
 
Werbung:

Vampira

Mitglied
Registriert
16 Oktober 2005
Beiträge
9
Ort
Österreich / Wien
Hallo!

Meine Lieblings-Pferdebücher sind

"Der auf die Pferde hört" und "Denn Pferde lügen nicht" -> beide Titel von Mark Rashid. Die beiden möchte ich demjenigen der Pferde wirklich liebt ans Herz legen. Sie sollten in keiner Reiterbibliothek fehlen!

Horst Stern´s "So verdient man sich die Sporen" ist witzig geschrieben, da gebe ich euch recht. Hat sich auch einen Platz in meiner Bibliothek verdient.

Natürlich habe ich auch alle Bücher von Monty Roberts gelesen. Aber ich halte Mark Rashid einfach für den besseren Pferdekenner.
 
Oben