Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Euer lustigstes Erlebnis mit einer Katze (Verlosung)

Dieses Thema im Forum "Katzen-Forum Allgemein" wurde erstellt von Walter, 5 Juni 2005.

  1. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    1.485
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mühlviertel, Oberösterreich
    Werbung:
    Was war euer lustigstes Erlebnis mit einer Katze?


    Wer in diesem Thread sein Erlebnis schildert hat die Chance ein Buch für Katzenbesitzer zu gewinnen!

    Genaueres dazu unter http://www.tierliebe.at/threads/799
     
  2. Molissima

    Molissima Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 Oktober 2004
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Nahe Graz
    Lustiges von unserem Kater

    ich hab schon einiges erlebt aber das war glaub ich das lustigste.
    unser kater war gewohnt, dass wir um 6 uhr aufstehen und er dann von seiner nachtwanderung ins haus kann. an einem sonntag morgen. es war halb 7 uhr, weckte uns plötzlich ein fürchterlich jämmerliches maunzen, eher schon ein geschrei, unter unserm schlafzimmerfenster. mein mann und ich schreckten hoch: um gottes willen mit whiskey ist was passiert..
    als er mich dann am fenster bemerkte, begann er ganz normal zu maunzen (reden) wie er es immer macht. natürlich liess ich ihn sofort rein, schaute ob er verletzt ist oder sonst welche beschwerden hat. gottseidank war die einzige beschwerde die er hatte, die dass wir ja soooooo lange geschlafen haben.
    lg tina
     
  3. Nachtmond

    Nachtmond Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2005
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ernie der Killer

    Das lustigste, was ich je bei einer Katze erlebt habe, ist das seltsame Verhalten meines Katers: Er "kidnappt" sämtliche für ihn interessanten Dinge, vor allem Schnürbänder, Haargummis, Dekofedern und Kuscheltiere. Die verschleppt er in der Wohnung und legt Depots an.
    Findet meine Katze so ein Kuscheltier, schnappte er es im Nacken wie ein Löwe sein Junges, schleift es hinter sich her und versucht dabei zu knurren. Dabei verschluckt er sich, weil die Kuscheltiere oft zu groß für ihn sind und er ja keine Schlange ist, die ihren Kiefer für extrem große Beute aushängen kann. Damit verzieht er sich in eine Ecke und "verteidigt" seine Beute vor der Katze.
    Erstmal sieht er ziemlich blöde dabei aus, zweitens gehören ihm mittlerweile alle Kuscheltiere, die ich jemals in der Wohnung hatte, und drittens gibt mir dieses Verhalten zu denken: Ist mein Kater ein reinkarnierter Hund/ Eichhörnchen/ Hamster?
    Als ich umgezoigen bin, habe ich hinter dem Schrank, unter der Couch usw. überall lang vermisste Dinge entdeckt...

    Grüße, Nachtmond
     
  4. Flauschfussel

    Flauschfussel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Mai 2005
    Beiträge:
    8.326
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Siegen
    Lilly, die Elster.
    Mit unseren Katzen haben wir immer viel Spass, aber Lilly ist echt der Hammer.
    Sie klaut wirklich alles und versteckt es dann hinter einer Katzentoilette.
    Letztens war ich in der Küche beschäftigt, machte alles sauber, plötzlich war mein Spültuch weg und da sah ich sie aus dem Augenwinkel:sie schleppte den Lappen stolz von dannen....sie macht vor gar nichts halt, kann alles gebrauchen, Tüten, Socken, Tempopäckchen, einfach alles entschwindet hinter der Katzentoilette....
    Ihre Fellfarbe passt-sie ist schwarz-weiß.
    Gizmo, der Dieb :)
    Gizmo, unser großer Kater, hat mich auch mal überrascht:
    als ich Schnitzel gebraten hatte und kurz die Küche verließ, fehlte doch glatt ein Schnitzel......nun, ich fand dann meinen Kater mit dem Schnitzel unter dem Küchentisch*lach
    Wir haben es ihm gegönnt, passen aber nun besser auf!
    LG
    Andrea
     
  5. Mutzi

    Mutzi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 April 2005
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Berlin / D
    Naja, wir haben den Kater am 6.9.04 gefunden, er tapperte mir und meinem Sohn drei Treppen hinterher... Aber es gab schon so einige lustige Erlebnisse mit ihm. Aber das beste Erlebniss war folgendes:

    Unser kastrierter Kater kam vom Kinderzimmer ins Wohnzimmer gelaufen - im Maul einen fast lebensgroßen Dackel, den er vor uns hinpackte. Unter wildem Mauzen hat er sich mit ihm "verpaart". Just in diesem Augenblick springt unser Kaninchen auf ihn zu - und will das gleiche mit dem Kater machen. Der Kater dreht sich um und haut dem Karnickel eine runter. :weinen3: Das kam mir vor wie bei den "Drei Stooges"...
     
  6. Aisha

    Aisha Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    341
    Werbung:
    Der schlaue Felix



    An einem Sonntagmorgen deckte ich bei strahlendem Wetter und noch strahlenderer Laune den Frühstückstisch im Eßzimmer. Um mich herum wuselten die Katerchen, allen voran der kleinste und immer hungrige Napoleon.

    Der Tisch bog sich unter den Lasten der ebenfalls hungrigen Zweibeiner, als ich, mittlerweile wieder in der Küche stehend, verdächtige Schlabbergeräusche vernehme. Da stand Klein-"Naps" inmitten von Wurst und anderen Köstlichkeiten mit einem schon beachtlichen Milchbart und versenkte gerade wieder seine Zunge im Milchkännchen. Ich ließ ihn, vorsichtig um die Ecke schielend, sich satt futtern, um dann mit mächtigem Gepolter zu erscheinen. Napoleon flitzte wie ein Blitz davon und war von nun an nie mehr auf dem Tisch zu finden.

    Nun konnten wir endlich in aller Ruhe frühstücken, wobei mein kohlrabenschwarzer und erhabener Felix sich bemühte, mit Würde etwas von den guten Dingen am Tisch zu ergattern. Wohlgesittet saß er neben der Bank, blinzelte ab und zu herauf um mir zu sagen:" Gell Frauchen, ich bin doch der Bravste hier, schnurr, schnurr." "Natürlich, Felix, du bist der Allerbravste hier" sagte das Frauchen und schon flatterte ein Stückchen Wurst herab. Gesittet und ohne Hast verzehrte Felix sein Mahl, leckte sich die Schnauze und gesellte sich zu uns auf die Bank. Erstens hatte man von hier aus einen besseren Überblick auf den Tisch und zweitens, konnte man sich schnurrend an Frauchen lehnen.

    Dieses hatte es an diesem morgen aber faustdick hinter den Ohren, denn auf einmal fand sich da eine Mayonnaise-Straße vor den Augen des verdutzten Katers auf dem Tisch. "Aber es ist doch verboten, auf den Tisch zu springen, was mach ich bloß???, mag sich der Schwarze wohl gedacht haben. Blinzelnd, so, als ob es ihn gar nicht interessieren würde, saß Felix vor dem leckeren Mahl. Und dann passierte es!! Blitzschnell wischte der Kater mit seiner Pfote die Mayonnaise vom Tisch und schleckte sie sich genüßlich ab.

    Beschämt darüber, meinen Felix so auf die Probe gestellt und dennoch froh, einen so schlauen Kater zu haben, wurde dieser geknuddelt, bis die Wurst warm und der Kaffee schon kalt geworden war.

    Das war mein bisher lustigstes Erlebnis mit Katzen, die es schaffen, mich immer wieder zu überraschen.
     
  7. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2004
    Beiträge:
    1.383
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Meine Geschichte

    Anfangs als der Tobias noch sehr klein war, hatte ich auch noch einen Zwergpapgei namens Cibi, die jedoch mittlerweile schon verstorben ist. Tobias ist eigentlich ein eifersüchtiger Kater und habe ich mich mal um Cibi gekümmert, mauzte er immer gleich neben mir, so quasi " ich bin auch noch da". Als er größer wurde, konnte er schon auf das Fensterbrett springen und so direkt neben dem Käfig sitzen. Wenn ich zu Hause war, durften die beiden zusammen sein, ansonsten wurden sie getrennt.
    Eines Tages war es wieder soweit, Tobias saß am Fensterbrett und beobachtete Cibi. Irgendwie war er wohl ein wenig auf sie angefressen, weil sie wieder mal meine Aufmerksamkeit bekam und ein leckeres Salatblatt hing auf ihrem Stangerl. ( Tobias liebt Salat)
    Ich setzte mich auf den Boden um die beiden still zu beobachten.
    Cibi war für einen Vogel sehr mutig, sie schimpfte oft zu Tobias wenn er ihr zu nahe kam. Es war ein kurzer Moment, da gab der Tobi seine Pfote auf den Käfig, wollte er doch glatt die Cibi fangen. Die wich ihm gekonnt aus, und irgendwie kam mir vor, daß auch sie ihn nun reizen wollte, denn sie kam ganz zum Rand des Käfigs hin, schwupp, gab der Tobi wieder seine Pfote zu ihr hin, da schnappt Cibi zu, erwischte seine Pfote und der Tobi jaulte so richtig auf. Ich mußte bei dieser Szene wirklich lachen, weil so ein kleiner Vogel so mutig war und der Tobias richtig "eingeschnappt" dann davon laufte.
     
  8. Zillikatze

    Zillikatze Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 November 2003
    Beiträge:
    196
    Ort:
    sächsisches Vogtland
    Es fällt mir sichtlich schwer ein Erlebnis herauszufiltern. Ich hatte so viele lustige Erlebnisse mit meinem Kater und mit Nachbarskatzen.

    Da waren z. B. eine kleine dreifarbige Katze und ein schwarzweißer Kater. Die haben sich angefreundet und sind zusammen durch den Schnee getobt. Der Untergrund war vereißt und der Weg leicht abschüssig. Als ich den nächsten Morgen aufstand, fand ich die Schlitterspuren der Mietzen auf dem Weg. War lustig anzuschauen.

    Oder ein ander mal Mein Kater kam nach draußen aufs Grundstück. Spielte den großen Max. Die anderen Mietzen wußten ja nicht, daß er keine Zähne mehr hatte. Ruckzuck waren sie verschwunden. Eine saß auf dem Garagendach und schaute über den Rand, ob denn die Luft wieder rein wäre.

    Oder noch eine andere Geschichte, das war der Sommer nachdem mein Katerchen schon tot war. Eine schwarzweiße Katze saß vor dem Maschendrahtzaun. Sie war vielleicht ein halbes Jahr alt und mehr schwarz als weiß. Mein damaliger Freund hob den Zaun etwas hoch und die Mietz kroch durch. Die hatte die Macke, auf die Schulter zu klettern und sich dann auf der Schulter durch die Gegend tragen zu lassen. Udn so spazierte ich mit Katze auf der linken Schulter durch den Garten. Ich mußte selber bei diesem Anblick lachen. Konnte mir ja vorstellen, was sich die Leute auf dem winzigen Dorf so alles vorstellten. :hamster: :hase: :dreh:

    Mein Katerchen, als er noch bei Oma wohnte, hatte er ne Freundin aus der Nachbarschaft, die sind dann zusammen an den Sonnenblumen nach oben geklettert und sind daran geschaukelt. Als diese Blume kaputt war, zogen sie weiter zur nächsten Sonnenblume. Das ging dann so lange, bis sie alle dahin waren.

    Lustig sah es auch immer aus, wenn mein Katerchen meinen Cappuccino klaute. Da war dann der ganze Kopf in meiner großen Tasse verschwunden und man hörte nur das schlappern. Und wenn man ihn erwischte, tat er dann immer soooooo unschuldig.

    Und es gäbe noch so viele Geschichten, aber da säße ich morgen noch hier. :winken1:
     
  9. Zillikatze

    Zillikatze Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 November 2003
    Beiträge:
    196
    Ort:
    sächsisches Vogtland
    Hab doch noch was vergessen. Das Bild wie mein Zilli schaute, als mein Ex ihn immer knuddelte oder knuddeln wollte ....

    [​IMG]
    nichts wie weg ...

    [​IMG]
    lass mich blos in Ruhe

    [​IMG]

    Leider sind die Fotos nicht die schärfsten und schwarze Katze auf schwarzen Sofa nicht kontrastreich. Hoffe aber ihr könnt das trotzdem erkennen.
     
  10. Grizzly

    Grizzly Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2005
    Beiträge:
    1.118
    Ort:
    Schweiz
    Deine Katze sieht aus wie mein "Jimmy". Genau auch so schwarz mit einer kleinen weissen "Fliege". Süss :)
     
  11. Raparin

    Raparin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2005
    Beiträge:
    51
    Essen Katzen wirklich Schokocroissants?

    Hi,

    nachdem ich von der Verlosung erfahren habe, wollte ich mein lustigstes Erlebnis mit einer Katze erzählen.

    Ich war noch sehr klein und saß bei meiner Mutter auf einem Bein. Auf dem anderen Bein saß Jordi ein großer Kater von Freunden. Dann aßen wir Schokocroissants. Meine Mutter wollte mich bei ihrem Croissont abbeißen lassen. Als sich das Croissant auf meinen Mund zubewegte, kriegte Jordi auf einmal einen langen Hals und sperrte seinen Mund auf und wollte ins Croissant beißen. Meine Mutter zog das Schokocroissant gerade noch rechtzeitig weg, bevor Jordi hineinbeißen konnte.

    Wir mußten alle furchtbar darüber lachen und beim nächsten Mal paßte meine Mutter auf, daß nicht wieder Jordi seinen Mund aufriss und versuchte in das Schokocroissant zu beißen.

    Grüße
    Raparin
     
  12. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2005
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Am Rande des Westerwaldes
    Hallo Zusammen,

    mein lustiges Erlebnis mit unserem Kater Felix ist diese Woche passiert. Felix bleibt zur Zeit manchmal nachts draußen. Eines nachts als ich schon geschlafen hatte, hört ich vor dem Schlafzimmerfenster miauen. Schlaftrunken stand ich auf und ging zur Haustür um ihn reinzulassen. Als ich die tür aufmachte, sprang gerade eine schwaze Katze auf ihn und es gab ein fürchterliches Geschrei. Ich scheuchte die fremde Katze weg, weil ich Felix rein holen wollte. Bevor er rein kam, sprang er noch kurz untern Lavendel und nahm eine Maus in sein Maul. Ich war so perples, daß ich ihn mit Maus zur tür rein ließ.

    Anstatt in die Wohung zu kommen ging er im Treppenhaus nach unten. Dort ließ er die Maus wieder los und fing sie wieder, wie Katzen das eben machen. Da die Maus im Treppenhaus nicht abhauen konnte, wollte ich, daß Felix sie dort fängt und nicht irgend wohin trägt, wo sie sich verstecken kann. Ich holte meinen sohn, der noch wach war und bat ihn, die Maus zu schnappen, wenn ich Felix genommen hätte. Als ich versuchte Felix hochzunehmen, sprang er sofort wieder aus meinem Arm. Als mein Sohn die Maus in die Hand nahm, sprang Felix über einen Meter hoch um sie zu schnappen. Nachdem wir eine Weile unschlüssig rumgestanden hatten, packte mein Sohn Felix und der im nächsten Moment die Maus und wir setzen sie gemeinsam wieder vor die Haustür. Felix war mit seiner Maus beschäftigt und wollte überhaupt nicht nach Hause, also verbrachte er wieder eine Nacht draußen.

    Gruß
    Sapiru
     
  13. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    9.652
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Die Verlosung ist vorbei! Hier steht wer gewonnen hat: http://www.tierliebe.at/threads/799
     
  14. Zillikatze

    Zillikatze Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 November 2003
    Beiträge:
    196
    Ort:
    sächsisches Vogtland
    Was haltet Ihr davon, das Thema weiterzuführen, auch wenn die Verlosung schon vorbei ist??? :jump1:
     
    1 Person gefällt das.
  15. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    9.652
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Finde ich eine sehr gute Idee! :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden