Friese - einfach nur schön....

Marie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Mai 2005
Beiträge
10.151
Habe selbst noch nie einen Friesen geritten. Er hat's mir jedoch angetan, als ich einen mal in der Dressur erleben durfte. Wow *gänsehautkrieg*

Würde ich mir mal ein Pferdchen kaufen, dann nur einen Friesen!
 
Werbung:

Guinevere

Sehr aktives Mitglied
Registriert
20 Juli 2005
Beiträge
2.955
Ort
Klagenfurt
*dahinschmelz*

a_Friesen.jpg
 

Margit

Administrator
Teammitglied
Registriert
28 Oktober 2003
Beiträge
9.656
Ort
Salzburg
Wahnsinn,.... er ist wirklich einfach nur schön!

Aber eine Frage an die Fachleute: Stimmt es, dass Friesen einen sehr harten Gang haben?
 

Marie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Mai 2005
Beiträge
10.151
Bohr Guin, voll die Erpelpelle eben gekriegt! Er ist ein Traum!!!

Mag, das mit dem harten Gang weiß ich nicht. Habe allerdings mal gehört, dass es arg Probleme gibt wegen dem "Behang" (Fell. Sorry, kenn mich nicht mehr so gut aus) an den Hufen. Ne Bekannte hat einen Tinker und der hat deswegen ständig was (Mauke oder sowas?).
 

Marie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Mai 2005
Beiträge
10.151
Auch noch 2 schöne gefunden




Photos by Sandra Steubesand

Mich fasziniert eher das erste - aber das kommt daher, dass ich früher auch bloß Dressur geritten bin...
 

yorkiefan

Sehr aktives Mitglied
Registriert
1 September 2005
Beiträge
794
Ort
Hessen
Ich habe mich auch mal im Reiten probiert und mir hat man erklärt,das der Ritt auf kurzbeinigen Pferden eher gemütlicher und bei langbeinigen (Friesen z.B.) eher hart ist. Meine Zeit auf den Pferde war enfach zu kurz um das selber herrauszufinden.
 

SunnySky

Sehr aktives Mitglied
Registriert
11 September 2005
Beiträge
82
Ort
Klagenfurt
Friesen

Also: (*lehrermineaufziehundgrins*)
Friesen sind eine Mittelalterliche Rasse, die im letzen Jahrhundert stark mit Spanischem und Arabischem Blut aufgewertet wurde. Heute zählt die Rasse zu den "Barocken Pferderassen" (auch Lippizaner, Andalusier, Pura raza espanola und Alter real)
Ursprünglich züchtete man sie zur Instandhaltung der Deiche, wobei sie sehr viel durch das schlackige Brachwasser waten mussten. (Deshalb der starke Kötenbehang)
Friesen sind Kutsch und Reitpferde, wobei sie gerne für Shows und Circusübungen verwendet werden. Sie sind aufnahmebereit, wissbegierig, aber auch schnell gelangweilt, was bei ungeübten Besitzern schnell mal in Untugenden endet... leider.
Ich bin selbst zwar erst einmal auf einem Friesen gesessen und kann deshalb nicht wirklich viel über ihre Gangweise erzählen, aber die hohe Kniearbeit und der hohe, rhythmische Schritt lassen auf eher holperige Gänge schließen, was bei Kutschpferden häufig passiert. Es hängt wohl auch viel von der jeweiligen Ausbildung und Veranlagung ab.
Auf jedenfall zählt diese Rasse wohl zu den schönsten in der heutigen Zeit!!
 

Marie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Mai 2005
Beiträge
10.151
Hallo Ihr Lieben, hallo Sunny!

Schööön, es war wirklich gut, dem Friesen ein eigenes Thema zu widmen. So erfährt man vom Fachmann - ähm, von der Fachfrau ´noch so einiges. :)

Sag mal Sunny, habe die Friesen eigentlich mehr so in Erinnerung, das sie ein klein bissel "klobiger" sind. Eben des Kutschenziehens wegen. Ist das jetzt so elegant hingezüchtet worden oder sind die "Klobigen" dem alten Schlag zuzuordnen?

Den Friesen den ich in der Dressur erwähnt hab, war so ein Kraftpaket. Und ich war völlig hin und weg, als dieser ganz schwungvoll die Dressurlektionen vorführte! Ehrlich, es war ein Traum!!! *schwärm*
 

SunnySky

Sehr aktives Mitglied
Registriert
11 September 2005
Beiträge
82
Ort
Klagenfurt
So weit ich weiß, und ich bin auch nicht der perfekte Experte:
Die Friesen gelten als Barocke Pferderasse, das bedeutet das ihre Form bis zu einem gewissen Grad festgeschrieben wurde. Dazu zählt der relativ feste Hintern, die hohen Beine und der starke aber gut aufgesetzte Hals mit dem eher breiten Kopf. Die Gänge sollten raumgreifend und recht hoch sein mit viel Ausdruck in der Bewegung. Sie sind ein wenig klobiger als unsere hoch und schlank gezüchteten Warmblüter, aber sehr weit von den Kaltblütern entfernt.
Die schönste Kombination die mir zum Thema Barockpferde einfällt ist ein Andalusier mit einem Friesen!
Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen!
 
Werbung:

Farina

Sehr aktives Mitglied
Registriert
24 Mai 2005
Beiträge
202
Ort
bei Köln
Meine Erfahrung mit Friesen ist eine sehr gute. Ich hatte einen Friesen als Schulpferd bei einem Seminar. Es ging um zirzensische Lektionen.

Der Friese war butterweich zu sitzen, eben gerade durch die hohe Knieaktion. Ein Traumpferd, ich stehe aber eher auf kleinere Pferde. So bis 160 cm. Der Friese war sehr mächtig.

Die Friesen stehlen durch ihre Schönheit und ihren Schwung den meisten Pferden die Show, weil sie einfach eine Augenweide sind, wenn sie gut geritten werden.

Gruß
July
 
Oben