Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Kaninchen hat Absatzschwierigkeiten - was stimmt nicht?

Dieses Thema im Forum "Kaninchen und Hasen" wurde erstellt von RainbowCat, 20 August 2004.

  1. RainbowCat

    RainbowCat Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 August 2004
    Beiträge:
    37
    Werbung:
    Meine Kaninchendame Helene (5) hat in letzter Zeit Schwierigkeiten, ihre Kötel abzusetzen. Sie verkleben dann ihren Po und den Bürzel, was einen "sehr netten" Duft ergibt. Woran liegt das? Was kann ich dagegen tun?

    Helen ist auch extrem aggressiv. In den 5 Jahren, in denen sie bei mir ist, hat sie mich schon gebissen, attakiert mich jeden Tag und greift mich jedesmal an, wenn ich die Schüssel auffüllen will. Andere erzählen immer von ihren lieben Kaninchen.... :weinen3:
     
  2. Sternie

    Sternie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    371
    Ort:
    bei Hamburg
    Hallo Rainbow,

    was bekommt sie denn zu Fressen? Was für eine Rasse ist sie (z.B. Langhaar?)? Wie sieht es bei ihr Gewichtsmäßig aus? Wie lange hat sie das schon? Hat sie einen Partner? Wenn ja: hat er dieselben Probleme?
     
  3. RainbowCat

    RainbowCat Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 August 2004
    Beiträge:
    37
    Zu Fressen bekommt sie hauptsächlich eine Mischung aus der Zoohandlung, Ringe und Körner.
    Oh, die Rasse weiß ich gar nicht. Hat aber kurze Haare. *peinlich*
    Das Gewicht liegt bei etwa 3 kg.....nach meiner Erinnerung. Also, dick ist sie nicht, eher schlank.
    Sie lebt allein :) 2-fache Witwe :-( Die Männchen hatten das nicht.
    Das geht jetzt schon einige Wochen. Habe dieses Forum aber jetzt erst entdeckt. Habe sie bislang immer "geputzt" und mit Aloe Vera Spray den wunden Po eingesprüht.
    Was ist ihre Diagnose, Dr. Sternie? :) :daisy:
     
  4. Sternie

    Sternie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    371
    Ort:
    bei Hamburg
    Hallo Rainbow :winken1: ,

    hier spricht Dr. Sternie :D

    Solche Absatzschwierigkeiten können ja verschiedene Ursachen haben. Darum meine vielen Fragen *grins*

    Ich würde dir mal folgendes vorschlagen. Reduziere langsam das Körnerfutter (TroFu). Da es hauptsächlich aus Sachen besteht, die Kaninchen nicht sollten wie Getreide und ähnliches, fördert es extrem das "Dicklichsein". Dadurch haben die Nins Probleme, den wichtigen Blinddarmkot aufzunehmen, den sie gleich beim Absetzen mit der Schnauze aufnehmen. Wenn sie nicht rankommen, setzen sie ihn einfach platt. Und er stinkt erbärmlich *nasezuhalt*. Auch wird eine Überproduktion des Blinddarmkots durch das TroFu hervorgerufen.

    Die Nins kommen super (sogar besser) nur mit Heu und vielen frischen Sachen aus. Wenn du das TroFu langsam absetzt, wird sich der Heukonsum steigern und die Verdauung regulieren. Aber bitte nur langsam absetzten (immer wieder etwas weniger über ca. 3 Wochen), sonst kommt die Verdauung durcheinander und das kann tödlich sein.

    Weiterer Verdacht war, darum die Frage nach Fell, das sie einen Haarballen im Magen/Darm haben könnte. Dann kann sie auch nicht mehr richtig böbbeln. Sie würde dann auch Bauchschmerzen bekommen. Wenn du sowas bemerkst, sofort zum TA, es kann auch tödlich enden. Als kleine Hilfe und Vorsorge kannst du ihr ab und zu mal bißchen Ananas oder Ananassaft geben (frisch/nicht gezuckert) oder Nagermaltpaste.

    Ich hoffe, ich konnte dir damit ein bißchen helfen. Versuch es einfach mal aus. Vielleicht ändert sie dadurch auch ein bißchen ihr Verhalten. Denn durch das TroFu haben viele auch zu viel Energie, die sie irgendwie loswerden müssen.

    Berichte mal, ob es was gebracht hat. Sollte es bei ihr schlimmer werden oder Schmerzen, dann bitte zum TA. Ich kann nur Tipps geben und kein TA ersetzen :)
     
    1 Person gefällt das.
  5. RainbowCat

    RainbowCat Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 August 2004
    Beiträge:
    37
    Danke, Dr. Sternie ;-)

    Hey, da spricht die Fachfrau :)) Danke, ich werde das mal probieren!! :kuss3:

    *** Link entfernt, bitte an die Forumsregeln halten ***
     
  6. Neggy

    Neggy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Rheinland/Pfalz
    Werbung:
    Hallo Rainbowcat

    Hast du schon eine Kotprobe zum TA gebracht? Es könnten auch Kokzidien dahinter stecken!
    Was das Trofu angeht kann ich dir auch nur empfehlen dieses abzusetzen und ggf. getreidefreies Trockenfutter zu füttern! Dies bitte nicht abrupt sondern ca über 4 Wochen immer weniger werden lassen, damit dein Kaninchen nicht gleich wieder Verdauungsprobleme bekommt! Das absetzten des Trofus bitter erst wenn sie keinen Durchfall mehr hat!
    Empfehlen kann ich dir BirdBeneBac ein Mittel das die Darmflora deines Kaninchens wieder aufbaut.

    Wünsche der Kleinen alles gute :)
     
  7. RainbowCat

    RainbowCat Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 August 2004
    Beiträge:
    37
    Schlimmer geworden!

    Also,seit ich ihr wieder Heu gebe, ist der Durchfall erst richtig schlimm geworden :weinen3:
    Ich muß mal sehen, wo ich anderes TroFu herkriege.
    Außerdem dachte ich daran, ihr statt normales Trinkwasser zimmerwarmen Kamillentee zu geben....oder? Bislang wurde es davon immer wieder ok
     
  8. Sternie

    Sternie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    371
    Ort:
    bei Hamburg
    Hallo,

    dann kann ich nur sagen: Sofort ab zum TA! Kokzidien hatte ich zwar auch anfangs im Verdacht, wollte aber nicht gleich "Panik" verbreiten. Aber die Zeichen sind dafür immer wahrscheinlicher.

    Nehm eine Kotprobe mit und lass die auf Kokzidien untersuchen. Mit den entsprechenden Medikamenten bekommst du es gut wieder in den Griff, aber wenn du nichts unternimmst, wird sie es nicht überleben. Sorry, wenn ich es so schreiben muss.

    Lass dein anderes auch gleich untersuchen und evtl. mitbehandeln. Du solltest SOFORT morgen zum TA de rsich damit auskennt.

    Drück dir die Daumen, das es schnell wieder gesund wird.
     
    1 Person gefällt das.
  9. RainbowCat

    RainbowCat Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 August 2004
    Beiträge:
    37
    Oh nein

    Doch wohl nicht!! Ihr Auge tränt und ihr Bauch scheint mir auch etwas aufgebläht....na ja, abwarten.
    Habe diesen Monat schon meine Hamster-Dame und eine Rennmaus verloren. :blume1:
     
  10. Sternie

    Sternie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    371
    Ort:
    bei Hamburg
    oh... das tut mir wirklich sehr leid.

    Wenn der Bauch gebläht ist, ist morgen der späteste Termin für den TA. Wenn du die möglichkeit hast, solltest du noch heute zum TA. Das tränende Auge könnte damit zusammenhängen, könnte aber auch etwas anderes sein. Z.B. die Zähne. Die sollten gleich mit untersucht werden.

    Lass auf jeden Fall den Kot untersuchen. Auch vom Partner. Kokzidien sind ansteckend. Sammel den Kot getrennt und nimm ihn einfach mit. Auf jeden fall MUSS sofort was unternommen werden, wenn du sie nicht verlieren willst.

    Sorry, wenn es sich so hart anhört, aber hier ist wirklich Eile geboten.
     
  11. Neggy

    Neggy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Rheinland/Pfalz
    Hallo Rainbowcat

    Gibts was neues von der Kleinen? Warst du beim Ta? Wenn ja, was hat dieser gesprochen?

    Neugierige Grüße Neggy
     
  12. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    9.652
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    hallo Rainbowcat!

    ich bin ja hier mehr die stille mitleserin in diesem Thread, aber jetzt möcht ich auch mal fragen ob du schon was weisst? gehts deinem Kaninchen schon besser?

    LG
    Margit
     
  13. Sternie

    Sternie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    371
    Ort:
    bei Hamburg
    Ich kann euch soviel schon mal berichten, das Rainbow gestern beim TA war und auch eine Kotprobe abgegeben hat. Heute soll sie nochmal hin und dann Ergebnis abholen.

    Nun warte ich auch gespannt :)
     
  14. RainbowCat

    RainbowCat Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 August 2004
    Beiträge:
    37
    Huch!! War lange nicht mehr hier- find ich ja süß, daß ihr Euch alle nach Helene erkundigt, ich werd's ihr ausrichten!! :danke: :umarm:

    Also, Helene hat keine Darmparasiten!! JUHU!!!!

    Ich habe ihr sehr viel TroFu gegeben, alles mein Fehler :autsch:
    Jetzt bekommt sie Heu und ein Medikament für ihre Darmflora und Aloe Vera im Trinkwasser.

    Und siehe da: Der Durchfall ist weg! Endlich! :jump1:

    Liebe Grüße an alle !!!
    Rainbow
     
  15. RainbowCat

    RainbowCat Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 August 2004
    Beiträge:
    37
    Hallo, noch ein kleiner Nachtrag mit einem Tip von mir: Ich habe ihr erst mal das Medikament vom TA gegeben, davon ging es nicht ganz weg. Ich dachte mir, bevor ich noch mal neues kaufe, probiere ich es mal mit Aloe Vera. Ich habe ihr 4 ml direkt ins Mäulchen gespritzt, nur 1 x! Und der Ninchen-Po sah so gut aus wie laaaaange nicht mehr! Überhaupt keine Probleme mehr beim Kütteln! Ich bin immer wieder begeistert, wie gut das Zeug wirkt!! Ein Hoch auf die Aloe!! :danke:
    PS: Denkt immer daran, daß dasAloe Produkt unbedingt Aloin frei sein muß!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden