Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Mucki, Bagira vs. meine Nerven

Dieses Thema im Forum "Katzen-Forum Allgemein" wurde erstellt von Margit, 8 Februar 2005.

  1. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    9.652
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Hallo!

    Wo fange ich an,....
    Also wie ich unter Katzen aneinander gewöhnen geschrieben habe, dachte ich das sich Mucki und Bagira jetzt besser verstehn würden, besser gesagt schon ein wenig akzeptieren würden, aber die 2 bekriegen sich immer noch.

    Ständig jagt Bagira der Mucki hinterher, und ich bin immer in einer Zwickmühle, lass ich sie raufen und es untereinander ausmachen, oder soll ich dazwischen gehn? Mucki sucht immer Zuflucht unter dem Bett im Schlafzimmer, während Bagira auf dem Bett sitzt und darauf lauert dass Mucki von ihrem Versteck herauskommt um sich auf sie zu stürzen.
    Mucki pfaucht und knurrt und pratzelt zurück, aber Bagira lässt sich davon nicht beeindrucken.

    Ich weiss nicht was ich machen soll, ich will nicht das Mucki sich ständig unters Bett verkriecht :(
    Ich weiss nicht ist es für Bagira bitterer ernst oder doch nur der Spieltrieb?
    Ich vermute aber mehr der Spieltrieb und wenn ihm langweilig ist, da er sonst eigentlich sich sogar zu ihr legen würde, wenn sie nicht so ne Zicke wäre...
    (ich hab da mal ein Foto geschossen ich werds hochladen sobald ichs am PC hab)

    Naja vielleicht habt ihr ja doch Tipps wie ich mich verhalten soll?

    Wäre euch sehr sehr Dankbar!

    Liebe Grüsse
    Margit
     
  2. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    9.652
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Was ich noch fairer Weise anmerken möchte:

    Er geht friedlich in ihrer Nähe vorbei und sie pratzelt auf ihn hin.
    Besonders am Anfang war das so, mittlerweile macht sie es eh nimmer so oft.

    LG
    Mag
     
  3. Wodkabottle

    Wodkabottle Mitglied

    Registriert seit:
    2 Februar 2005
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Wien
    Hi Mag :)

    Also ich denke, dass es auf ein paar Sachen ankommt, wenn man sich einmischen soll oder nicht.

    Wenn es der Fall ist, dass die eine Katze nicht mehr normal leben kann, weil die andere so einen Terror macht, muss man unbedingt was dagegen machen.
    Bei den Katzen meiner Schwester war es der Fall, dass der Kater Romeo immer der Katze Mädi das Fressen weggefuttert hat. Mit dem Effekt, dass meine Schwester Mädi zum Fressen in ein eigenes Zimmer gegeben hat.
    Geprügelt haben sich die beiden aber auch immer wieder. Manchmal sind richtig die Fetzen geflogen. Trotzdem war sonst alles normal.

    Falls es aber so ist, dass Mucki nicht "normal" leben kann, dann solltest du mal einen Tierarzt fragen, was man so machen kann....die haben ja auch ihre "Kniffe" ;-)

    Alles Gute weiterhin und ich hoffe, dass sich eine Lösung für euer Problem finden lässt!
     
  4. Sternie

    Sternie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    371
    Ort:
    bei Hamburg
    :winken1: Mag :umarm:

    du Arme.... immer noch keine Ruhe im Haus?

    Gibt es einen zeitlichen Rhythmus bei Baghira, das er Mucki so maltretiert? Das könnte man evtl. nutzen :rolleyes:

    Helf mir nochmal kurz auf die Sprünge *zufaulzumnachlesenbin :D*

    Wie alt waren Mucki und Baghira noch? Mucki war doch schon bißchen älter, richtig? Baghira recht jung? Ich schätze mal, das bei euch einiges zusammentrifft: Sein Spieltrieb, den er unerschrocken (wie sein gesamtes Wesen ist) auslebt und am liebsten mit Mucki....... und ihre anfängliche bis heutige Zickigkeit.....

    ich schätze mal: Sie weiß nicht, wie sie ihn nehmen soll und ob sie ihm trauen kann. Anfangs traute sie ihm gar nicht. Jetzt würd sie gerne und ist schon offener ihm gegenüber, aber seine Spielattacken kann sie nicht einschätzen.

    Es erinnert mich sehr sehr stark an meine beiden. Sheila.... die gutmütige-mit-allem-Schmuserin..... würde gerne intensiv mit Moppel schmusen. Moppel hat sie von anfang an nur angefaucht und verprügelt. Sheila, die ein absolut liebe Seele ist, hat es anfangs irritiert akzeptiert und es immer weider versucht. Bis sie die Schnauze gestrichen voll hatte und hat ab da wieder die Führung übernommen und Moppel tatkräftig gezeigt, wer die Chefin ist.

    Jetzt ist Sheila eindeutig die Chefin, Moppel hat Respekt vor ihr und flüchtet lieber aus zu engen Räumen (Bad, Schlafzimmr), wenn Sheila reinkommt. Sie flitzt schnell an Sheila vorbei, bleibt aber dann direkt hinter ihr sitzen. Sheila kümmert sich dann gar nicht um sie. Ab und zu geht Sheila zu Moppel, um kurz zu putzen oder hofft auf einen Schlecker über ihren Kopf. Moppel legt die Ohren an, zieht dne Kopf zurück und flüchtet notfalls. Nur wenn sie in die Enge getrieben wird faucht sie auch mal und flüchtet dann in hohen Sprüngen.

    Aber dann hat auch Sheila mal ihre zickigen 5 Minuten und meint, sie müsste moppel nochmal kurz demonstrieren, wer die Chefin ist. Aus heiterm himmel und ohne jeglichen Grund haut sie ihr voll auf die Mütze. Dann ist alles vorbei.

    Bis zum jetzigen Zustand hat es nun gut 2.5 Jahre gedauert und ich sehe auch keine weitere Besserung in Sicht. Sie können gut zusammen leben, ab und zu gibt es mal was auf die Mütze.... aber im Großen und Ganzen klappt es.

    Nur anfangs habe ich sehr intensiv eine Zusammenführung probiert mit gemeinsamen Streicheleinheiten, Leckerliegaben aus Hand usw. Ab einem bestimmten Zeitpunkt hab ich dann gesagt: Bis hierher konnte ich euch helfen, den Rest müsst ihr unter euch ausmachen. Nur wenn es wirklich heftig wurde, bin ich dazwischen gegangen. Manchmal reichte schon ein strenges und lautes Rufen, manchmal musste ich dazu noch aufstehen, aber ganz selten musste ich sie wirklich trennen.

    Ich weiß, das hab ich dir alles schon mal geschrieben :D, aber ich möchte dir damit trotzdem nochmal Mut machen. Auch wenn sie sich nie wirklich lieben werden, so können sie doch ein schönes Leben nebeneinander leben.

    Wenn sie sich abgrundtief hassen würden, hätten wir hier schon was ganz anderes gelesen :D 'Ich habe Baghira zurückgegeben' oder ähnlich :D Denn das würdest du hundertpro merken und hättest schon längst schwerstverletzte Katzen gehabt ;)

    Hat Mucki sich denn anderweitig auch verändert? Unsauber? Futter verweigert? Zurückgezogen? Zickig zu euch?

    Ach ja..... und noch eine superwichtige Frage :D

    Ist die Miez im Avatar Mucki????????? Sieht so wunderhübsch aus *schwärm*
     
    1 Person gefällt das.
  5. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    9.652
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Hallo Sternie!!! :umarm:

    Also einen bestimmten Rhytmus hab ich eigentlich noch nie feststellen können, das einzige was mir schon mal aufgefallen ist, das er uns die Nachtruhe verdirbt! *grrr* häufig jagt er Mucki kurz vorm schlafen gehn nochmal, aber unter Tags ist das eigentlich verschieden, wann er sie jagt.

    Mucki ist ca. 15
    Bagira ist ca. 4

    Das wär gut möglich! Nur kann ich da was tun, um es ihr, ähm... leichter zu machen? Oder kann ich da nur zusehn?

    und gemeinsames Spielen
    alles gemacht

    Ja ich glaube zu diesem Punkt komm ich dann auch schon langsam an, oder bin ich einfach nur zu ungeduldig? schon langsam denk ich mir, ach raufts euch doch alleine zusammen....


    Und es tat soooo gut es zu lesen! Danke Sternie! Du hast mir wirklich wieder Mut gemacht!

    Ja das stimmt! :)

    Unsauber ist sie nicht sie geht brav aufs KaKlo (auch wenn er drin war die beiden haben ein gemeinsames Kaklo), vielleicht ist sies ja doch noch ein bisschen von früher gewohnt das neben ihr noch andere Katzen leben

    futter verweigern tut sie auch nicht, im gegenteil sie frisst momentan sehr brav (Gastrities hatten wir schon ewig nicht mehr *3xaufHolzklopf*)

    Das mit dem Zurückziehen kommt auf ihre Laune drauf an, wenn er ihr zu nahe kommt geht sie meistens.

    Zickig zu uns? Nur wenn sie gejagt wurde und ich sie dann auf den Arm nehmen möchte

    Ich weiss zwar nciht was die beiden aufführen wenn sie den ganzen Tag alleine sind, während ich in der Arbeit bin ca. 8 Std., aber wenn wir heimkommen sitzen beide vor der Haustüre und warten darauf das wir eintreten, danach gibts kurzes begrüssen und dann sofort die Futterforderung in der Küche Mucki sitzt dann immer in der Küche vor ihrem Essplatz und Bagira sitzt vor der Küche, vor seinem Essplatz.

    ja das ist Mucki :)

    Ich werde morgen mal ein Foto von Mucki und eins von Bagira reinstellen, und ein gaaaaanz seltenes Foto von den beiden

    Danke nochmal für deine Worte!
    :umarm:

    LG
    Margit
     
  6. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    9.652
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Hallo Wodkabottle!

    Das seh ich auch so! Aber ich denke so weit ist es mit den beiden nicht :)

    Das war bei uns am Anfang auch so, Mucki frisst auf Etappen, also sie frisst ein paar Stücke geht weg vom Fressplatz, putzt sich ein wenig und geht wieder rein und frisst weiter. Bagira hingegen frisst alles ratzeputz sofort auf, da war es am Anfang schon so dass er abpasste wann Mucki von ihrem Teller weggeht um ihren auch noch zu leeren. Mittlerweile hat ers aber gelernt das der Teller von Mucki tabu ist.

    Auch dir Danke für deine netten Worte!

    Liebe Grüsse
    Margit
    :blume1:
     
  7. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    9.652
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Hier hab ich noch ein süsses Foto von Mucki reingestellt :)

    http://www.tierliebe.at/threads/527

    So jetzt geh ich ins Bett!
    Gute Nacht, bis morgen!

    LG
    Mag
     
  8. Sternie

    Sternie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    371
    Ort:
    bei Hamburg
    ach Mag.... ich denke euch bleibt nur eines: lehnt euch entspannt zurück und lass sie machen. Solange es so gut läuft wie jetzt, würd ich mir da keine großen Sorgen machen. Wahrscheinlich ist Mucki die rasante Spielerei in ihrem Alter doch etwas zu anstrengend und sucht sich ein stilles Plätzchen, wo sie ihre Ruhe hat. Zwischendurch hat sie ihm auf die Mütze um zu zeigen, die ist nicht wehrlos. Aber solange sie sich sonst nix tun..... Augen zu und durch. ;)

    Böse Streitereien sind damit natürlich nicht gemeint, nicht das hier jemand auf falsche Gedanken kommt :nono:

    Es ist ja auch so: Du und dein Partner, ihr seid vollwertige Rudelmitglieder für beide und höchstwahrscheinlich sogar im obersten Rang. Wird eine von beiden Miezis von euch bevorzugt (auch in Streitschlichtung), verliert der andere gleich wieder Rangpunkte. Verhaltet euch als oberste Rangmitglieder.... lasst sie machen... schreitet nur kurz ein, wenn es brenzlig wird.... und trollt euch wieder.

    Mucki wird das auf Arm nehmen nach Streit mit Baghira nicht mögen, weil sie dann keine Möglichkeit mehr hat, ihre Stellung zu verteidigen/festigen. Warte damit ab, bis sie zu euch kommt ;) Streichel sie höchstens mal kurz und gut ist :)
     
  9. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    9.652
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Ja du hast damit sicher recht!


    Ja da haste wohl auch recht :D, dass werde ich nicht mehr machen, bzw. ich habs eigentlich nur sehr selten gemacht, da Mucki ja sowieso meistens unterm Bett war. und ich da nicht hin kam :D


    So nun zu den Fotos!

    Das erste ist Bagira, dann Mucki (das foto ist vom Vorjahr aber sie sieht immer noch so aus :D) und das 3 ist das gaaaanz seltene Foto, nachdem ich das Foto gemacht habe sind sie noch ca. 5 min so dagelegen, danach hat sich Mucki auf einen Sessel geflüchtet

    LG
    Margit
     

    Anhänge:

  10. snoopy475

    snoopy475 Mitglied

    Registriert seit:
    10 Februar 2005
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Stockerau / NÖ
    Zwei Streithähne

    Hallo Margit!

    Also ich habe ja meinen Kater Garfield (4 Jahre)im Sommer 2004 zu meiner bereits bestehenden Katze July (4 Jahre) dazugenommen.

    Anfangs gab es überhaupt viel Streit, aber nun wird es doch immer ruhiger. :)

    Jetzt, also 9 Monate nach dem Zusammentreffen, gibt es manchmal noch immer heftigsten Streit (ca. 2x die Woche). Da fliegt das Fell meiner July nur herum.... Aber da ist es auch so wie Du das beschrieben hast, er geht zu ihr hin, will ihr vielleicht nur ein Bussi geben und sie pfaucht und prazelt, kommt er ihr zu nah, dann beginnt ein lauter Streit (sie schreit fast wie ein Mensch).

    Aber sonst, wenn wir heimkommen, dann stehen sie auch beide schon bei der Tür und begrüßen uns. :engel2:

    Ich denke es wird immer besser, dauert halt auch eine Weile... wir mögen ja auch nicht gleich jeden auf Anhieb! ;)

    Eine Freundin von uns hat 2 Kätzinnen, die sich gar nicht leiden können, die haben anfangs nur gefetzt, ist aber jetzt zu einer gegenseitigen Ignoranz über gegangen. Damit kann sie leben....

    Lieben Gruß, Hanna

    ps aber auch heute gibt es noch unruhige Nächte, selten aber doch, aber meistens deshalb weil Garfield July vom Bett vertreibt und diese dann zum pfauchen beginnt.... was dann meist mit einem riesen Verfolgungs-Streit endet (schrecklich)
     
  11. snoopy475

    snoopy475 Mitglied

    Registriert seit:
    10 Februar 2005
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Stockerau / NÖ
    übrigens: sehr fesch!

    Hi Margit!
    übrigens: sehr fesche Miezen hast Du da!!! :katze3:

    Ich habe auch nur 1 (!!!!) Foto, auf dem beide in Frieden im Bett nebeneinanderliegen, auch ung. im selben Abstand wie Deine, doch auch da gab es nachher einen Streit, also ich kenn das nur allzu gut!

    Lieben Gruß, Hanna
     
  12. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    9.652
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Ja das stimmt, und auch Katzen sollten sich aussuchen dürfen wenn sie mögen und wen nicht :)


    hm... bin gespannt ob es bei uns auch so sein wird....


    hihihi, oh ja genau so iss es! genau so! und dann hoppeln die beiden auch noch quer über uns drüber!

    LG
    Margit :)
     
  13. snoopy475

    snoopy475 Mitglied

    Registriert seit:
    10 Februar 2005
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Stockerau / NÖ
    hihihi, oh ja genau so iss es! genau so! und dann hoppeln die beiden auch noch quer über uns drüber!

    Na dann wünsche ich Euch auch eine gute Nacht! :)

    Ich habe Hoffnung das es heute ruhig ist, habe mit beiden recht viel gespielt am Abend und sie schlafen jetzt schon ganz fertig, jeder auf seinem Plätzchen *ganz brav*.

    Gute Nacht, Hanna :schlaf2:
     
  14. chaosqueen

    chaosqueen Mitglied

    Registriert seit:
    3 November 2004
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Krefeld
    Hi Alle

    mit dem Streiten ,das ist so eine Sache................
    Bei mir sind mittlerweile mehrere Katzen zusammengekommen, das 1. Päärchen war Blacky mit meiner Schneeflocke, Blacky war der erste kater, als Schneeflocke(7) war damals 6 Mon.,das ging reibungslos vonstatten, da Blacky damals noch ein Baby war :jump1: .Dann kam meine Kleine, Blacky war etwas über 1 j und Schneeflocke 8J, das ging auch noch ruhig ab.

    Aber als dann vor 2J Purzel, der Kater (3-4J) von meinem Liebster kam, gab es eine Woche Streitereien und Katzenmusik ohne Ende,aber mit abnehmender Tendenz.Als Purzel dann im letzten Jahr starb,trauerte Blacky ohne Ende und zog sich auf den Platz zurück, an dem Purzel seine letzten Stunden gelegen hatte, bekam eine Magen-Darm infektion, frass danach ohne Ende, und bekam als folge davon Zucker.

    Eigentlich wollte ich keine neue Katze mehr dazu, aber nachdem Blacky so daneben war, dachten wir es wäre gut für ihn,eine neue Aufgabe zu haben, wir bekamen 2 kleine Katzen und seitdem geht es sichtlich aufwärts mit beiden. meine kleine und Blacky sind wieder gute Eltern.................,sie haben die Minis gleich akzeptiert und wenn die Kleine ruft,das sie fressen sollen dann kommen die beiden ohne wiederspruch sofort angeflitzt........... :jump1:

    Liebe Grüsse

    chaosqueen :kuss3:
     
  15. romana

    romana Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Dezember 2004
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Freistadt/OÖ
    Wahnsinnig Süss

    Hallo!

    meine güte ist die muki süss a wahnsinn...überhaupt das eine wo sie schläft...soo liab :) aber sie schaut halt auch sehr stolz aus :)

    viel glück noch mit den beiden rakern.. :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden