"Pflanzenvernichter"

Tanschi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6 Oktober 2005
Beiträge
66
Ort
Maria Schnee
Hilfe - wer kann mir einen Tipp geben!
Meine zwei kleinen Miezen finden es plötzlich superlustig meine ganzen Pflanzen zu zerrupfen :mad: - ich finde das aber eigentlich nicht so toll!
Hat irgendjemand eine Idee, wie ich sie wieder davon abbringen kann?
Dazu muss ich wohl sagen, sie sind immer im Haus, haben aber zwei große Kratzbäume und verschiedenes Spielzeug!

Lg,
Tanschi
 
Werbung:

Umbreon

Sehr aktives Mitglied
Registriert
23 August 2005
Beiträge
168
Ort
Innsbruck
Jahaaaaa, das kenn ich von meinen Gespenstern auch ^^

Hab auch schon viel versucht, bis hin zu so nem seltsamen Fernhaltespray, um den sie zwar einen Bogen machen, ich selbst finde ihn aber auch nicht gerade "wohlriechend"... Außerdem verflüchtigt sich der für Katzen grausige Geruch leider ziemlich schnell wieder, da muss man schnell wieder nachsprühen...

Ich war diesbezüglich auch mal auf der Suche im Net und habe einiges zusammengetragen, habe aber keine Ahnung, ob und wie gut diese Maßnahmen wirken, aber ich schreib dir mal das auf, was mir am vernünftigsten vorgekommen ist:

1.
Du könntest mal versuchen, die Töpfe mit Essig oder Minze (hab gehört, Wick VapoRub soll auch gehen, obwohl das umstritten ist) einzureiben, den Geruch mögen die Tiger anscheinend nicht.

2.
Hab auch gehört, dass es hilft, um den Topf doppelseitiges Klebeband und/ oder Alufolie rumzuwickeln, weil unsere Fellnasen das als störend empfinden...

3.
Was ich auch gelesen habe, manche Leute stecken Streichhölzer in die Blumenerde, weil Miezis den Geruch von Schwefel nicht mögen...

4.
Der große Knüller soll die Wasserspritzpistole sein, wenn gar nix mehr funktioniert ;)

Ob und wie gut diese Sachen jedoch wirken, weiß ich nicht; aber vielleicht kann ja jemand hier von seinen Erfahrungen mit der einen oder anderen Methode berichten?

Lg,
Umbree
 

wolkenkind

Sehr aktives Mitglied
Registriert
22 August 2005
Beiträge
385
Es gibt so ne runden Dinger mit nem Stiel dran, die mit nem Fernhalteöl getränkt sind. Das könntest du nachmachen. Einfach ein Stückchen Stoff nehmen, das mit dem besagten Fernhaltespray einsprühen und schon hast du Ruhe. Bei mir hat das funktioniert.
 

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
Hallo Tanschi!
Ganz am Anfang hatte ich das Problem auch...für mich habe ich folgende Lösung gefunden: es gibt bei mir keine Pflanzen mehr*grinsel
So haben unsere kitten und wir unsere Ruhe :)
LG
Andrea
 

Guinevere

Sehr aktives Mitglied
Registriert
20 Juli 2005
Beiträge
2.955
Ort
Klagenfurt
Hehe, Andrea, du nimmst mir das Wort aus dem Mund :D:D

Die einzig wahre Lösung ist, keine Pflanzen mehr zu haben... *gg*

Nun ja, es gibt da noch eine einfache Lösung: ein "Pflanzenzimmer", wo die Katzen nicht rein dürfen... Sorry, aber sonst hat bei mir nix funktioniert...

Und inzwischen hab ich eine pflanzenfreie Wohnung!!! :D

lg Guin
 

Molissima

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Oktober 2004
Beiträge
353
Ort
Nahe Graz
hallo
also ich glaube, alufolie lockt die miezen erst recht an. meine beiden z.b. haben die alufolie aus dem müll geholt und damit die ganze küche eingestreut
alles feinsäuberlich in kleine fuzzis zerrissen.
lg tina
 

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
Guin, sind wir mal wieder einer Meinung*lach
Bei uns ist es nicht nur Pflanzen-, sondern auch Gardinenfrei :)
Wir haben in jedem Zimmer die farblich passenden Rollos.
So schonen wir und die kitten die nerven.
Was ich noch sagen möchte, da ich es als wichtig empfinde: man soll auf gar keinen Fall vergessen, dass es etliche Pflanzen gibt, die giftig für die Tiere sind!
Ich bin ja unter anderem auch Floristin und fand bei der Züchterin von Leonie eine Dieffenbachie-giftig! Die war dann sehr schnell weg. :)
LG
Andrea
 

Tanschi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6 Oktober 2005
Beiträge
66
Ort
Maria Schnee
Danke für die Tips! Schau´ma mal was funktioniert.
Nur eines weiß ich, das mit der Wasserspritze funktioniert bei Schnurli nicht wirklich. In dem Moment wo ich hinsprüh ist sie zwar weg, aber auch genauso schnell wieder da!
Noch eine Frage wegen den giftigen Pflanzen: mein TA hat mit erklärt, wenn sie nur damit spielen und hinschnappen macht das nichts - nur richtig fressen dürfen sie sie nicht!????
Ich hab nämlich auch eine Diffenbachie zu Hause.
 

wolkenkind

Sehr aktives Mitglied
Registriert
22 August 2005
Beiträge
385
So was würd ich lieber wegräumen. Man weiß ja nie was denen so plötzlich einfällt wenn die nix zu tun haben.
 

Tanschi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6 Oktober 2005
Beiträge
66
Ort
Maria Schnee
Ja, ihr habt recht...besser, bevor wirklich was passiert!

Obwohl, im Moment ist eh mein Balkonvorhang (der einzig im ganzen Haus) das Begierdeobjekt Nr. 1:zunge4: !!!

Aber der ist wenigstens nicht giftig....
 

Guinevere

Sehr aktives Mitglied
Registriert
20 Juli 2005
Beiträge
2.955
Ort
Klagenfurt
jup, raus mit der Dieffenbachie. Sie ist nämlich nicht nur gefährlich, wenn sie gefressen wird, diese Pflanze besitzt sog. (Fussel, besser mich aus, wenn ich da Mist verbreite) Methyloxalatnadeln, die sie bei Berührung abstoßen können. Die führen zu schmerzhaften Hautstörungen...

Is zwar wunderschön, aber auch ebenso gefährlich.

lg Guin
 

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
Guin, Hut ab-Respekt, genauso ist es!:umarm:
Da sind noch viele andere Pflanzen mehr, wie zum Beispiel auch die Euphorbien, also lieber weg mit den Pflanzen, den Stubentigern zu liebe :)
 

Guinevere

Sehr aktives Mitglied
Registriert
20 Juli 2005
Beiträge
2.955
Ort
Klagenfurt
die beliebten Weihnachtssterne, die jetzt wieder "ausgegraben" werden sind ja auch Euphorbien - also Hände wäch von denen, so schön sie auch sind!!

Der Oleander gehört zu den Hundsgiftgewächsen, is nich nur für Menschen tödlich giftig...

*ichmichaucheinbissiauskenn*
 
Werbung:

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
Du Fuchs Du!*kicher
Aber Scherz beiseite, leider werden viele Pflanzen völlig unterschätzt, drum bin ich immer dafür, dass keine da sind, wenn Tiere oder kleine Kinder im Haushalt sind.
Ich hab aus dem Garten damals zum Beispiel fix den "Goldregen"ausgebuddelt, als unsere Kinder auf die Welt kamen...sicher ist sicher
 
Oben