Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Trockenfutter fürn Welpe???

Dieses Thema im Forum "Hunde-Ernährung" wurde erstellt von Sinaa, 7 September 2005.

  1. Sinaa

    Sinaa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2005
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Kelkheim
    Werbung:
    Also...die Sache ist die...Klein Mayamaus will kein Dofu fresssen.
    Ich denke sie isses nicht gewohnt sondern nur Trofu.
    Allerdings weis ich nun nicht was ich machen soll-.
    Gibt es denn spezielles TRofu für Welpen?Oder soll ich ihr was kochen(zuviel Aufwand)oder soll ich se an Dofu versuchen zu gewöhnen????
    Was nun???Kennt sich jemand aus???? :rolleyes:
     
  2. Grinseentchen

    Grinseentchen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    4.715
    Ort:
    Mittelpöllnitz/Thür.
    Versuch doch mal, Dofu mit Trofu zu mischen.
    Oder weich das Trofu mal ein, damit sie sich an was nasses gewöhnt.
    lg.Alex
     
  3. Marie

    Marie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    10.151
    Johi Sina, es gibt sogar von ganz vielen Marken Trockenfutter für Welpen und Junghunde. Fällt dann unter "Puppy". Dir da etwas zu raten is nicht leicht - ich steh ja voll hinter Trockenfutter. Würde mir überlegen, ob Maya später einmal auch Dosenfutter bekommen soll - dann würd ich es so machen wie Alex es vorgeschlagen hat. Weißt Du denn was sie vorher bekommen hat? Vielleicht gibts das ja hier auch und Du kannst sie dann nach und nach umstellen.
     
  4. Sinaa

    Sinaa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2005
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Kelkheim
    Was sie vorher bekommen hat weis ich leider nicht,aber vl. kann ich das rausfinden.
    Finde Trofu auch OK,geht mir nur darum das sie auch alle Vitamine und Mineralstoffe bekommt die sie im moment braucht.
     
  5. Marie

    Marie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    10.151
    Ja, von daher denk ich wär selber kochen mächtig viel Arbeit.

    Leider weiß ich gar nicht mehr was Debbie damlas als Welpe vom Züchter aus für Trofu hatte. Was ich aber weiß, is, das wir sie recht schnell auf Luposan umgestellt haben. Gibt einiges dafür und einiges dagegen. Luposan hat nämlich kein Welpenfutter in dem Sinne. Sie schreiben aber, das man Hundebabys mit dem "Sport" aufziehen kann. Debbie hat aber von Anfang an das "Light" bekommen. Dazu möcht ich aber sagen, dass das "Light" nicht als Light-Produkt zu sehen is. Ist ein Futter für Hunde mit weniger Aktivität. Das "Sport" is ausgerichtet auf Hunde, die Sport (Agility etc.) machen.

    Falls Du Dich dafür interessierst, hier die HP www.luposan.de

    Habe mit 2 Tierärzten über das Futter gesprochen und sie sagen, das es ein gutes Futter von der Zusammensetzung ist. Stehe auch voll hinter und hatte auch mit Luposan direkt Kontakt aufgenommen. Es ist wirklich frei von Geruchs- und Lockstoffen und sie schreiben zwar "ohne Konservierungsstoffe", aber das ist nicht ganz richtig. Es wird Zitronensäure zugesetzt als Haltbarkeitsmacher - aber es ist kein Chemiehammer wie bei anderen Futtersorten. Also ich kanns Dir von Herzen echt empfehlen.
     
  6. Marie

    Marie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    10.151
    Werbung:
    P. S. Kannst gucken unter FAQ's auf der HP, da steht alles gut beschrieben. Wenn Du die Mineralstoffe und die Kräutermischung wissen möchtest - hab alles da...
     
  7. Sinaa

    Sinaa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2005
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Kelkheim
    Huhu Marie
    Keine Ahnung ob das selber kochen sooooo viel Arbeit macht aber ich habe echt keinen Nerv dazu mich täglich hinzustellen um für Wuffi zu köcheln!!!!
    Werde mir das Luposan mal ansehen.Ich geh meistens in den Fressnapf....hoffe die haben das??Habe ihr gerade so ein getrocknetes lungenstück gegeben,das frisst se nun mit Begeisterung. :)

    Gehe nun mal auf deren HP gucken :)
     
  8. Marie

    Marie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    10.151
    *grins* Kennst Du einen Wuff, der sowas nicht moppelt? Ich nich, hihi..

    Selber kochen hab ich noch nicht ausprobiert, aber die Mixtur aus Nahrung (Sättigung), Vitaminen, Mineralien und so weiter hinzubekommen, damit kein Mangel entsteht, is bestimmt nicht einfach. Und jeden Tag köcheln? Nee. Finde, da haben sich die Fachleute zur Genüge mit beschäftigt und daraus jetzt ein optimales Futter zu finden, reicht. Gibt ja überzeugte Hundeköche, die meinen, man machts sich da zu leicht, aber ich seh das anders! Wenn ich der Meinung bin, ich möcht Debbie mal was mit unsers Futter kochen, is das doch ok. Aber auf jeden Fall hat sie alles was sie braucht und a Leckerbisserl noch dazu.
     
  9. Sinaa

    Sinaa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2005
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Kelkheim
    Genau.Ab und zu koch ich auch mal bissel Fleisch oder Huhn mit Reis.Aber nur so zwischendurch.
    Hab mal bissi gelesen übers Liposan.Gibts ja auch in sensibel *freu*
    Hat sich alles gut angehört.Werde es probieren.Ma guggen ob ihr das zusagt :jump1:
     
  10. Marie

    Marie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    10.151
    Ahso, hab noch vergessen: Habe das Luposan früher immer beim Fressnapf gekauft. In meiner Region haben ses dann allerdings aus'm Sortiment genommen, leider. Aber kriegste auch über's Internet, falls sie es bei Euch auch nicht haben. Aber unter den "Links" is Fressnapf noch aufgeführt.
     
  11. Marie

    Marie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    10.151
    Würde mich freuen. Is aber nicht ganz billig, um es vorweg zu sagen. So'n 20 kg Sack kostet um die 40 €.. Der 5 kg Sack is wegen der Menge etwas teurer, aber zum probieren wohl eher geeignet. Oder bessere Idee: frag doch mal bei Luposan nach Proben! Habe damals auch welche bekommen! Völlig umsonst und zusätzlich gab's das Infomaterial.
     
  12. pegcyraufri

    pegcyraufri Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 August 2005
    Beiträge:
    305
    Ort:
    klafu
    Ernährung

    Hallo Sina und Maya,

    eine Möglichkeit wäre, das Trofu vorher in warmes Wasser einzuweichen. Dann etwas gutes Öl (hochwertiges Pflanzenöl wie zB Distelöl, Weizenkeimöl etc.) drüberträufeln.

    Auch Nassfutter wird mit Öl lieber genommen (nur nicht übertreiben zuviel Öl regt die Verdauung an).
    Hochwertiges Pflanzenöl ist ein guter Zusatz zu Fertigfutter - viel Vit E.

    Auch mal ein Eidotter übers Futter geben erhöht die Akzeptanz und ist auch gesund.

    Futter selbermachen: ich verwende eine Mischung anfangs: zB Nassfutter und dazu Fleisch - dann immer mehr Nassfu weglassen und auf Rohkost umstellen.

    Meine Tiere bekommen alle öfter Fleisch, in Stücke geschnitten (roh, ungekocht, sonst kocht man alles raus) - natürlich alles in bester Qualität - alles ausser Schwein (zu fett). Diese Fleischstücke werden mit warmen Wasser aufgegossen, Vitamin-Flocken etc. dazu, auch mal gekochtes Gemüse, dann etwas Öl, auch mal Bierhefe-Flocken (B-Vitamine) oder auch Mineralstoffmischung (zB Schloss Grossau - ist wichtig Calcium, vor allem bei jungen Tieren).

    Empfehlen als Fertigfutter kann ich Rinti (gibts bei Fressnapf) - Fleischgehalt ist recht hoch, die Proteine stammen aus Fleisch und nicht aus Soja etc. (tierische Proteine sind für Fleischfesser wichtig).

    Sorry, der Roman aber ich bin ein Fan von natürlicher, artgerechter Ernährung...

    lg
    Tanja u Bande
     
  13. Sinaa

    Sinaa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2005
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Kelkheim
    Hallo Tanja
    Rinti kenne ich ja weil meine Kessy das bekommt.Maya will nichts feuchtes....sie guckt richtig angewiedert :jump1:
    Habe versucht das Trofu mit Wasser zu vermischen......wollte se nicht....habe dann mal etwas Knobipulver und Öl drübere getan....wollte sie nicht!!!!Hat dann nach Trockenfutter gesucht.Habs hingestellt und wech war es und Madam satt..*wedelwedel*
    So siehts im moment aus......schaun wir mal.Heute Mittag gibts was von ner Beinscheibe.....allerdings roh!!!Mal gucken ob sie mag. :jump1:
     
  14. Marie

    Marie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    10.151
    Hi Tanja!
    Und ein Wuffi, der dafür prädistiniert is, nimmt janz schnell zu. Kenn ich von Debbie. Ne Weile hat se Distelöl mit Kieselerde für schöneres Fell bekommen. Der Schuss ging nach hinten los - sie hatte ratzfatz 2 kg mehr drauf... (Sie is kastriert..)

    Mag sein das einige von Euch mir widersprechen werdet, aber ich sehe auch bei Schweinefleisch die Gefahr der Übertragung des Aujetzky-Virus. Auch wenn die Gefahr gering is, aber die Krankheit verläuft immer tödlich! Deshalb is Schwein bei uns tabu. Außerdem frisst Debbie wie ein "Schweinchen", von daher.. *grins*
     
  15. pegcyraufri

    pegcyraufri Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 August 2005
    Beiträge:
    305
    Ort:
    klafu
    Hallo Marie,

    ja das mit dem Öl ist so ne Sache - allzu viel ist ungesund;-))), jedoch ein paar Tropfen schaden sicher nicht.

    Wegen Auejziskischem Virus - Schweinefleisch: ja stimmt, die Übertragung ist absolut tödlich und kann mit rohem sowie auch gekochtem Fleisch stattfinden.
    Hab ich vergessen dazuzuschreiben :danke:

    @Sinaa:
    na siehst: frisst ja doch die Kleine, ist ja auch schwer für sie: auch wenn es ihr gutgeht ist es eine Riesenumstellung für Maja. Ist eh super, wie gut die Kleine dies macht.
    Find ich gut dass du deinem andern Wuffel Rinti fütterst, ist ja doch recht hochwertig und besser als dieser Supermarkt-Gatsch (wobei darin meist mehr Getreide und Soja enthalten ist als Fleisch und zu Guter letzt dann noch meist Zucker etc. dabei ist).

    lg
    Tanja u Bande
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden