Verfressener Welpe

Tatjana

Mitglied
Registriert
20 September 2005
Beiträge
15
Hallo,:winken3: ,
vielleicht habt ihr Ideen zu meinem Thema:
Elvis, 3 Monate, Retriever/Neufi Mix frisst 3 x täglich TroFu zu je 180g
Und er könnte noch fressen, und fressen, und fressen. Es kommt schon so weit, dass er sich in der Küche auf die Arbeitsfläche aufstellt um irgendetwas zu ergattern! Jeder sagt, ich sollte auf keinen Fall mehr füttern, doch das ist sehr mühsam mit dem verfressenen Bengel. Habt ihr einen Rat???:blume1:
 
Werbung:

Marie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Mai 2005
Beiträge
10.151
Liebe Tatjana,

Dein Problem kommt mir irgendwie bekannt vor. Meine Debbie ist nämlich genauso ein Vielfrass wie Dein Elvis. Manchmal geht sie sogar nach dem Fressen zu ihrer Futtertonne und schnuffelt daran. So nach dem Motto "Mensch, da muss doch noch mehr drinnen sein...". :jump1:

Aber ich muss Deinen Leuten recht geben! Es wäre fatal zu glauben, dass Dein Wuffel nicht satt würde. Nach meinen Erfahrungen würde Debbie z.B. nie satt werden. Egal was und wieviel ich ihr hingeben würde. :rolleyes: Vor allem aber schlägt sich sowas auf das Gewicht nieder und auch das ist ein wichtiger Punkt, der zu beachten gilt. Elvis ist ja recht jung und seine Wachstumsphase ist noch nicht abgeschlossen. Zu viele Kilo's machen sich leider an Knochen-/Skeletterkrankungen u. a. bemerkbar.

Zum einen kannst Du seine Verfressenheit positiv nutzen. Denn einerseits ist er ja in seiner Ausbildung und für a Leckerli würde er dann wahrscheinlich sogar Kopf-stehen :) . Auf der anderen Seite habe ich mal gehört, dass Möhrchen - roh gegeben - sättigend wirken sollen. Ob es stimmt weiß ich nicht. Aber es ist ein Versuch vielleicht wert und dazu auch noch ein nahrhaftes Leckerchen. Wenn er es denn mag. Allerdings gibt es einen Nachteil. In Möhren ist Karotin enthalten, was sich in der Fellfarbe als rötlichen Schimmer wiederspiegelt, wenn Du ihm es regelmäßig gibst. Wenn das für Dich kein Problem ist, probier es aus. Aber gib ihm, solange sein Gewicht alters- und rasseentsprechend ist, nicht mehr als nötig. Glaub mir, Vielfrasse würden solange moppeln bis sie platzen!

Grüssli Marie
 

Tatjana

Mitglied
Registriert
20 September 2005
Beiträge
15
Danke Marie, das mit den Karotten werde ich mal ausprobieren. Ich habe ihm auch schon einmal Gurken in sein Essen gemischt - alles verputzt. Er ist ein richtiger kleiner Müllschlücker:rolleyes:
 

Marie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Mai 2005
Beiträge
10.151
Oder kleiner Staubsauger :jump1: Das sag ich immer zu Debbie. Denn egal mit was wir krümeln, sie putzt es weg wenn wir nicht aufpassen! *grins*

Berichte doch mal ob Dein Schätzchen Möhren mag. Falls er sie so nicht frisst, kannst Du sie auch unter sein Futter raspeln und ein bissel warmes Wasser zugeben. Das erhöht die Akzeptanz. Aber ich denke schon das er's wechmoppelt. Debbie würde, bis auf Zitrusfrüchte, alles verputzen...
 

Marie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Mai 2005
Beiträge
10.151
Hallöchen Tatjana :winken3: ,

und hast Du es schon mal probiert mit den Möhrlis? Würd mich mal interessieren, was Elvis dazu "gesagt" hat :)

Grüssli Marie
 

Tatjana

Mitglied
Registriert
20 September 2005
Beiträge
15
Hallo Marie,
Elvis frisst natürlich auch Karotten - hätte mich auch gewundert. Egal was ich ihm hinstelle, es wird verputzt:biss: . Ich glaube, schön langsam bekomme ich das mit dem Fressen in den Griff. Er ist halt ein Vielfraß, muß mich damit abfinden, dass ich ab Einzug von Elvis nicht mehr allein in der Küche stehe:)
 

Marie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Mai 2005
Beiträge
10.151
Huhu Tatjana!

Hihi - dann stell' Dich auf einen "ich-verhungere-doch-gleich-Frauchen-und-du-hast-mich-doch-sooooo-lieb"-Blick ein. Der is wirklich herzzerreissend und nur für starke Nerven, hihi. :rolleyes: Jaja, die Wauzis...
n010.gif
 
Werbung:
Oben