Für Katzen vegetarisch kochen?

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
Hallo ihr Lieben,
ich habe mich heute mit einer Frau unterhalten, die für ihre Katzen ausschließlich vegetarisch kocht, da sie auch Vegetarier ist.
Wie die genaue Zusammenstellung der Rezepte ist, hat sie mir nicht gesagt.
Ich koche ja nun auch für meine kitten, aber immer mit Pute, Hähnchen oder Fisch, darüber haben wir uns ja schon ausgetauscht.....
Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine rein vegetarische Kost für Katzen gesund ist und mich interessiert eure Meinung dazu!
Lieben Gruß
Andrea
 
Werbung:

Grizzly

Sehr aktives Mitglied
Registriert
9 März 2005
Beiträge
1.118
Ort
Schweiz
Also ich finde es ziemlich egoistisch und bekloppt - nur weil man Vegetarier ist - die Katze ebenfalls vegetarisch zu ernähren.

Katzen - wie Menschen übrigens auch - sind von Grund auf Fleischfresser, deshalb kann ich mir nicht vorstellen, dass vegetarische Kost auf Dauer gesund für sie ist.

Mehr kann ich dazu nicht sagen.
 

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
"Also ich finde es ziemlich egoistisch und bekloppt - nur weil man Vegetarier ist - die Katze ebenfalls vegetarisch zu ernähren."

................ganz meine Meinung, hätte ich nicht besser sagen können :)
Andrea
 

Ninja

Sehr aktives Mitglied
Registriert
27 Juli 2004
Beiträge
1.383
Ort
Salzburg
Hm, :rolleyes: , ich las nur mal davon, daß Katzen eben keine Vegetarier sind und angeblich das Fleisch unbedingt brauchen.
Ich gebe meinem Kater, weil er es so gerne hat, auch immer wieder Salat und Obst zusätzlich zu seinem Futter dazu, aber ich wette, ganz ohne Fleisch würde er nicht glücklich sein.
 

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
Ninja, zusätzlich Obst und Salat finde ich total in Ordnung, Lilly frisst gerne mal ein Stück Banane....ich denke, dass Katzen bei rein vegetarischer Ernährung Mangelerscheinungen bekommen.
Zudem sind die beiden Katzen dieser Frau erst 4 Monate alt.
Das lässt mir gar keine Ruhe und ich werde mit ihr noch einmal reden.
LG
Andrea
 

Guinevere

Sehr aktives Mitglied
Registriert
20 Juli 2005
Beiträge
2.955
Ort
Klagenfurt
Vegetarismus

Kann net gut sein. Klär die Frau mal über die biologischen Hintergründe auf. Katzen sind Jäger und in der freien Natur ernähren sie sich ausschließlich von Fleisch (abgesehen vom Gras, das sie für die Verdauung brauchen). Menschen überleben als Vegetarier; Raubtiere und Fleischfresser nicht.

Ich bin selbst (beinahe) Vegetarierin, aber ich bin noch nie auf die Idee gekommen, meinen Katzen das vorzuenthalten, was sie brauchen...

lg Guinevere
 

Timmi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
29 Juni 2005
Beiträge
119
Hallo zusammen,

Du könnstest ihr auch wirklich nochmal die biologischen Hintergründe erklären. Pflanzenfresser haben einen gaaaaaanz langen Darm. Die Nahrung ist länger drin und die Tiere können auf die Weise alle Stoffe, die sie brauchen rausholen auf der langen Reise.... Der Darm der Fleischfresser ist kurz. Das bedeutet, dass sie die Nährstoffe aus der pflanzlichen Kost nicht verwerten, nicht vollständig verwerten und einfach nicht rausholen können. Es bleiben Ballaststoffe, die wieder ausgeschieden werden, trotzdem sie noch wichtige Nährstoffe enthalten. Es reicht also nicht, wenn man nachrechnet, wieviel Fett, Eiweiß oder Kh die pflanzliche Kost enthält und entsprechend füttert. Die Katze sch... das Meiste wieder aus und kommt damit zu kurz. So wurde es mir mal erklärt. Der Mensch sei ein Allesfresser, eine Mischung, trotzdem sind viele Vegetarier einfach schlanker als Menschen, die viel Fleisch essen. Ein Grund ist die Art der Verdauung.

L.G.
Timmi
 

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
Ihr Lieben, ich habe alles gegeben, ehrlich.
Sie ist ziemlich uneinsichtig..........
Mittlerweile gehen ihre kitten ja nun nach draussen.........besuchen uns öfters............weil da ein näpfchen steht.............mit Katzenfutter....................mit Fleisch................aber psssssssssst :rolleyes:
LG
Andrea
 

Timmi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
29 Juni 2005
Beiträge
119
Hi Andrea,
so würde ich das auch sehen. Vielleicht fangen die zwei Süßen sich ja bald selbst was. Das könnte sie kaum verhindern, selbst wenn sie es ihnen dann wegnimmt. Irgendwann bringen sie die Beute nicht mehr vor die Tür.

L.G.
Andrea
 

Guinevere

Sehr aktives Mitglied
Registriert
20 Juli 2005
Beiträge
2.955
Ort
Klagenfurt
"Weltuntergang"

Na dann stell dir mal vor, die Kitten fangen sich selbst was und bringen es - wie so viele andere ihrer Artgenossen auch - ihrem Frauchen vor die Haustür.

Is ja beinahe ein Weltuntergang! Ihre Kitten Mörder! Obwohl sie nur vegetarische Kost gewohnt sind!! *ggg* *freu*

lg
 

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
Schön, das ihr meiner Meinung seid!

Das kann man doch nicht mit den armen Kätzchen machen, menno :nono:
Ich hoffe, sie ändert ihre Meinung noch!
Wie sagte mein Opa immer?
"Dumm kann man sein, man muß sich nur zu helfen wissen!"
"Steter Tropfen höhlt den Stein."
Ich rede immer wieder mal mit ihr und habe ihr was aus dem Internet ausgedruckt....soooo schnell gibt Muddern nicht auf..... :nono:
Dank eurer Unterstützung schon mal gar nicht!
Ich esse auch kaum Fleisch, würde es aber niemals meiner Familie und schon gar nicht meinen Tieren vorenthalten.
Sie sah übrigens das Näpfchen und fragte, wofür das denn nun sei, unsere kitten würden doch nicht nach Draussen gehen.
Hab ich gesagt, "Für eine Nachbarskatze......die besucht uns...."....nicht gelogen....nur, dass es 2 sind*lächel
LG
Andrea
 

Sabana

Neues Mitglied
Registriert
2 September 2005
Beiträge
1
vegetarische Katzen ...

...sind blinde Katzen.

Ganz wichtig in der Katzenernährung ist die Aminosäure Taurin, da Katzen nicht in der Lage sind dieses selbst zu bilden. Taurin kommt nur in tierischen Geweben vor. Deshalb ist eine rein vegetarische Ernährung für Katzen nicht möglich. Taurinmangel kann zu Erblindung, zu Fruchtbarkeitsstörungen und Gehirnschäden bei Neugeborenen führen. Im Fertigfutter ist Taurin jedoch gewöhnlich in ausreichender Menge enthalten.


Die Frage ist zwar schon etwas her, aber diese Info fehlt noch, oder?...

Es gibt meines Wissens zwar veganes Katzenfutter, aber dem wird natürlich auch Taurin zugesetzt. Also entweder gibt man Katzen das benötigte Fleisch oder gibt viel Geld für eben dieses Spezialfutter aus. Alles andere ist unverantwortlich.

:katze:
 

kitty1

Mitglied
Registriert
25 August 2005
Beiträge
21
Ort
wien
:nono: :nono: :nono: :nono: :nono: :nono: :nono: :nono: :nono:
ich glaube,dass das ein rießen großer fehler ist, da katzen keine reinen pflanzenfresser sind und im fleisch wichtige nährstoffe drin sind.
ich gebe ja meiner katze auch keinen orangen saft nur weil er mir schmeckt.
taurin ist lebenswichtig für eine gesunde herzfunktion.
für mich ist das tierquälerei!!!! :wut1:
 

Molissima

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Oktober 2004
Beiträge
353
Ort
Nahe Graz
also sorry diese frau sollte sich besser ein kaninchen oder ein meerschweinchen halten. das kann sie nach belieben vegetarisch ernähren.
ich fürchte dass die kleinen mangelerscheinungen bekommen werden. bzw ich bezweifle wie lang die das überstehen.

lg tina
 
Werbung:
Oben