Grüner Starr

Danie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 März 2005
Beiträge
147
Ort
NRW
Hallo Fories,
ich brauch mal hilfe von euch diesmal nicht für mich sondern für meine zukünftige Schwegerin.
Bei Ihrem Hund wurde grüner Starr entdeckt und sie schrieb folgendes:

Die Gina hat den "grünen Starr".......das Auge muß rausoperiert werden, ist nicht mehr zu behandeln.



Das andere Auge ist auch krank, nur jetzt noch nicht so schlimm, was sich aber ändert.

Es müßen beide Augen raus..........das heißt, die wird bald Blind, bzw. wird keine Augen mehr haben


Weis jemand ob man das doch irgendwie anders behandeln kann anstatt zu operieren?
Soweit ich weis nimmt sie jetzt schon Medikamente.
Hat jemand erfahrung damit?
Wir danken für jede Antwort.
Lg Danie
 
Werbung:

Grinseentchen

Sehr aktives Mitglied
Registriert
25 Juli 2005
Beiträge
4.715
Ort
Mittelpöllnitz/Thür.
Du meine Güte, das ist ja furchtbar.Man kann es dem Hund ja nicht mal erklären.
Ich würde da mal einen Augenarzt für Menschen fragen, ob es da keine andere Möglichkeit gibt.
Bei Menschen nimmt man doch auch nicht die Augen raus, wenn sie nen grünen Star haben.
 

Guinevere

Sehr aktives Mitglied
Registriert
20 Juli 2005
Beiträge
2.955
Ort
Klagenfurt
Frag auf jeden Fall mal in einer Tierklinik nach, in der es auch einen Augenspezialisten gibt. Da findest im Netz sicher eine. Einfach anrufen und nach alternativen Behandlungsmethoden fragen, BEVOR das erste Auge entfernt wird...

lg Guin
 

Marie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Mai 2005
Beiträge
10.151
Hallo Danie!

Mit den üblichen Behandlungsmethoden kenne ich mich leider nicht aus. Ich kann Dir allerdings sagen, dass der grüne Star (auch Glaukom genannt) für das Tier sehr, sehr schmerzhaft ist. Ebenfalls führt die Erkrankung, wenn nicht sofort behandelt wird, zur Erblindung.

Habt Ihr eine Klinik speziell für Augenheilkunde in der Nähe? Würde denen den Hund nochmal so schnell wie möglich vorstellen und deren Rat einholen!

Drücke Euch die Daumen, dass Ihr etwas für das Tierchen tun könnt!

Lieben Gruß und alles Liebe, Marie
 

Danie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 März 2005
Beiträge
147
Ort
NRW
Hallo
Habe eine Tierklinik in der Nähe gefunden,mal sehen was die am Montag sagen.
Lg Danie
 

Guinevere

Sehr aktives Mitglied
Registriert
20 Juli 2005
Beiträge
2.955
Ort
Klagenfurt
Ich wünsch euch viel Glück und alles Gute dem Hundi in der Klinik! Hast wohl nach Augenspezialisten gefragt? Ich hoffe mal, dass die eine andere Methode der Behandlung kennen, als das mittelalterliche Augenentfernen....

lg Guin
 

Danie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 März 2005
Beiträge
147
Ort
NRW
Hallo Guin
Im netz stand das die auch mit Augenuntersuchung machen,meine zukünftige Schwegerin wollte heute da mal anrufen und nachfragen und dann morgen da hin.
Lg Danie
 

Guinevere

Sehr aktives Mitglied
Registriert
20 Juli 2005
Beiträge
2.955
Ort
Klagenfurt
is auf jeden Fall gut, dort mal vorher anzurufen. Denn AugenUNTERSUCHUNGEN machen die "nromalen" TÄ auch. Wie eurer, der dem Hund beide Augen rausnehmen will... Also sicherheitshalber nochmal nachfragen is sicher eine gute Idee.

lg Guin
 

Marie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Mai 2005
Beiträge
10.151
Hallo Danie,

ich drücke Euch die Daumen, dass die dort in der Klinik eine Abteilung für Augenheilkunde haben. Denke, dass Fachleute aus diesem Gebiet Euch mehr sagen können, als ein "Allgemeinmediziner". Bitte berichte doch mal, was sie dort gesagt haben.

Viel Glück morgen und alles Gute für den Wuffi! :umarm:

Liebes Grüssli Marie
 

Danie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 März 2005
Beiträge
147
Ort
NRW
Huhu Fories es gibt gute Neuigkeiten.
Der Chefarzt der Tierklinik ist der Meinung, das die Augen nicht entfernt werden müßen.
Selbst das Milchige (weiße Auge) könnte wieder geheilt werden, allerdings durch eine OP.
Gina bekommt jetzt erstmal zwei verschiedene Augentopfen (die sie vom anderen Tierarzt nicht bekommen hat.
Nächsten Montag muss sie wieder zur Kontrolle.
Da kommt wieder Freude auf :winken3:
Lg Danie
 

Grinseentchen

Sehr aktives Mitglied
Registriert
25 Juli 2005
Beiträge
4.715
Ort
Mittelpöllnitz/Thür.
a055.gif
ENTWARNUNG!!!
Na das ist ja mal was Positives*ichmichfürhundifreu*
 

Marie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Mai 2005
Beiträge
10.151
Supi Danie, ich freu mich sehr für Euch und dem Wuffelwuff! :) Berichtest Du nächste Woche noch einmal, wie der Stand der Dinge ist? Würde mich sehr interessieren!

:umarm: Grüssli Marie
 

Guinevere

Sehr aktives Mitglied
Registriert
20 Juli 2005
Beiträge
2.955
Ort
Klagenfurt
na das freut uns aber zu hören, dass die Äugleins nicht rausgenommen werden müssen. Gott sei Dank. Schön uns auf dem Laufenden halten, ja?

Knuddel das Hundi mal von mir, ok?

lg Guin
 
Werbung:

Danie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 März 2005
Beiträge
147
Ort
NRW
Hallo Leute :)
der Augendruck bei Gina hat sich nicht verschlimmert, das ist schonmal ein gutes Zeichen.
Die Augentropfen verhindern eine Ausbreitung der Krankheit (soll jedenfalls sein) und müssen somit ständig eingenommen werden. Das ist ein Klacks, wenn somit verhindert wird, das die Augen raus müssen.
In 14 Tagen muss sie wieder zur Kontrolle.
Ciao Danie:winken3:
 
Oben