Guppy tot

Guinevere

Sehr aktives Mitglied
Registriert
20 Juli 2005
Beiträge
2.955
Ort
Klagenfurt
Hi Leuts!!

Ich kenn mich ja nicht aus... aber heute nacht is mein Guppy Mann von mir gegangen.... Kein Tau, warum, war gestern noch voll aktiv, alles so wie immer und heut morgen lag er tot im Becken. Die Guppy Mädels leben beide noch und fressen auch brav. Woran kann das denn liegen?

Er hatte keine offensichtlichen Verletzungen oder sowas, dass ich auf "Angriffe" meiner anderen Fischis tippen könnte. Hab hier also keine Mordkommission eingerichtet. Was meint ihr? Ich bemüh mich eh so und trotzdem is er gestorben...
g045.gif
 
Werbung:

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
Gerade, wenn du neue Fische hast, mußt du leider immer damit rechnen!
Sie leben dann plötzlich in einer völlig anderen Welt, anderes Wasser, anderer PH-Wert usw.Das können manche nicht wegstecken.
Dann kann er auch schon krank gewesen sein und man konnte es nicht sehen.
Reg dich also nicht auf, es liegt nicht an dir, denn deine Wasserwerte wurden ja erst gemesssen.
o020.gif
 

Guinevere

Sehr aktives Mitglied
Registriert
20 Juli 2005
Beiträge
2.955
Ort
Klagenfurt
yep, ich hoff mal, dass es nicht an mir liegt. Aber sooo ein schöner Guppy Mann... und war ja noch ein Baby... *wein*

Das heißt, dass ich mir einen neuen zulegen muss, oder? lol
 

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
Wenn du Nachwuchs haben willst, dann kommst du nicht drumrum
e030.gif

Ich würde einem Guppymann mindestens noch ein, besser zwei Weibis zusätzlich zu deinen gönnen, er hetzt das einzelne Weibchen dann weniger!
Wir hatten immer einen Mann und fünf Mädels.
 

Guinevere

Sehr aktives Mitglied
Registriert
20 Juli 2005
Beiträge
2.955
Ort
Klagenfurt
ja aber dafür is ja mein Aqua zu klein...... Hab eh schon zu viele drin. Sind jetzt zu neunt. Ich sollte ja auch mehr Panzerwelse nehmen, mind. eine Gruppe von 5 wurde mir angeraten. Und dann hab ich ein überbevölkertes Becken...
 

yorkiefan

Sehr aktives Mitglied
Registriert
1 September 2005
Beiträge
794
Ort
Hessen
Ich gehe auch davon aus,das es Stress war, der den kleinen Kerl sterben lies.
Ich kenne keine Fischkrankheit, die einen Fisch in einer Nacht sterben lässt.
Krankheiten dauern bei Fischen, bis sie sterben.
 

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
Yorkie, es gibt diverse bakterielle Erkrankungen, die Fische über Nacht dahinraffen können.
Möchtest du genaueres Wissen, hält Welspapa dir einen nicht enden wollenden Vortrag*lach
Eine andere Möglichkeit wäre eine Nitrit-Vergiftung.
Selbstverständlich kann es auch am Stress gelegen haben, es birgt immer gewisse Gefahren, Fische einzusetzen.
Sei nicht zu traurig, Guin!
a020.gif
 

Guinevere

Sehr aktives Mitglied
Registriert
20 Juli 2005
Beiträge
2.955
Ort
Klagenfurt
bin aber traurig!!! Es lag am Wasser. Der Guppy war nur der erste!!! *Seenheul*

Heut hab ich eine Freundin aus dem Krankenhaus geholt und als ich vor einer halben Stunde nach Hause kam, waren zwei meiner Antennis tot!!!!! Unter anderem Knut... Und der war sooo schön. Ich Deckel runter, denk mir, muss die Leichen schnell entfernen, Duftschwall - Wasser am Kippen. Es war noch nicht gekippt, aber knapp davor. Wie kann denn das passieren, bitte? War gestern noch nicht so. Wasser hat gestern noch nicht gemüffelt. :wut1: :wut1: Verlier noch meine Nerven im Aqua... Den Panzerwelsen scheints gut zu gehen, der verbleibende Antenni is auch noch ganz munter. Die Guppys und Herbert sind etwas lasch.

Hab 2/3 des Wassers rausgeschmissen und neu gemacht. Pflegemittel rein und jetzt hoffen, dass so ein Scheiß nicht mehr passiert.:wut1: :wut1:

Isses eigentlich schlimm, wenn ich jetzt eine Woche lang so alle 2-3 Tage das Wasser wechsle? Oder sollt ich das nicht tun?

Kriiiisäääääääää pur hier...
 

Grinseentchen

Sehr aktives Mitglied
Registriert
25 Juli 2005
Beiträge
4.715
Ort
Mittelpöllnitz/Thür.
wahrscheinlich doch zu zeitig besetzt.
Was für "Pflegemittel" meinst du denn???Wasseraufbereiter?
Ich persönlich halte ja von dem ganzen chemischen Kram garnichts.
Ich hab früher in meinem Aqua nix reingemacht, keinen Dünger, keine Wasserzusätze und es lief.
Mit unserem 600l Becken hatten wir dann ja auch solche Startschwierigkeiten, aber ich glaub immer, die Chemie hat es noch schlimmer gemacht.
Zum Glück *ichnichtbeschreienwill* läuft es jetzt gut, steht aber auch schon fast ein Jahr.
 

Welspapa

Sehr aktives Mitglied
Registriert
13 Oktober 2005
Beiträge
78
Ort
Siegen
Hallo!

Guiin,du darfst das Wasser nicht so oft wechseln, ist bei dem geringen Besatz auch nicht notwendig. Bei zu häufigen Wechseln bringst du die Bakterien um, die das Wasser regenerieren.
Geh bitte hin, und hol dir aus dem Aqua-Laden gebrauchte Filterwatte, drück sie in deinem Aqua aus, denn ich wette, du hast ein Nitrit-Problem!! Wenn keine Watte da ist, mußt du etwas hinein tun, was das Nitrit senkt, sonst sind bald alle hin.
 

Welspapa

Sehr aktives Mitglied
Registriert
13 Oktober 2005
Beiträge
78
Ort
Siegen
Da die Temperatur schon zu tief abgesunken. Die Bakterien bleiben nur aktiv, wenn sie es immer lauwarm, ca 23° - 25° haben. Ansonsten, nach einem langen Postweg, schwankenden temperaturen, sind se alle hin. Besser, du gehst in den Aqua-Laden, und dann schnell nach Hause.
 
Werbung:

Guinevere

Sehr aktives Mitglied
Registriert
20 Juli 2005
Beiträge
2.955
Ort
Klagenfurt
Scheiß österreichische Post..... Könnt alle :biss:

Hab echt ne Krise hier. Weiß net, ob die mir im Aqua Laden so eine Watte geben...
 
Oben