Muckis wilde Hetzjagd

Margit

Administrator
Teammitglied
Registriert
28 Oktober 2003
Beiträge
9.664
Ort
Salzburg
Hallo!

Gestern hatte ich furchtbare Angst um Mucki!

Mucki bleibt normalerweise meistens im Garten und geht nur sehr selten weiter hinaus. Gestern aber wurde sie von Bagira quer durch den Garten gehetzt bis sie schliesslich durch den Zaun schlüpfte und am Nachbarsgrund stand.
Da ich es nicht zulassen wollte das Mucki von Bagira aus dem Garten vertrieben wird, hab ich Bagira erstmal geschnappt und zurück in die Wohnung getan, dann wollte ich zu Mucki hinüber um sie zu holen.

Da hörte ich auf einmal wie ein Hund los spurte! Mein einziger Gedanke war MUCKI!!! Ich also gleich raus aufs Nachbarsgrundstück und das einzige was ich noch sah war ein riesiger schwarzer Hund um die Ecke laufen. Mucki sah ich weit und breit nicht!

Normalerweise habe ich Angst vor so grossen Hunden die ich selbst nicht kenne, aber da war es mir egal ob mich dieser Hund gleich anspringen würde oder nicht, ich wollte einfach nur Mucki wieder haben! Als ich um die Ecke ging, sah ich sie nirgends nur der Hund trottete auf mich zu, aber ich schenkte ihm keine Beachtung, ich hatte nur Angst das der Hund gerade meine Katze gerissen hatte und sie jetzt irgendwo liegt...

Ich suchte den ganzen Weg ab bis ich sie dann in einem Garten von einem Nachbarn entdeckte, sie sass da drin und sah mich zwischen den Sträuchern an. Ich hoffte das sie mir da sitzen bliebe bis ich gefragt habe ob ich schnell in den Garten dürfe.

Als ich drinnen war bewegte sich Mucki immer noch nicht und sah mich nur an. Ich schnappte sie mir, und ging wieder raus aus dem Garten, da stand auf einmal der Hund vor mir und fixierte Mucki, mein Herz pochte, ich hatte Angst er würde uns gleich anspringen, versuchte aber äusserlich ruhig zu bleiben. Mucki knurrte und fauchte ihn an, dann kamen 2 junge Mädchen aus dem Nachbarshaus und riefen den Hund, aber er bewegte sich nicht. starrte uns immer noch an. Ich wusste nicht was ich machen sollte, ob ich jetzt weitergehn sollte oder ob ich regungslos stehen bleiben sollte. Aber dann kam ein Mädchen rüber und holte den Hund, mensch war ich erleichtert! Ich sagte dem Mädchen danke, und ging hinein in die Wohnung, erleichtert mit Mucki endlich wieder drinnen zu sein....

Da sie mir ganz normal vorkam hatte ich sie gar nicht wirklich untersucht, nur oberflächlich ein wenig, dann roch ich aber an meinen Händen ihren Kotgeruch, und merkte das Mucki sogar so angst gehabt haben musste dass sie sich sogar etwas angemacht hatte... Mucki hat dann noch ein wenig am Fenster nach dem Hund ausschau gehalten und hat sich dann hingelegt zum schlafen, sie war die ganze Nacht ganz ruhig und frass auch nichts. Heute Morgen habe ich dann entdeckt das ihr einige Krallen feheln und sie geblutet hat... (wie konnte ich das gestern übersehn????) Naja heute jedenfalls fahr ich mit ihr zum Tierarzt und lass sie etwas durchchecken....

Ich hatte gestern richtig Angst um sie! Hoffentlich ist ihr nicht mehr passiert als die Krallen....

Alles Liebe
Margit
 
Werbung:

Grizzly

Sehr aktives Mitglied
Registriert
9 März 2005
Beiträge
1.118
Ort
Schweiz
Oh weh, die arme Mucki. So schnell wird sie das bestimmt nicht vergessen.
Zum Glück ist nicht mehr passiert. Ich hoffe mal, dass es nicht noch Komplikationen wegen der verlorenen Krallen gibt (Infektion oder so.)

Ich drück' ihr jedenfalls ganz fest die Daumen, dass alles wieder gut verheilt. :umarm:
 

Margit

Administrator
Teammitglied
Registriert
28 Oktober 2003
Beiträge
9.664
Ort
Salzburg
Grizzly schrieb:
Oh weh, die arme Mucki. So schnell wird sie das bestimmt nicht vergessen.

Ich denke so schnell wird sie da nicht mehr rüber laufen, *hoffich*


Grizzly schrieb:
Zum Glück ist nicht mehr passiert. Ich hoffe mal, dass es nicht noch Komplikationen wegen der verlorenen Krallen gibt (Infektion oder so.)

hm, ja hoffentlich, mal sehn was der Tierarzt sagt. Ich hab gesehn das auf der Linken Hinterpfote 2 Krallen weg sind und auf der rechten Hinterpfote 1 Kralle, vorn sind die Krallen richtig abgeschliefen. Mich würd interessieren wie das Zuging, ich kann mich wirklcih nciht erinnern das sie gestern bei den Pfoten geblutet hat,...

Grizzly schrieb:
Ich drück' ihr jedenfalls ganz fest die Daumen, dass alles wieder gut verheilt. :umarm:

Danke Grizzly! Tut gut das zu lesen! :umarm:

Alles Liebe
Margit
 

Sinaa

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10 April 2005
Beiträge
969
Ort
Kelkheim
Huhu Mag
Das war ja nun kein schöner Ausflug für Mucki.Aber ich denke das sie das schnell wieder vergessen wird.Eventuell will sie nun andauernd durch die Nachbargärten.Bei meinem Kater war das damals so......einmal ausversehen und dann andauernd! :jump1: :
Hoffe soweit ist alles OK mit Ihr..... :umarm:
 

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
Hallo liebe Mag!
Na, wie geht es nun euch beiden?

Mit den Krallen, das ist, nach meiner Erfahrung mit Stripe, nicht so schlimm.
Er ist uns ja auch mal ausbebüxt, unsere kitten sind keine Freigänger, weil wir hier Katzenfänger haben :wut1:
2 Tage war er weg und wir kurz vorm Durchdrehen.....auf jeden Fall muß er schlechte Erfahrungen mit einem Hund gemacht haben, denn bis heute reagiert er ganz komisch, wenn er Hundegebell hört.
Er hatte auch eine Kralle verloren, es war aber nicht so schlimm, der TA hat eine Antibiotikasalbe draufgegeben, damit sich nichts entzünden kann.
Ich drück euch beide ganz doll, :umarm: :kuss3: :umarm:
Erholt euch mal von dem Schock!
Ganz liebe Grüße
Andrea
 

Margit

Administrator
Teammitglied
Registriert
28 Oktober 2003
Beiträge
9.664
Ort
Salzburg
Hallo!

Danke für eure Worte :)

Wir waren gestern bei unserer Tierärztin, und sie meinte dass sich Mucki beim raufklettern eines Baumes so fest reingekrallt hat das sie sich da vermutlich die Krallen ausgerissen hat.
Sie hat gestern Antibiotika gespritzt bekommen und einen Desinfektionsspray den ich ihr auch 2x am Tag auf die 4 Wunden spritzen muss.

Der Spray ist von der firma Vana wie genau der heisst weiss ich jetzt leider nicht, jedenfalls mag Mucki ihn nicht....

Sonst fehlt ihr aber nichts, und raus möchte sie auch schon wieder, ich lass sie aber vorsichtshalber mal nohc nicht raus.

LG
Margit
 

süßer-hasi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
16 März 2004
Beiträge
1.323
Ort
Cuxhaven
Hallo Margit,

na, das war ja eine Schreckstunde für dich.
Gut, dass nicht mehr passiert ist und es deiner Mieze bald besser geht.

Drück dich.. :umarm: :umarm:
 

Margit

Administrator
Teammitglied
Registriert
28 Oktober 2003
Beiträge
9.664
Ort
Salzburg
süßer-hasi schrieb:
Hallo Margit,

na, das war ja eine Schreckstunde für dich.
Gut, dass nicht mehr passiert ist und es deiner Mieze bald besser geht.

Drück dich.. :umarm: :umarm:

Danke Katrin!

Ja das war wirklich eine Schreckstunde für mich...
Ich frag mich schon die ganze Zeit wie ich sie davon abhalten kann nochmal da rüber zu gehen, aber da werd ich vermutlich nicht viel machen können oder?

Achja, am Freitag müss ma nochmal zur Ärztin sie möchte sich die Heilung ansehn ob da eh alles passt.

LG
Margit
 

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
Liebe Mag!
Das ist für Mucki :brav:
und das für dich :blume2:
Ich drücke Mucki die Daumen, das alles gut heilt!
Vielleicht mag sie ja nun gar nicht mehr da hin gehen, nach den Erfahrungen*daumendrück
LG
Andrea
 

Margit

Administrator
Teammitglied
Registriert
28 Oktober 2003
Beiträge
9.664
Ort
Salzburg
Flauschfussel schrieb:
Liebe Mag!
Das ist für Mucki :brav:
und das für dich :blume2:
Ich drücke Mucki die Daumen, das alles gut heilt!

Danke :) :umarm:

Morgen muss ich dann mit Mucki nochmal zur Kontrolle zum Tierarzt. Mal sehn was sie dazu sagt. Mucki gehts ansonsten eigentlich gut, sie humpelt auch nicht.

Flauschfussel schrieb:
Vielleicht mag sie ja nun gar nicht mehr da hin gehen, nach den Erfahrungen*daumendrück

Ja das hoff ich eben auch,... mal sehn!

LG
Margit
 

Margit

Administrator
Teammitglied
Registriert
28 Oktober 2003
Beiträge
9.664
Ort
Salzburg
Sorry das ich mich erst jetzt melde! War etwas stressig in letzter Zeit :)

Die Tierärztin meinte das es gut aussieht und das ich es noch einsprühen müsste.
Aber mir macht noch eine Kralle etwas sorgen, die die ganz weg ist. Ich bin noch am überlegen ob ich die nicht doch nochmal anschauen lasse....

LG
Margit
 

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
Liebe Mag!
Ich würde noch mal hingehen, damit du ruhiger bist. :umarm:

Wir sind uns da recht ähnlich...wir machen uns nur verrückt- wenn die Ärztin dann noch mal schaut, fühlst du dich doch besser, oder?

Ganz liebe Grüße

Andrea :)
 

Margit

Administrator
Teammitglied
Registriert
28 Oktober 2003
Beiträge
9.664
Ort
Salzburg
Flauschfussel schrieb:
Liebe Mag!
Ich würde noch mal hingehen, damit du ruhiger bist. :umarm:

Wir sind uns da recht ähnlich...wir machen uns nur verrückt- wenn die Ärztin dann noch mal schaut, fühlst du dich doch besser, oder?

Ganz liebe Grüße

Andrea :)

Hallo Andrea!

Ich war heute nochmal mit Mucki bei der Tierärztin, weil mir die eine Kralle wirklich nicht mehr in Ruhe gelassen hat und es mir so komisch vorkam das diese geschwollen ist.

Es stellte sich heraus, dass Mucki an der Kralle einen Abszess hat. Sie hat ihn dann aufgemacht mit einer dicken Nadel, ich konnte gar nicht hinsehn....
Am Donnerstag muss ich nochmal hin...

Ich hoffe das dass jetzt dann bald ein Ende hat...

LG
Margit
 
Werbung:

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
Hallo liebe Mag!

Das tut mir aber wirklich leid! :umarm:
Gut, das Du aufgepasst hast!
Hat Mucki denn Schmerzen? Die arme süße Maus :(

Ich empfehle Dir zum besseren Heilen "Arnica D6 Globuli", die kannst Du gut in einem Leckerchen verstecken und bei meinen kitten hilft es immer gut!

Fühlt Euch beide mal gedrückt
Andrea
 
Oben