Sterilisation oder Kastration, was ist besser?

Was ist besser?

  • Kastration

    Stimmen: 9 81,8%
  • Sterilisation

    Stimmen: 0 0,0%
  • Gute Frage???

    Stimmen: 2 18,2%

  • Umfrageteilnehmer
    11

Margit

Administrator
Teammitglied
Registriert
28 Oktober 2003
Beiträge
9.656
Ort
Salzburg
Hallo :)

Der Unterschied ist ja, dass bei der Kastration die Hoden bzw. die Eierstöcke komplett entfernt werden und bei der Sterilisation nur die Hodenstränge bzw. die Eierstöcke unterbunden werden. Die Rolligkeit bleibt aber bei den Katzen erhalten.

Was ist also besser und warum ist das eine besser als das andere?

Ausserdem ab wann kann man Katzen Sterilisieren/Kastrieren lassen?
Die Katze meiner Freundin ist jetzt ein halbes Jahr alt und hat heute den Termin beim Tierarzt.

Danke für eure Antworten :)

LG
Margit
 
Werbung:

Grinseentchen

Sehr aktives Mitglied
Registriert
25 Juli 2005
Beiträge
4.715
Ort
Mittelpöllnitz/Thür.
Ich dachte früher immer, es ist genau anders rum*schäm*

Meine Katzen und Kater sind sterilisiert.
Wie ich aber gehört habe, kann es bei geringen Fällen auch nach einer Sterie zur Rolligkeit kommen.Meist dann, wenn ein winziger Schleimhautrest oder so noch in der Katze verbleibt und Hormone ausschüttet.

Was besser ist, können eigentlich nur die Katzen und Kater selbst sagen, denn die wissen ja, wie man sich danach fühlt.Keine Ahnung, ob eine Katze sich nach der Sterie, wie in den Wechseljahren fühlt???

Kater werden meines Wissen ab 10 Monaten "eunucht",
Katzen ab 6 Monaten.
 

wolkenkind

Sehr aktives Mitglied
Registriert
22 August 2005
Beiträge
385
Also ich hab gehört, dass man ein Kätzchen schon ab sechs Monaten sterilisieren bzw. kastrieren kann aber empfohlen wird werden wohl doch neun Monate. Keine Ahnung ob das stimmt. Ich werde einfach warten bis die erste Rolligkeit vorbei ist. Überleg auch ob ich die Beiden gleich gemeinsam operieren lasse oder getrennt!? Hat da jemand einen Tip?

Mich würde auch noch interessieren, ob es jemanden hier gibt der seine Katzen gar nicht sterilisieren bzw. kastrieren lassen hat???
 

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
Lilly ist nun ein Jahr und wird kastriert, weil sie ohne Pille so was von rollig wird...
Wir müssen warten, weil sie klapperdürr war und eine Unverträglichkeit mit der Narkose hat.Sie muß noch 500g zunehmen.
Wird also nicht so einfach bei der kleinen Maus und ich hab eine Heidenangst.
Twinkle soll einmal Papa werden, da er ein Norweger ist, dauert es ein Jahr, bis er potent wird.
 

Umbreon

Sehr aktives Mitglied
Registriert
23 August 2005
Beiträge
168
Ort
Innsbruck
Mein TA hat gemeint, man muss damit nicht warten, bis die Katze rollig ist, das sei laut ihm bloß ein weit verbreiteter Mythos... Er hat ausserdem gemeint, es wäre bei den Gespenstern günstig, wenn sie beide zur gleichen Zeit operiert werden, da sonst die eine "gesunde" Katze zu wild rumtobt mit der, die sich eigentlich erholen sollte... Und wenn sie beide erhohlungsbedürftig sind, ist das wohl besser, und vor allem gehts in einem...

Naja mal sehen, die Zwerge sind dann so im Jänner/Februar dran, die Armen *schnief*
 

Sternie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
9 März 2004
Beiträge
371
Ort
bei Hamburg
ich habe meine Katzen und Kater alle möglichst immer mit 6 Monaten kastrieren lassen.

Ich finde kastrieren für die Tiere und auch für mich angenehmer. Beim Sterilisieren werden die hormonbildenden Organe nicht entfernt und die Tiere stehen weiterhin unter 'Strom' und werden eben weiterhin rollig/hitzig. Diese Hitzigkeiten werden normalerweise durch den Deckakt und durch die folgende Befruchtung dann beendet (wenn ich das richtig im Kopf habe), da dieses aber bei Sterilisation fehlt, 'quälen' sich die Tiere weiter.

Weiterhin heißt es, das durch solche ständigen Rolligkeiten die Gefahr von Gebärmutterkrebs und ähnliches steigt.

Und der stärkste Grund für mich: ich kntte dieses ständige Gejaule nicht ertragen :D

Früher hieß es, man solle die erste Rolligkeit abwarten. Das wurde aber mittlerweile wissenschaftlich nicht bestätigt. Es soll dafür keinerlei Gründe mehr geben. im Gegenteil, eine Kastration vor der ersten rolligkeit soll sogar von Vorteil sein. Die Hormone haben sich noch nicht so aufgebaut. Ob es stimmt, weiß ich nicht. *achselzuck*

Ich kann nur sagen, das es keinem meiner Katzen geschadet hat, frühzeitig kastriert worden zu sein. Sie veränderten ihr Wesen nicht, blieben sauber usw. UND ich lief nicht Gefahr, ungewollt Nachwuchs zu bekommen ;)
 

Grinseentchen

Sehr aktives Mitglied
Registriert
25 Juli 2005
Beiträge
4.715
Ort
Mittelpöllnitz/Thür.
SORRY; SORRY; SORRY; SORRY; SORRY



doof: :doof: :doof: :doof: :doof: :doof: :doof: :doof: :doof: :doof:

ich bin sowas von doof, weil ich es schon wieder verwechselt habe, in meinem Beitrag, obwohl ich es vorher zugegeben habe, das ich es "früher" verwechselt hab.

Meine Katzen/Kater sind kastriert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 

Umbreon

Sehr aktives Mitglied
Registriert
23 August 2005
Beiträge
168
Ort
Innsbruck
*gg* @ Grinsie: Ich hab das auch immer verwechselt ;)
Bzw. dachte ich immer, Kater werden kastriert und Katzen sterilisiert... Bin halt noch ein Newbie *lach*

Aber dank Eurem Beitrag bin ich jetzt aufgeklärt, hihi ^^
 

Margit

Administrator
Teammitglied
Registriert
28 Oktober 2003
Beiträge
9.656
Ort
Salzburg
Hallo!
Huhu Sternie!!! :umarm: :winken3:

Danke für eure Antworten!

Hab heut erfahren, dass die Katze kastriert worden ist. Anscheinend macht der Tierarzt keine Sterilisation mehr.

Alles Liebe
Margit :umarm: :blume1:
 

Margit

Administrator
Teammitglied
Registriert
28 Oktober 2003
Beiträge
9.656
Ort
Salzburg
Flauschfussel schrieb:
Lilly ist nun ein Jahr und wird kastriert, weil sie ohne Pille so was von rollig wird...
Wir müssen warten, weil sie klapperdürr war und eine Unverträglichkeit mit der Narkose hat.Sie muß noch 500g zunehmen.
Wird also nicht so einfach bei der kleinen Maus und ich hab eine Heidenangst.

Hallo Flausfussel!

Wie siehts denn aus? hats Lilly jetzt eigentlich schon hinter sich?

Alles Liebe
Margit
 

pegcyraufri

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30 August 2005
Beiträge
305
Ort
klafu
Hi,
meine Antwort ganz klar: Kastration - ja ich bin eine "Tierquälerin" und lass alle meine Tiere kastrieren.

lg
Tanja u Bande
 

Guinevere

Sehr aktives Mitglied
Registriert
20 Juli 2005
Beiträge
2.955
Ort
Klagenfurt
äh Tanja, wieso Tierquälerin?? *g* Find die Kastra auch sehr notwendig. Bei mir is auch alles kastriert. Ich halt nix von der Sterilisation.
 

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
Mag, lieb das du fragst...nein, sie hat es noch nicht hinter sich....die Ärztin will zur Vorsicht noch 2 Tests machen und dann entscheiden, wie Lilly narkotisiert wird....ich darf nicht dran denken!
Wegen dem Tod von Twinkles Vater wird Twinkle nun auch gleichzeitig mit Lilly kastriert, da er nicht gefährdet ist, zu 90% aber sein Nachwuchs.
Also kann er kein Papa werden, denn das kann man den Babies und den Dosenöffnern der Kleinen nicht antun.
Ich werde euch dann so was von brauchen, weil ich so eine Angst davor habe, dass Lilly wieder Probleme mit dem Wachwerden hat!
 
Werbung:
Oben