Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Cosima ist eingezogen :o)

Dieses Thema im Forum "Chinchillas" wurde erstellt von Sternie, 11 Dezember 2004.

  1. Sternie

    Sternie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    371
    Ort:
    bei Hamburg
    Werbung:
    So... nachdem unsere Chinchilladame Finchen ja so unerwartet gestorben ist, ging es hier erstmal ein paar Tage super traurig zu.

    Nicht nur wir Menschen, sondern vor allem Merlin (Finchens Partner) hat sehr stark getrauert. Er hat das Schlafhaus gemieden und lieber auf dem Sitzbrett geschlafen, er hat das Futter verweigert, traute mir keinen Millimeter mehr usw.

    Also machte ich mich auf die Suche nach einer geeigneten Partnerin. In unserem TH fand ich eine kleine 5-Minate-alte Standarddame für ihn.

    Sie zog erstmal in den Ersatz-Kaninchenkäfig und hauste 3m entfernt von Merlin gegenüber. Merlin sah sie und wurde sofort munter. Ob er nun dachte, es sei Finchen oder wusste, es wäre eine Neue? *keineAhnung* Aber er war sichtlich begeistert.

    Nach einigen Tagen Beobachtung des Wirbelwindes Cosima ist sie mir im Auslauf vom Arm gesprungen und so ließ ich sie gleich laufen. Sie ist eine ganz liebe, zutrauliche kleine Maus. Anfassen muss nicht sein, aber neugierig ist sie sehr. Ein richtiger kleiner kletterkünstlerischer Wirbelwind :D Ich ließ Merlin dann mit in den Auslauf und er war hellauf begeistert. Cosima beachtete ihn eigentlich gar nicht. Nach 4 Stunden war noch nichts von Eintracht zu merken, also kamen beide wieder in ihren käfig. Der nächste Versuch am nächsten Tag war die Transportbox-Methode. Beide dort rein und hoffen. Cosima fand Merlins Annäherungen jedoch total blöd. Sie saß lieber mit dme Arsch in der Ecke und hielt ihn auf Abstand. Nach 4 Stunden beendete ich auch das, musste ja ins Bett *hihi*

    2 Tage später neuer Versuch, diesmal Transportbox mit Handtüchern so verkleinert, das sie sich nicht bewegen konnten. Da ich Mega-Kopfschmerzen hatte bin ich auf Sofa eingepennt.... von da dann direkt ins Bett. Die Box stellte ich so in Käfig, falls sie ausbrechen sollten (wie auch immer). Am nächsten Morgen ließ ich sie dann zusammen in dne kleinen käfig frei. Es war immernoch keine Liebe von Cosimas Seite. Aber nachdem Merlin sie dann 2x gerammelt hat und dabei ordentlich Liebesknabbereien am Kopf verteilt hat, ist Cosima nicht mehr von ihm wegzubekommen :) Merlin hat jetzt einen tumor am Hintern :D

    Sie zogen dann ein paar Stunden später in Merlins großen käfig, ein bißchen Jagerei und dann große Schmusestunde im häuschen. Dort sieht man sie nur noch zusammengeknült drinnen liegen.

    Merlin und finchen waren ja schon das absolute Liebespaar, aber sooooo zusammengeknüllt waren die beiden nie. Cosima legt sich richtig auf Merlin drauf beim Schlafen usw. Es ist soooooo süß.

    Nachdem diese Aufregung endlich vorbei war, wollte ich dne Käfig endlich wieder verstauen, doch leider musste ich sonntag spät abends noch mit kaninchen Flocke zum Notarzt. Heute darf sie wieder zu den anderen und dann wird der Käfig hoffentlich für laaaaange Zeit wieder auf Dachboden verbannt :D
     
  2. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    1.485
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mühlviertel, Oberösterreich
    Toll! :jump1:
    Aber er weiss ganz sicher, dass sie eine andere ist :)

    Wie bist Du denn auf den Namen "Cosima" gekommen?
     
  3. Sternie

    Sternie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    371
    Ort:
    bei Hamburg
    ja.. jetzt weiß er es ganz bestimmt. Nur auf die Entfernung war ich mir nicht sicher :rolleyes: Die sind ja etwas kurzsichtig :D

    Cosima kam mir so in den Kopf geschossen. Ohne große Eingebung. Schwups.... war er da :D
     
  4. Aisha

    Aisha Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    341
    Toll, daß Merlin nun wieder ein Kameradin hat, die beiden scheinen ja jetzt schon ein Herz und eine Seele zu sein :umarm:
     
  5. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    9.652
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Huhuu Sternie! :winken1:

    Super Geschichte! :D
    Wieso kann man das nicht mit Katzen so machen *augenroll* :rolleyes:

    Ich freu mich soooo sehr für euch! :umarm:
    Schön das es jetzt allen wieder besser geht!

    ganz liebe grüsse
    Margit
     
  6. Sternie

    Sternie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    371
    Ort:
    bei Hamburg
    Werbung:
    :winken1: Aisha und Mag,

    ja, die beiden sind wirklich schon unzertrennlich :umarm:

    Und schon fast erschreckend, wie 'jung' Merlin auf einmal ist :D

    @ Mag: die Transportbox-Variante hab ich durch einen Bericht vor Jahren :D Dort ging es um 2 KAter (Brüder), die sich nach 7 Jahren auf einmal fetzten. Beide wurden in Box gequetscht.... mit bißchen was leckeres am Kopf eingeschmiert.... und es glückte. Beide fingen nach Anfangsgeknurre an, sich gegenseitig zu putzen und liebten sich wieder ;)
     
  7. Sternie

    Sternie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    371
    Ort:
    bei Hamburg
    So... dann erzähle ich euch mal ein bißchen über Cosima's Eingewöhnung hier.

    Cosima hat sich sehr schnell kpl. hier eingewöhnt :rolleyes: Ihr Merlin ist ihr ein und alles. Wo Merlin ist, ist Cosima nicht weit. Merlin ist teils sogar schon etwas genervt davon, vor allem tagsüber beim schlafen. Den Cosima's Lieblingsschlafstellung: Wie McGillroy auf Merlins Rücken :rolleyes: Manchmal erwische ich ihn dabei, wie er vor ihr flüchtet und sich auf eines der unteren Bretter zum Schlafen legt, um mal vor ihr Ruhe zu haben. Die hält dann aber natürlich nicht lange an ;)

    Cosima hat hhier aber sehr sehr gute Veränderungen bewirkt. Merlin ist von heut auf morgen sehr aufgetaut. So wie früher, als er hier einzog. Finchen war immer sehr ängstlich und panisch und sobald sie flitzte, flitzte er mit. Da Cosima eher aufdringlich ist, hängt Merlin neuerdings auch immer vorn mit am Gitter, lässt sich die Nase kraulen usw. Und was ich zwar schon bei anderen gesehen oder gelesen habe, bei mir aber noch nie und und mich beim ersten Mal einen halben Herzinfarkt kriegen ließ: Merlin legte sich ganz gemütlich aufs Brett zum Schlafen, ausruhen, dösen. Selbst Bewegungen von mir ließen ihn nicht mal mit dem Schnurrbart zucken. Cosima legt sich dann einfach daneben und so schlafen dann beide genüßlich vor sich hin. Mein erster Gedanke war: Er ist krank!

    Nein..... er ist nicht krank...... er wurde von Cosima's Ruhe angesteckt :)

    Er guckt sich ALLES von Cosima ab. Cosima hüpft nicht gern von Brett zu Brett, sondern springt möglichst von ganz oben runter bis nach unten oder seitlich vom Brett am Gitter runter. Merlin tut es mittlerweile genauso :rolleyes:

    Cosima nimmt generell ganz andere Wege als die übrigen Chins. So klettert sie auf unbequemen Wegen wie selbstverständlich auf meinen Schreibtisch, setzt sich lässig auf meinen Arm, guckt, was sie anstellen kann, klettert unbekümmert über die Tastatur und verschwindet auf der anderen Seite wieder. Und was soll ich sagen? Kaum war Cosima verschwunden, sass auf einmal Merlin auf meiner Hand *shock* Der Merlin, der mich sonst nie näher als 50cm in seine Nähe ließ :rolleyes: Es störte ihn nichtmal, das ich meine Hand wegzog, um die Fernbedienung in Sicherheit zu bringen :rolleyes:

    Tja....... Cosima ist wirklich ein absolut unängstliches, aufdringliches, kletterkünstlerischer Wirbelwind, der Merlin mit allem ansteckt.

    Nur ein Nachteil hat ihre Aufdringlichkeit :wut1:
    Vorne im Käfiggitter habe ich ein kleines Loch reingeschnitten, um mal Leckerlies durchzureichen, ohne erst die Tür aufmachen zu müssen, weil Finchen und Merlin dann ja immer kpl. im Häuschen verschwanden. Dieses Loch hat Cosima entdeckt und rüttelt nun jeden Abend stundenlang daran rum. Versuche mit Blumenspritze beeindrucken sie wenig bis gar nicht. Außer das Merlin dadurch einen kleinen Schnupfen bekam, hat sie nur gelernt, rechtzeitig in Deckung zu gehen um dann gleich weiter zu machen. Anfangs dachte ich: hm... braucht sie mehr Auslauf als Wirbelwind? Aber selbst nach 6 Stunden Auslauf rüttelt sie sofort am Loch, wenn Tür zugeht.

    Sie weiß zwar mittlerweile, das sie das nicht soll und versteckt sich schnell in der Tonröhre, wenn sie denkt, sie bekommt Ärger, aber aufhören tut sie trotzdem nicht. Erst, wenn ich ins Bett gehe *grummel* Sie sitzt sogar seelenruhig am Loch, wenn ich dann hingehe, um mit ihr zu schimpfen, guckt mich mit schiefen Kopf an und steckt dann die Nase durchs Loch :wut1:

    Tja... und was macht Merlin, die Dumpfbacke? Guckt es sich ab und nun sitzen sie abwechselnd am Loch :wut1:

    ich bin jetzt ernsthaft am Überlegen, ob ich irgendwie einen erweiterten sicheren Auslauf bauen kann, wo sie die Nacht über hinkönnen. Ma lsehen, aber das gerüttel macht mich waaaaaahnsinnnnnniiiiiiiggggggg
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden