Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Dominanzgehabe oder einfach nur grosse Freude?

Dieses Thema im Forum "Hunde-Forum Allgemein" wurde erstellt von Margit, 11 April 2004.

  1. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    9.652
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Hallo!

    Heute beobachtete, ich während ich mit meinem Partner unterwegs war, einen Mann mit seinem Hund, er führte ihn an der Leine. Oder führte der Hund den Mann an der Leine? :eek: Der Hund hatte nämlich einen Teil der Leine im Maul und ging ca. einen schritt vor dem Mann.
    Was für mich jedenfalls sehr lustig aussah, kann aber doch für den Mann eigentlich auch ein Problem sein oder?
    Ich mein ich kenn mich ja so gut wie gar nicht mit Hunden aus, aber das hat mich irgendwie beschäftigt, drum meine Frage an die Experten :) ist das ein Dominanzgehabe des Hundes? :)

    LG Mag
     
  2. Dallam

    Dallam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17 April 2004
    Beiträge:
    1
    Kann sowohl als auch

    Hallo!!

    Das Vorweggehen mit Leine in Schnauze ist meistens reiner Übermut.
    Ich kenne das von meinem Hund, der sehr gut erzogen ist.

    Das Leinenzerrspiel kann allerdings zum Problem werden, wenn der Halter es nicht steuern kann.

    Ein Dominanzproblem ist es aber nicht. Allenfalls ungenügende Erziehung.
     
  3. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    1.483
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mühlviertel, Oberösterreich
    Wie meinst Du das jetzt? Speziell bei Deinem Hund?
    Du sagst, Dein Hund ist sehr gut erzogen, andererseits sagst Du es wäre ungenügende Erziehung?

    Oder hab ich Dich jetzt völlig falsch verstanden? :confused:
     
  4. Rosenelfe

    Rosenelfe Mitglied

    Registriert seit:
    8 November 2003
    Beiträge:
    19
    Hallo

    Die Leine ist der verlängerte Arm des Menschen und somit ist es schon eine Art Dominanzgehabe, wenn der Hund beim Gassigehen an der Leine im Maul zerrt, oder sie einfach nur im Maul hat....es kann aus einem Übermut heraus anfangen, zeigt aber auf jeden Fall dass der Hund auch im Übermut nicht genügend "Respekt" vor seinem Menschen hat.

    Wenn er dann noch vorausgeht ist ja eindeutig wer da wen Gassi-führt :)

    Oder würde sich bei einem Rudel der Rudelchef von irgendeinem am Fell oder Pfote packen und durch die Gegend führen lassen?

    Andererseits ist die Bindung durch die Leine auch eine Verbindung zwischen Mensch und Tier. Es kann deshalb auch möglich sein, dass der Hund während des Spaziergangs wenig Bindung vom menschen aus zu sich spürt und somit die Bindung durch eigenes Halten noch verstärken möchte.

    Da sollte man sich selbst beobachten..Ist man beim spazieren mit den Gedanken und der Aufmerksamkeit auch beim Hund?

    Und den Hund beobachten...ist er eher "unsicher" und hält sich am Menschen sozusagen fest...oder spaziert er selbstsicher mit der Leine im Maul mit seinem Menschen im Schlepptau herum?

    alles liebe
    Elfe
     
  5. Border Fan

    Border Fan Mitglied

    Registriert seit:
    23 April 2004
    Beiträge:
    10
    Hi Rosenelfe!
    Mein Hund will immer mit der Leine spielen, dass heißt aber noch lange nicht, dass er keinen Respekt vor mir hat! Er gehorcht mir aufs wort (wenn keine läufige Hündin da ist :) ) und wird nie aufdringlich oder so auch wenn er in die Leine beißt oder aufs Bett darf! Aber dass kann ja auch bei vielen Hunden andeers sein!

    Bye bye Linda :)
     
  6. Anke77

    Anke77 Mitglied

    Registriert seit:
    23 März 2004
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Bottrop
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Also ich denke, dass das immer auf den Hund ankommt, ob man das nun als Dominanzgehabe werten soll oder nicht. Bei Hunden untereinander ist es natürlich ein Dominanzgehabe, wenn einer einen Gegenstand in die Schnauze nimmt und stolz herumträgt, aber ich denke, wenn man nicht sowieso schon ein Dominanzproblem mit seinem Hund hat (anknurren etc.) sollte man die Situation der "Leine tragen" nicht überbewerten. Mein Hund trägt doch auch Stöckchen oder seinen Ball in der Gegend rum und ich bin fest davon überzeugt, dass ich kein Dominanzproblem mit meinem Hund habe. Und ich denke das hat man im Fall "Leine" auch nicht, es sei denn man schafft es nicht, dass der Hund auf Kommando hin, die Leine wieder loslässt...

    Aber mal davon abgesehen sollte man sich - wie Rosenelfe ja schon ansprach - auch mal überlegen, warum der Hund die Leine trägt... vielleicht möchte er auch einfach nur von seinem Hundeführer beachtet werden und fordert ihn zum spielen heraus?

    Wie schon gesagt, glaube ich das man das absolut nicht pauschalisieren kann, sondern dass es immer auf das Mensch-Hund-Team ankommt!

    Liebe Grüße

    Anke :)
     
  7. Border Fan

    Border Fan Mitglied

    Registriert seit:
    23 April 2004
    Beiträge:
    10
    Hey!
    Ich bin total deiner Meinung Anke!
    Linda :)
     
  8. chernadi

    chernadi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2004
    Beiträge:
    32
    Hallöchen!
    Also obwohl mein Hund auch gut erzogen nimmt er manchmal die Leine
    ins Maul und zerrt manchmal sogar daran oder will mich hin und her ziehen.
    Bei ihm hat das nichts mit Dominanz oder Freude zu tun. Er will damit nur
    auf sich aufmerksam machen . Am Anfang hab ich immer AUS! gesagt hat
    er die Leine losgelassen gabs ein Leckerlie. Tja Hund gar nicht Dumm dreht
    den Spieß mal schnell um, will ich Leckerlie nehm ich die Leine ins Maul und
    zieh. Dann kommt AUS! und Leckerlie. Wenn er das jetzt mal wieder tut
    lass ich einfach die Leine los und laufe weiter. Beim ersten mal hat er ganz
    schön blöd geguckt aber er kommt dann sofort her und läuft brav an der
    Seite weiter. Es gibt für einen Hund nichts schlimmeres als ignoriert zu werden
    Gruß Claudi & Paul
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden