erziehung

Molissima

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Oktober 2004
Beiträge
353
Ort
Nahe Graz
also das thema kann man katzen erziehen gabs ja hier schon mal. nun das umgekehrte. können katzen menschen erziehen?? die antwort ist eindeutig JAAAAA
unser miez braucht nur mal kurz vor der türe maunzen und schon rennen alle um die türe zu öffnen und dem miezerich eine portion nafu und ein schälchen milch hinzustellen.
lg tina
 
Werbung:

Guinevere

Sehr aktives Mitglied
Registriert
20 Juli 2005
Beiträge
2.955
Ort
Klagenfurt
Jaja, die Katzen erziehen sich schon ihre Menschen zu dem, was sie haben wollen. Und jedes Mal schaffen sie's aufs Neue, die Menschen davon zu überzeugen, dass das Umgekehrte der Fall is. Schon schlau, find ich ;)
 

Marie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Mai 2005
Beiträge
10.151
Is denn dabei Katze, Katze? Oder gibt es Rassetypische Unterschiede? Also z. B. das es bei einer ganz bestimmten Rasse ganz besonders ausgeprägt is?
 

Grinseentchen

Sehr aktives Mitglied
Registriert
25 Juli 2005
Beiträge
4.715
Ort
Mittelpöllnitz/Thür.
Gehört zwar nicht hier her, aber @ Guin ich hab mal im Katzenbuch geguckt.
Ich zitier mal einen Ausschnitt aus der Rassebeschreibung:
Britisch-Kurzhaar
Die knuffligen blaugrauen Plüschkatzen kennt jeder.
Mal heißen sie Kartäuser, mal Britisch blue.Selten sagt einer schlicht Britisch Kurzhaar zu ihr, was genauso stimmen würde, weil sie die blaue Variante dieser Rasse ist.
Ihre französische Verwandtschaft nennt man zur Unterscheidung heute
"Chartreux", nach dem bekannten Kloster, wo die Original-Karthäuser einst gezüchtet wurden.
Die pausbäckige Britin gibt es außer im bekannten blauen Pelz in vielen Farben und Mustern, die man vor rund 100 Jahren aus Londoner Straßenkatzen herausgezüchtet und ein wenig mit Perserblut veredelt hat....
 

Grinseentchen

Sehr aktives Mitglied
Registriert
25 Juli 2005
Beiträge
4.715
Ort
Mittelpöllnitz/Thür.
Ist ja auch egal süß sind sie trotzdem.Ich will morgen nochmal hin, die Kleine Fotografieren.
Und nochmal knuddeln.
Dauert noch so lange, bis wir sie kriegen.
Ich schätzte die zwei auf 5-6 Wochen, aber der Besitzer sagte, nee, 6 Wochen sind sie auf keinen Fall.
Vom 15.-22.10. fahren wir eine Woche in Urlaub und da will ich sie nicht vorher holen.
liebe Grüße Alex
 

Guinevere

Sehr aktives Mitglied
Registriert
20 Juli 2005
Beiträge
2.955
Ort
Klagenfurt
hast eh recht. Der ganze Stress mit Zusammengewöhnen und so, da sollte man schon zu Hause sein. Is auch für die Katze leichter.

Vor allem Zusammengewöhnung bei mir is immer recht witzig. Meine Lustigen, die sonst einige Streitereien ausfechten, sind dann plötzlich eine Einheit... Wunder...

lg Guin
 

Drachela

Aktives Mitglied
Registriert
11 Oktober 2005
Beiträge
30
Ort
Österreich
Bei meinen merke ich - die Perser wollen mich erziehen was mein Freund mit einem zornigen Aufschrei wieder mal für ein paar Tage beendet, der Bauernkater fügt sich eher und ist ein ganz ein ruhiger!
 

Grinseentchen

Sehr aktives Mitglied
Registriert
25 Juli 2005
Beiträge
4.715
Ort
Mittelpöllnitz/Thür.
Drachela schrieb:
Bei meinen merke ich - die Perser wollen mich erziehen was mein Freund mit einem zornigen Aufschrei wieder mal für ein paar Tage beendet

wie jetzt?
glaubt ihr, man könnte eine Katze mit rumbrüllen erziehen?
Ich denk da eher, sie zeigt euch den dicken Daumen ...
Unseren Puma schmeiß ich auch vom Schoß runter, weil er mit seinem "Geknutsche" nervt, aber er kommt mit "bbbbrrii"immer wieder.

Dann ist dein " Bauernkater" ein " Sensibelchen"-ein Gutes
"ich tu dir nix, also tu mir mix"

Laß ihnen Zeit
:umarm:
 

Drachela

Aktives Mitglied
Registriert
11 Oktober 2005
Beiträge
30
Ort
Österreich
Ich glaube ein klares, lautes und unmißverständliches NEIN!!!!! nachdem sie zum 30 x auf den Tisch springen wollten haben sie bis jetzt immer verstanden! So sehr ich meine Katzen liebe und für sie alles tu aber ich lass mir von ihnen nicht auf dem Kopf herumtanzen! :koenig:
 

Drachela

Aktives Mitglied
Registriert
11 Oktober 2005
Beiträge
30
Ort
Österreich
Ich weiß, ich möcht nicht wissen was sie hinter unserem Rücken in der Wohnung aufführen *gg* Aber wenn sies nicht tun wenn wir da sind ists auch für uns ne Art Beruhigung ;o)
So nach dem Motto: was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß! :jump1:
 

wolkenkind

Sehr aktives Mitglied
Registriert
22 August 2005
Beiträge
385
Also meine beiden Damen hören beide auf ein deutliches Nein oder einfach nur wenn ich ein bestimmtes Geräusch mache. Man muss schon auch mal Grenzen aufzeigen. Anbrüllen geht natürlich gar nicht aber das macht hier sicher auch keiner. :)
 

Drachela

Aktives Mitglied
Registriert
11 Oktober 2005
Beiträge
30
Ort
Österreich
NEIN!!!!!! oder der Name drohend laut ausgesprochen, dann kennen sie sich meistens aus. Wenn das auch nicht hilft dann muß gaaaaanz tief durchgeatmet werden verbunden mit einem Zischen und dann wissen sie Bescheid. Wenn unser Schwarzer nicht hören will geht er gaaaaaanz langsam in Zeitlupe weiter oder wenn wir nicht hinsehen einen Schritt und wenn wir wieder hinschaun dann bleibt er stehen als hätt er nichts getan. Glaube der verkauft uns oft für dumm und meint wenn er ganz langsam geht merken wir es nicht.... Dumm sind sie ja nicht unsere Kinderlein... Und insgeheim müssen wir ja dann wieder lachen über ihre Dreistigkeit... :)
 
Werbung:

Grinseentchen

Sehr aktives Mitglied
Registriert
25 Juli 2005
Beiträge
4.715
Ort
Mittelpöllnitz/Thür.
Drachela schrieb:
Ich weiß, ich möcht nicht wissen was sie hinter unserem Rücken in der Wohnung aufführen *gg* Aber wenn sies nicht tun wenn wir da sind ists auch für uns ne Art Beruhigung ;o)
So nach dem Motto: was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß! :jump1:

genau,
manchmal sieht man nur noch die "Bescherung",
wie gestern mein Hund, als ich ihn abends wieder einsperren wollte, traf mich wiedermal der Schlag, er hatte vor langer Weile, wiedermal die Mülltonne ausgeleert und Baby´s Kackerwindeln auf dem Hof verteilt:wut1:
 
Oben