Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Hilfe mein Hund "tropft"

Dieses Thema im Forum "Hunde-Erziehung, Hunde-Verhalten" wurde erstellt von Martin, 19 September 2005.

  1. Martin

    Martin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 September 2005
    Beiträge:
    66
    Ort:
    4020 Linz, Österreich
    Werbung:
    wer kennt das?

    mein hund, jessy - "tropft".. es ist nicht so dass sie nicht stubenrein wäre.. aber wenn sie sich freut oder ärgert oder oder.. "tropft" sie..

    kennt das wer - bzw. jemand eine idee wie ich ihr das abgewöhnen kann..
     
  2. Salem

    Salem Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 September 2005
    Beiträge:
    47
    Ort:
    nähe Düsseldorf

    Sie macht das wenn ihr nach Hause kommt nehme ich an?
    Und bei Besuch, oder wenn ihr euch zum gassi fertig macht?

    Unser Rüde hat das anfangs auch gemacht, bei uns hat folgendes ganz gut geholfen:

    Wenn ein Familienmitglied nach hause kam, wurde der Hund erstmal ignoriert.
    Der Zurückgekommene hat sich erst mal selber "geregelt", also Schuhe ausgezogen, Jacke weggehängt, Schlüssel aufgehangen, Hände gewaschen und Familie begrüßt. Wir haben dieses Prozedre ungefähr 3-4 Minuten dauern lassen, dann war die erste Aufregung beim Hund vorbei und dann wurde der Hund mit ruhigen (!) Worten begrüßt und auch ruhig gestreichelt. Wir haben jegliches Getobe und freudiges Gehampel gemieden, weil das den Hund noch mehr anstachelt und er vor Aufregung "tropft".

    Wenn Besuch kam, haben wir den Besuch angewiesen dasselbe wie oben zu tun. Also Hund ignorieren, erst mal reinkommen, hinsetzen u.s.w. Wenn der Hund sich beruhigt, dann darf der Besuch wenn er mag den Hund begrüßen und wenn er mag auch ein Leckerchen geben.

    Unser Hund hat dieses Theater auch jedesmal gemacht, als wir uns zum gassi fertig machten. Er sah nur die Bauchtasche und die "Hundeschuhe" und schon tropfte es. Dies haben wir durch ein ganz einfaches Wiederholungstraining hingekriegt. Immer wenn jemand von uns ein paar Minuten Zeit hatte, zogen wir uns die Schuhe an, füllten die Bauchtasche usw. Wir gingen aber niemals hinaus (außer natürlich bei den echten Hunderunden!), wir sind ein bißchen damit in der Wohnung auf und ab gelaufen und haben uns dann langsam wieder ausgezogen und alles an seinen Platz gebracht.

    Nach einem intensiven Training waren wir nach ungefähr 4 Wochen am Ziel und es wurde nicht mehr getropft. Ja es nervte auch manchmal, sich 3 mal am Tag die Klamotten anzuziehen, aber es lohnt sich!!! (Also 3 mal mein Mann und 3 mal ich, sonst wäre es wohl zu wenig gewesen)

    Sollte es allerdings körperliche Ursachen haben, würde ich empfehlen, wenn es möglich ist, die Begrüßung nach draussen (Vorgarten o.ä.) zu verlegen.
    Das solltet ihr prüfen lassen.

    Lass doch mal hören wie ihr vorran kommt...
    LG
    Sal
     
  3. Martin

    Martin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 September 2005
    Beiträge:
    66
    Ort:
    4020 Linz, Österreich
    vielen dank für den tipp -
    wird aber schon weniger :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden