Hilfe mit 40 noch mal Mutter

Kelly

Neues Mitglied
Registriert
6 Oktober 2004
Beiträge
3
Hallo ich bin Kelly .und neu hier.Habe seit 6Tagen einen kleinen Yorki Welpen,und das Gefühl noch mal Mutter geworden zu sein !Ich glaube noch sclimmer.Sooft bin ich Nachts noch nie Aufgestanden.Unsere kleine Luna muss ständig Piseln.Es wäre schön wenn mir jemand ein paar Fragen beantworten könnte.Wie viel sollte so ein kleiner Hund überhaupt Trinken und Essen?Luna ist erst 8Wochen alt,das so ein kleiner Hund noch nicht Stubenrein ist ,kann ich ja verstehen aber irgentein Geheimrezept muss es doch bei so vielen Hundehalter doch geben.Es wäre schön eine Antwort zu bekommen.
Danke Kelly
 
Werbung:

Sternie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
9 März 2004
Beiträge
371
Ort
bei Hamburg
Hallo Kelly,

kann dir zu deinen Fragen leider gar nicht antworten, möchte dir trotzdem zu deinem Nachwuchs gratulieren und hier im Forum willkommen heißen.

Wünsche dir mit deinem kleinen Yorki noch viel Spaß und Freude :)
 
M

Minnie

Guest
Hallo Kelly!
Na dann Herzlichen Glückwunsch :) !
O Mann, so ein kleines Kerlchen, der ist bestimmt süss...
Meiner ist um einiges grösser und war schon erwachsen, als er zu mir kam. Vorsichtshalber, aber ich glaube, er war von Anfang an stubenrein, bin ich alle Stunde mit ihm rausgegangen und habe ihn SEHR gelobt, wenn er "was gemacht" hat.
Das macht man glaube ich bei einem Welpen auch so, nur dass die Nachts auch nochmal oder ein paarmal extra rausmüssen :rolleyes: .
Viel Spass!
lG
 

Margit

Administrator
Teammitglied
Registriert
28 Oktober 2003
Beiträge
9.664
Ort
Salzburg
Kelly schrieb:
Hallo ich bin Kelly .und neu hier.Habe seit 6Tagen einen kleinen Yorki Welpen,und das Gefühl noch mal Mutter geworden zu sein !Ich glaube noch sclimmer.Sooft bin ich Nachts noch nie Aufgestanden.Unsere kleine Luna muss ständig Piseln.Es wäre schön wenn mir jemand ein paar Fragen beantworten könnte.Wie viel sollte so ein kleiner Hund überhaupt Trinken und Essen?Luna ist erst 8Wochen alt,das so ein kleiner Hund noch nicht Stubenrein ist ,kann ich ja verstehen aber irgentein Geheimrezept muss es doch bei so vielen Hundehalter doch geben.Es wäre schön eine Antwort zu bekommen.
Danke Kelly

Hallo Kelly!

Auch ich kann dir leider keine Tipps und Erfahrungen weitergeben, aber dich herzlich Willkommen heissen möcht ich dich!

Ich wünsch dir viel Spass im Forum!
:blume1:

Ein kleiner Aufruf!:

AISHA!
DEVIL!
und alle anderen Hundeexperten hier

wo seid ihr denn? ihr könnt doch sicherlich ein paar Tipps geben so wie Minnie Erfahrungen weitergegeben hat!

Achja Minnie und Sternie! Schön euch wieder mal zu lesen :)

LG
Margit
:)
 

THPBoecker

Mitglied
Registriert
29 September 2004
Beiträge
16
Also, ich kann Dir wenigstens helfen, was das Trinken angeht ...
... was wiegt der kleine kerl denn? Also, bei 1kg beträgt die MINDESTflüssigkeitsaufnahme ca 132ml pro kg am tag. Bei 2kg, sind es 222 ml pro tag. Wenn es viel viel mehr ist, solltest du mal urin auffangen und mit einen Stick testen. Kann ja auch sein, dass es dem kerlchen nicht so gut geht. ich will ihm hier nichts andichten, es besteht ja nur einfach die möglichkeit. Die Wassermenge kommt natürlich auch darauf an, was er zu Fressen bekommt. Bei trockenfutter ist es immer etwas mehr. Was kriegt er denn?

Ansonsten Thema Stubenrein lief es mit meiner Schäferhund - Boxer Hündin super. Aber ich habe mal was gehört, dass man die kleinen in ner nach Oben offenen kiste - Karton schlafen lassen soll, das würden sie dann als ihren platz akzeptieren und dort auch nicht rein machen.Also, alles gut ausgepolstert, als "Hundebett" quasi. Aber frag da lieber nochmal nen Profi. Gibt auch recht gute Bücher über sowas, vielelicht findest du in ner Bücherei / buchladen Tipps!
viel Spaß mit dem Kleinen,
Gruß
katia!
 

Aisha

Sehr aktives Mitglied
Registriert
22 Juni 2004
Beiträge
341
Servus Kelly,


erstmal ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Schön, daß du "Hundemama" geworden bist. So ein kleiner Wusel, meine Güte, muß ja sowas von lieb sein, deine Luna.


Mit 8 Wochen können die Kleinen noch gar nix zurückhalten, wenn sie müßen, dann müßen sie eben. Da kannst du nur gut beobachten und schnell sein :rolleyes: Fall aber doch was passiert, dann mach folgendes:

Nimm eine Zeitung, roll sie zusammen und schlage dir damit auf deinen Kopf. Dazu sagst du immer wieder folgende Worte: Ich habe nicht genug auf meinen Hund aufgepasst, ich habe nicht genug auf meinen Hund aufgepasst.

Bitte schimpf nicht mir ihr, das kannst du nur, wenn sie sich gerade hinhockt um zu piseln. Dann auf dem schnellsten Wege raus und dann aber sowas von loben. Auch Klaps oder Nase eintauchen ist sinnlos und grausam, so, als ob du einem Säugling die Windeln um die Ohren haust. Der würde es genauswenig verstehen wie Luna.

Es gibt aber Situationen, da muß sie sicher. Nach dem Aufwachen, nach dem Fressen, meist nach dem Spielen. Dann so schnell wie möglich raus mit der Maus. Wenn sie unruhig wird und schnüffelnd herumläuft, ist es ein sicheres Zeichen, daß sie raus muß. Also Luna schnell in den Arm genomen und ab in die Wiese. Nach getaner Arbeit loben, mit BRAV hast du ein gutes und kurzes Lob parat, und einige Streicheleinheiten tun ihr übriges dazu.

Dein Problem ist ja eher nachts, obwohl ich denke, es wird Tag und Nacht gleich sein. Da wir aber einige Stunden durchschlafen, ist das für dich eine große Umstellung und kommt dir so vor, als müßte sie nachts öfter raus. Wo schläft Luna und in welchen Abständen gehst du mit ihr raus? So ca. alle 2-3 Stunden mußt du sie rausbringen.

Was fütterst du, wann bekommt sie ihre letzte Mahlzeit, trinkt sie abends mehr, muß sie wirklich so oft? Wenn die Abstände kürzer sind, kann ich mich nur THPBoeker anschließen, dann solltes du versuchen, eine Harnprobe in einem sauberen(am besten in einem Geschirrspüler gereingten) dicht schließenden Gefäß aufzufangen und dies deinem Tierarzt bringen. Vielleicht hat die arme Maus einen Harnwegsinfekt, dann muß sie ganz oft nur ein paar Tröpfchen machen. Deshalb achte auch auf die Harnmenge und auf die Farbe. Ist er sehr konzentriert, also ziemlich gelb, riecht er ekelig oder eben normal.

Puha, hoffe dir und Luna ein wenig geholfen zu haben. Woher hast du deinen Yorki, wurdest du nicht beraten? Wegen fressen und eben Gassi gehen?

Liebe Grüße Aisha


An Mag,

he, ich bin doch keine Hundeexperte, es sind Erfahrungen, die ich mit meinen Hunden gemacht habe, ich den gewaltlosen Weg vorziehe und das so an Interessierte weitergebe. Aber danke dennoch, es war lieb gemeint von dir :weihnacht
 
Werbung:

seerosal

Sehr aktives Mitglied
Registriert
21 September 2004
Beiträge
102
Ort
killwangen/schweiz
Hallo kelly :)

8 Wochen is für ein Welpi schon arg früh von der Mama wegzukommen. Meine Schwester hat einen kleinen Rehpinscher und hat ihm von Anfang an beigebracht, in ein katzenkisterl in der Wohnung zu gehen. Hat prima geklappt. Mittlerweile geht des Hundi natürlich beim spazierengehen "Gassi" :)
Aber is vielleicht eine alternative für die Nacht

Lg Seerosal
 
Oben